Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Stadionumbau diktiert den Spielplan | 26.07.2021 | 20:02 Uhr

Kurioser Spielplan: EV Landshut erst achtmal auswärts, dann mit neun Heimspielen in Folge

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 36 / 45
  • Pfeil
  • Pfeil




Das Landshuter Eisstadion wird kräftig umgebaut. −Foto: Gerleigner

Das Landshuter Eisstadion wird kräftig umgebaut. −Foto: Gerleigner

Das Landshuter Eisstadion wird kräftig umgebaut. −Foto: Gerleigner


Mit nicht weniger als acht Auswärtsspielen in Folge startet der EV Landshut in die Saison der Deutschen Eishockey-Liga 2. Grund sind die weiter laufenden Umbauten am Landshuter Eisstadion.

Wie der nun veröffentlichte Spielplan ergab, beginnen die Landshuter am 1. Oktober beim EC Bad Nauheim (19.30 Uhr). Nach sieben weiteren Einsätzen auf fremdem Eis steigt die Heimpremiere dann in der modernisierten Arena am Gutenbergweg am Sonntag, 31. Oktober, gegen die Lausitzer Füchse (Spielbeginn 17 Uhr).

Dafür bietet sich dem EVL, einmal im neuen Stadion angekommen, gleich reichlich Gelegenheit, den Heimvorteil auszuspielen. Vom 5. November bis einschließlich 3. Dezember wartet als Ausgleich zur Auswärtsrallye dann eine Serie von neun Spielen vor eigenem Publikum. "Das ist schon ein ungewöhnlicher Spielplan, aber wir nehmen diese Herausforderung sehr gerne an", sagte EVL-Sportchef Axel Kammerer, der gleichzeitig das Entgegenkommen der Konkurrenz hervorhob. "Wir möchten uns ausdrücklich beim EC Bad Nauheim, den Selber Wölfen und den Bayreuth Tigers dafür bedanken, dass sie dem Tausch des Heimrechts zugestimmt haben. So können wir auch in der ersten Saisonphase mit einer einzigen Ausnahme an jedem Wochenende zweimal antreten und sind somit deutlich besser im Rhythmus", stellte Kammerer fest.

Der am Montag veröffentlichte Liga-Spielplan umfasst auch die K.o.-Runden. Die Pre-Playoffs ("Best of Three") beginnen demnach am 9. März. Die Playoffs ("Best of Seven") starten am 16. März mit dem Viertelfinale, die Halbfinals beginnen am 31. März und das erste Spiel der Finalserie wird am 16. April angepfiffen. Ein mögliches fünftes Finalspiel würde am 29. April stattfinden. − pnp












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...



Ballverlust, Gegenstoß, Tor: Nach einem individuellen Fehler im Ruhmannsfeldener Spielaufbau ist Alexander Wittenzellner zur Stelle, trifft zum 2:1 – und dreht jubelnd ab. Spvgg-Keeper Niklas Tremmel ist frustriert. −Fotos: Helmut Müller

Der Bann ist gebrochen: Dreimal in Folge musste sich der FC Künzing gegen die Spvgg Ruhmannsfelden...



Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Hier geblieben: Hinterebens Michael Mandl (links) lässt Christian Philipp nicht entwischen. Zwar gibt es in dieser Szene Freistoß für Perlesreut, aber die Gäste mussten die Heimreise nach der 0:2-Niederlage ohne Punkt antreten.m −Foto: Michael Duschl

Jetzt hat es auch den SV Perlesreut erwischt: Die Mannschaft um Kapitän Sebastian Kern kassierte...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...





Jubel beim Spitzenreiter: Hofkirchen gewann auch das Topspiel gegen Schöllnach – obwohl der SV am Ende nur mehr zu neunt auf dem Platz stand. −Foto: Helmut Müller

Kurioser Spieltag in der A-Klasse Eging: Thurmansbang kassierte eine fast schon epische...



Aus dem Spitzentrio ist ein Duo geworden. Der STV Ering hat das Topspiel der A-Klasse Pocking gegen...



Der Spitzenreiter demonstriert Stärke: Auch das Topspiel in Bodenmais entschieden die Lindberger für sich. Die "Blau-Weißen" setzten sich mit 3:1 durch. −Foto: Frank Bietau

Der TSV Lindberg bleibt in der Kreisklasse Regen das Maß aller Dinge. Der Spitzenreiter...



−Foto: Symbolbild Lakota

Da war reichlich Zündstoff geboten: Mit 2:5 hat der FC Langdorf sein Heimspiel in der A-Klasse Regen...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver