Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Nach Videokonferenz | 17.09.2020 | 16:26 Uhr

75 Prozent der Vereine dafür: Eishockey-Oberliga verschiebt Start auf 6. November

Lesenswert (17) Lesenswert 2 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Bis Anfang November ohne Wettkampf-Eishockey: Die Passauer Eis-Arena. −Symbolfoto: Fischer

Bis Anfang November ohne Wettkampf-Eishockey: Die Passauer Eis-Arena. −Symbolfoto: Fischer

Bis Anfang November ohne Wettkampf-Eishockey: Die Passauer Eis-Arena. −Symbolfoto: Fischer


Doch kein Start am 16. Oktober: Der Deutsche Eishockey-Bund hat den Saisonstart der Oberligen auf 6. November verlegt. Das haben die Vereine am Donnerstag-nachmittag in einer Videokonferenz beschlossen. Nun wird ein neuer Spielplan konzipiert, teilte der DEB mit.

"Nach den jüngsten politischen Entscheidungen ist die Überzeugung beim DEB und unter den Clubs gegeben, dass die Saison mit einer darstellbaren, prozentualen Zuschauermenge absolviert werden kann. Allerdings erfordert die Verschiebung auch Anpassungen am ursprünglich avisierten Rahmenterminkalender für die höchsten DEB-Spielklassen", heißt es in einer Mitteilung.

Darin wird auch DEB-Sportdirektor Stefan Schaidnagel zitiert: "Der Tenor der politischen Entscheidungen ist grundsätzlich positiv gewesen und das, was wir für die Öffnung der Oberligen gebraucht haben. Es wird nun eine immense Bedeutung auf die lokalspezifische Betrachtung gelegt. Unter diesen Voraussetzungen ist ein Spielbetrieb zu leisten und aufrechtzuerhalten. Wir haben alle in den vergangenen Wochen und Monaten konstruktiv diskutiert und in der heutigen Sitzung gemeinschaftlich einen darstellbaren Weg mit einem veränderten Starttermin gefunden. Jetzt gilt es, mit voller Kraft auf den Saisonauftakt hinzuarbeiten." − aug












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Machen ihrem Ärger Luft: Die Fußballer der Spvgg Hacklberg zeigen eine Solidaritäts-Adresse für Peter Müller – dem Trainer, Zeugwart und Vereinswirt des Traditionsvereins wurden alle Verträge gekündigt. Nach Aussage des Hacklberger Vorstands befinden sich unter den Protestierenden auch sieben Nicht-Mitglieder der Spvgg. −Foto: privat

Eigentlich wollen sie Tore schießen und gemeinsam Sport treiben, doch jetzt schießen sie bei der...



Ratlos nach dem 1:6 gegen Memmingen: Raphael Fössinger (l.) und Rene Röthke. −Foto: Roland Rappel

Rückschlag für den Deggendorfer SC: Nach einem knotenlösenden Derbysieg gegen Passau (4:1) und einem...



Mit 54 Jahren präsentierte sich Mike Tyson fit wie lange nicht. −Foto: dpa

Mike Tyson zündete sich erst einmal einen Joint an. "Ich kann einfach nicht aufhören"...



Auch er bleibt in München: Manuel Neuer. −Foto: dpa

Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Leon Goretzka durften den noblen Champions-League-Anzug im...



Nur Kleinigkeiten fehlten zu seinem dritten Streich: Markus Eisenbichler wurde am Sonntag Zweiter in Kuusamo. −Foto: afp

Diesmal war es zwar nur Platz zwei, doch Markus Eisenbichler hat beim Weltcup im finnischen Kuusamo...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



−Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Fitnessstudios in Deutschland erleben schon den zweiten Shutdown in diesem Jahr...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...



Er kann es nicht fassen: Denis Dressel sieht von Schiri Patrick Hansbauer die rote Karte. imagoimages

Der TSV 1860 München tritt weiter auf den Stelle. Im Stadt-Derby am Samstag gegen Aufsteiger...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...



Egon Weber ist mit der Punkteausbeute des Wacker-Teams zufrieden, mit der Anzahl der Gegentreffer jedoch nicht. −Foto: Butzhammer

Der Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen ist nicht unbedingt dafür bekannt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver