Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kader um eine Konstante reicher  |  13.04.2021  |  11:41 Uhr

Der erste Slowene des DSC wird der zweite "Konti": Jure Sotlar (27) soll die Fans verzaubern

von Sebastian Lippert

Lesenswert (17) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 50 / 101
  • Pfeil
  • Pfeil




Jure Sotlar: Der Slowene kommt mit Vorschusslorbeeren zum Deggendorfer SC. −Foto: Imago Images

Jure Sotlar: Der Slowene kommt mit Vorschusslorbeeren zum Deggendorfer SC. −Foto: Imago Images

Jure Sotlar: Der Slowene kommt mit Vorschusslorbeeren zum Deggendorfer SC. −Foto: Imago Images


Der Deggendorfer SC hat sich entschlossen, beide Kontingentstellen mit Stürmern zu besetzen. Nach dem Kanadier Liam Blackburn (24), der sich beim Lokalrivalen Passau Black Hawks in den Fokus gespielt hatte, hat der DSC nachgelegt: Jure Sotlar (27), der erste Slowene an der Trat, soll die Fans mit seiner feinen rechten Schlaghand verzaubern.

Der Flügelstürmer ist mit einer Größe von 1,76m und 76kg Körpergewicht ein quirliger Angreifer vom Schlage eines Curtis Leinweber. Sotlar spielt mit Eleganz und Finesse, findet immer wieder die Schwachstelle im gegnerischen Verteidigungsapparat und glänzt bei präzisen Abschlüssen ins kurze Toreck.

Der Rechtsschütze spielte bis 2017 in seiner Heimat, die meiste Zeit davon in seiner Geburtsstadt Ljubljana. Bei seiner ersten Saison in der Alps Hockey League für HDD Jesenice wurde die Alpen-Konkurrenz aufmerksam – und die Sterzing Broncos langten zu nach 45 Sotlar-Punkten in der Saison 16/17. Sotlar lieferte dann auch dort Top-Werte, ehe er beim EK Zell am See einen Durchbruch schaffte: 22 Tore und 59 Assists für insgesamt 81 Scorerpunkte. Dort brillierte Sotlar zusammen mit Toni Wilenius, den der DSC schon vor einem Jahr auf der Rechnung hatte. Im Zuge dessen wurde man in Deggendorf auf Sotlar aufmerksam – vor allem der neue Sportliche Leiter Thomas Greilinger.

Lesen Sie dazu auch:
- Radikal und im Eiltempo: Wie der Deggendorfer SC den Turbo-Umbruch gestalten will

Die Namen der Stürmer sind durchaus in der Lage, den Oberliga-Gegnern Respekt einzuflößen. Neben Greilinger, Blackburn und Sotlar stürmen noch René Röthke, Thomas Pielmeier (zuletzt vereinslos) und Mark Heatley (vom EV Lindau). Dazu kommen bisher Johannes Bruner, Jonas Stern und Daniel Schröpfer.

Hinweis: In der ersten Meldung war die Rede davon, dass die Sturmreihe des DSC nahezu komplett sei. Das basierte auf einem Kommunikationsfehler und wurde korrigiert. Wir bitten das zu entschuldigen.


Sehen Sie hier ein Highlight-Video von Sotlar.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Zum dritten Mal in dieser Pandemie-Saison sind die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes aufgerufen, ihre Meinung abzugeben. −Foto: BFV-Archiv

Die Nachspielzeit in der Corona-Saison des Amateurfußballs ist noch immer nicht abgelaufen...



Anders als in der Tanzshow mit Juroren zählt bei den Sechzigern nur das Ergebnis der "gnadenlosen Anzeigentafel", wie Löwen-Coach Michael Köllner sagt. In sieben der letzten neun Drittligaspiele stand dort allerdings mindestens ein 1860-Tor mehr als beim jeweiligen Gegner, manchmal noch mehr. −Foto: Imago Images

"Es geht nicht um einen Ästhetik-Preis, sondern um Erfolg", sagt Michael Köllner...



Schock im DFB-Pokal-Halbfinale: Dortmunds Rechtsverteidiger Mateu Morey erleidet eine schwere Knieverletzung. Hier wird er von medizinischen Betreuern erstversorgt. In Plattling erfolgte nun der operative Eingriff. −Foto: Imago Images

Die Schmerzensschreie von Mateu Morey gingen selbst den Fernsehzuschauern durch Mark und Bein...



Gegen Vorwürfe und Kritik wehren müssen sich die DFB-Chef Fritz Keller (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

DFB-Vizepräsident Rainer Koch, zugleich BFV-Präsident, wehrt sich gegen Vorwürfe...



Mit seinem alten-neuen Arbeitgeber beim alten Arbeitgeber unterlegen: Trainer Markus Weinzierl musste sich bei seiner Rückkehr mit dem FC Augsburg in Stuttgart geschlagen geben. −Foto: Weller, dpa

Besser, aber noch nicht gut genug: Der FC Augsburg muss auch unter Rückkehrer Markus Weinzierl...





Zum dritten Mal in dieser Pandemie-Saison sind die Mitgliedsvereine des Bayerischen Fußball-Verbandes aufgerufen, ihre Meinung abzugeben. −Foto: BFV-Archiv

Die Nachspielzeit in der Corona-Saison des Amateurfußballs ist noch immer nicht abgelaufen...



−Symbolfoto: Lakota

Der Fahrplan für den Abbruch der Corona-Saison 19/21 steht: Der BFV stellt seinen rund 4500 Vereinen...



Gegen Vorwürfe und Kritik wehren müssen sich die DFB-Chef Fritz Keller (rechts) und sein Stellvertreter Rainer Koch. −Foto: Andreas Gora/dpa

DFB-Vizepräsident Rainer Koch, zugleich BFV-Präsident, wehrt sich gegen Vorwürfe...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver