Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Osnabrück/Wasserburg | 11.01.2020 | 07:27 Uhr

Weite Reise nach Niedersachsen: TSV Wasserburg heiß auf Revanche

von Manuela Scholzgart

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 48
  • Pfeil
  • Pfeil




Tina Jakovina und ihre Kolleginnen vom TSV brennen auf Revanche. −Foto: Hörndl

Tina Jakovina und ihre Kolleginnen vom TSV brennen auf Revanche. −Foto: Hörndl

Tina Jakovina und ihre Kolleginnen vom TSV brennen auf Revanche. −Foto: Hörndl


Die Wasserburger Basketball-Frauen treten am Sonntag (12. Januar, Spielbeginn: 16 Uhr) die weite Reise nach Osnabrück an. Dort wollen sie bei den GiroLive Panthers Revanche nehmen für die knappe 69:72-Hinspiel-Niederlage in der 1. Bundesliga (DBBL).

Der Aufsteiger aus Osnabrück steht derzeit mit sieben Siegen aus zwölf Spielen auf dem sechsten Platz, die Wasserburgerinnen liegen auf Rang zwei. Lediglich vier Punkte trennen die Kontrahenten – was dokumentiert, wie eng die Liga ist.

Im Hinspiel musste Wasserburg eine knappe Niederlage gegen die Panthers hinnehmen und will sich dafür nun revanchieren. Erst in den letzten Sekunden wurde das Spiel durch Freiwürfe entschieden. Diesmal will es das Team vom Inn besser machen. "Osnabrück ist keine leichte Aufgabe. Die Atmosphäre in der Halle ist unglaublich", weiß TSV-Trainerin Sidney Parsons. Zudem habe die Crew aus Niedersachsen "eine ziemlich talentierte Gruppe, die zeigen will, dass sie als Aufsteiger trotzdem zu Recht in Liga eins vertreten ist". Dementsprechend hart werde es am Sonntag für die Gäste, "aber wir wollen alles geben", betont Parsons.
Mehr über den TSV lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 11. Januar 2020, im Traunreuter Anzeiger, Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Da waren es nur noch neun Künzinger: Christian Seidl (graues Trikot) flog nach groben Foul mit Rot vom Platz. −Foto: Franz Nagl

Hitziges Duell ohne Sieger: Beim Ligapokal-Spiel der Bezirksliga Ost haben sich der FC Künzing und...



Datenerfassung: Beim 1.FC Viechtach stehen Desinfektionsmittel und Laptop bereit. Name plus Erreichbarkeit der Zuschauer sind von den Heimvereinen aufzunehmen. Wartezeiten sollen vermieden werden. Mancher Verein gibt seinen "Stammfans" deshalb Handzettel zum Ausfüllen mit nach Hause. Der BFV empfiehlt digitale Lösungen. −Foto: Th. Gierl

Erst wenige Stunden vor dem Anpfiff im Amateurfußball erreichte den Bayerischen Fußball-Verband...



Hier soll gespielt werden – vor Zuschauern: In der Puskas Arena in Budapest. Sehr viele Bayern-Fans werden ihre Mannschaft aber wohl nicht begleiten. −Foto: dpa

Die UEFA hält an ihrem Zuschauer-Konzept für den Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem FC...



Nass gemacht: Sein Schiedsrichter-Kollege Tobias Baumann verabschiedete Alex Scheingraber mit einer Weißbier-Dusche. −Fotos: Franz Nagl

Alles hat gepasst, ein würdiger Abschied für einen sympathischen Unparteiischen: Mit dem...



Gibt künftig in Vilzing die Kommandos: Sepp Schuderer. −Foto: Mike Sigl

Erst der erfolgreiche Auftakt, und jetzt ist auch die Trainerfrage geklärt: Bayernliga-Spitzenreiter...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Vorsichtig optimistisch: Christian Zessack, Sportlicher Leiter der Passau Black Hawks und Stefan Liebergesell (zweites Bild), Marketingbeauftragter beim Deggendorfer SC nach den aktuellen Entwicklungen. −F.: Fischer/Thammer

Nach den Lockerungen durch die Regierung und der Aufnahme der Eishockey-Oberliga in den...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver