Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Osnabrück/Wasserburg | 11.01.2020 | 07:27 Uhr

Weite Reise nach Niedersachsen: TSV Wasserburg heiß auf Revanche

von Manuela Scholzgart

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Tina Jakovina und ihre Kolleginnen vom TSV brennen auf Revanche. −Foto: Hörndl

Tina Jakovina und ihre Kolleginnen vom TSV brennen auf Revanche. −Foto: Hörndl

Tina Jakovina und ihre Kolleginnen vom TSV brennen auf Revanche. −Foto: Hörndl


Die Wasserburger Basketball-Frauen treten am Sonntag (12. Januar, Spielbeginn: 16 Uhr) die weite Reise nach Osnabrück an. Dort wollen sie bei den GiroLive Panthers Revanche nehmen für die knappe 69:72-Hinspiel-Niederlage in der 1. Bundesliga (DBBL).

Der Aufsteiger aus Osnabrück steht derzeit mit sieben Siegen aus zwölf Spielen auf dem sechsten Platz, die Wasserburgerinnen liegen auf Rang zwei. Lediglich vier Punkte trennen die Kontrahenten – was dokumentiert, wie eng die Liga ist.

Im Hinspiel musste Wasserburg eine knappe Niederlage gegen die Panthers hinnehmen und will sich dafür nun revanchieren. Erst in den letzten Sekunden wurde das Spiel durch Freiwürfe entschieden. Diesmal will es das Team vom Inn besser machen. "Osnabrück ist keine leichte Aufgabe. Die Atmosphäre in der Halle ist unglaublich", weiß TSV-Trainerin Sidney Parsons. Zudem habe die Crew aus Niedersachsen "eine ziemlich talentierte Gruppe, die zeigen will, dass sie als Aufsteiger trotzdem zu Recht in Liga eins vertreten ist". Dementsprechend hart werde es am Sonntag für die Gäste, "aber wir wollen alles geben", betont Parsons.
Mehr über den TSV lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 11. Januar 2020, im Traunreuter Anzeiger, Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Eine dritte Saison bei der Spvgg Oberkreuzberg in Angriff nimmt Andreas Stockinger (rechts). −Foto: Frank Bietau

Die Spvgg Oberkreuzberg packt an im Jahr des 70-jährigen Vereinsjubiläums, das vom 24. bis 26...



Eine neue Herausforderung sucht Christoph Berndl. Ab Sommer trainiert der 26-Jährige die SG Nammering/Oberpolling II. −F.: Escher

Der Fahrplan zum Klassenerhalt steht: Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SV Thurmansbang...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver