Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.10.2019  |  16:01 Uhr

Wacker mit Personalsorgen vor Duell mit Aubstadt – Fenk: "Weitere Niederlage wäre fatal"

Lesenswert (7) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Eingefangen: Nürnbergs Philipp Harlaß stoppt Christoph Maier. Im Spiel gegen den TSV Aubstadt wollen sich die Fußballer des SV Wacker Burghausen nicht ausbremsen lassen. −Foto: Butzhammer

Eingefangen: Nürnbergs Philipp Harlaß stoppt Christoph Maier. Im Spiel gegen den TSV Aubstadt wollen sich die Fußballer des SV Wacker Burghausen nicht ausbremsen lassen. −Foto: Butzhammer

Eingefangen: Nürnbergs Philipp Harlaß stoppt Christoph Maier. Im Spiel gegen den TSV Aubstadt wollen sich die Fußballer des SV Wacker Burghausen nicht ausbremsen lassen. −Foto: Butzhammer


Nach nur einem Punkt aus den letzten drei Spielen steht der SV Wacker Burghausen am 16. Spieltag der Fußball-Regionalliga Bayern unter Zugzwang: Gegen den starken Aufsteiger TSV Aubstadt, der schon fünf Punkte mehr als Burghausen auf dem Konto hat, muss die Elf von Trainer Wolfgang Schellenberg beim Heimspiel am Samstag um 14 Uhr wieder in die Erfolgsspur zurückkehren.

"Wir haben jetzt bei den Niederlagen gegen Türkgücü und Eichstätt zwei Mal ausgelassen, ein drittes Mal wäre schon fatal", sagt Teammanager Karl-Heinz Fenk, der eine Aufstockung des Punktekontos fordert: "Die Tabelle kennt jeder. Wir haben jetzt 20 Punkte, die Abstiegszone beginnt bei 15 Punkten. Da kann es auf einmal ganz schnell gehen."

Allerdings sind die Voraussetzungen bei den Gastgebern für das Duell mit den Unterfranken, die nach einer kleineren Schwächephase zuletzt wieder zwei Siege in Rosenheim und gegen Fürth gefeiert haben, nicht gerade optimal: Neben den Langzeitverletzten Marius Duhnke und Christoph Schulz fehlen einige Mannschaftsstützen: Muhamed Subasic hat sich erkrankt abgemeldet, ebenso Andrija Bosnjak. Lukas Aigner hat sich in Eichstätt eine Muskelverletzung im Leistenansatz zugezogen. Mathis Lange muss wegen einer Bänderdehnung zehn Tage pausieren.

Anders gelagert ist die Sache bei Felix Bachschmid, der sich in Eichstätt wegen einer Unsportlichkeit Gelb-Rot abgeholt hat. Schon die dritte Gelbsperre des aggressiven Flügelstürmers in dieser Saison. "Das hat mich richtig geärgert, weil es einfach grob fahrlässig war", sagt Fenk, der davon ausgeht, dass sich Teile des hochkarätigen Bankpersonals vom Eichstätt-Spiel gegen Aubstadt in der Startelf wiederfinden. Fenk denkt da in erster Linie an Sammy Ammari und Christoph Buchner, hat aber ganz klar auch Thomas Winklbauer auf dem Zettel: "Er könnte aus meiner Sicht mit seiner Schnelligkeit eine gute Rolle spielen." Gerade mal 34 Minuten durfte der Blondschopf, der Anfang der Saison verletzt war, bislang ran – zu wenig, um sich beweisen oder gar verbessern zu können, findet auch Fenk: "Thommy bräuchte dringend mehr Spielpraxis." − M.B.Lesen Sie mehr dazu in der Samstagsausgabe Ihrer Heimatzeitung, Sport.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Zwei Tore gegen Union Berlin: Timo Werner. −Foto: dpa

Der Kader ist zu dünn, es fehlt an Alternativen: Der FC Bayern hat in der Winterpause viel über...



Drei Tore in seinem ersten Spiel: Erling Haaland. −Foto: dpa

Mit einem Dreierpack hat Erling Haaland ein grandioses Bundesliga-Debüt für Borussia Dortmund...



Im August noch Gegner in der Regionalliga Süd, bald schon Teamkollegen? Wackers Felix Bachschmid (r.) und Fadhel Morou vom FC Memmingen. −F.: Zucker

Die fußballlose Zeit an der Salzach ist vorbei, am Sonntag startet Regionalligist SV Wacker...



So sehen Sieger aus: Eggenfelden gewann in eigener Halle. −Foto: Geiring

Der SSV Eggenfelden hat sein eigenes Hallenfußball-Turnier gewonnen. Der Bezirksligist behauptete...



 - Foto: Christian Riedel / fotografie-riedel.net

Die Passau Black Hawks haben am Freitagabend auch ihr drittes Spiel in der Aufstiegsrunde zur...





−Foto: Weitz

Dank einer Kooperation unserer Sportredaktion mit dem Organisations-Komitee des Biathlon-Weltcups in...



−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Glücklich über die Zusage von Manuel Mader (2. von rechts) sind die Tittlinger Vereinsverantwortlichen (von links) Josef Sigl, Vorsitzender Marco Fesl und Andreas Dankesreiter. - Foto: Verein

Binnen weniger Wochen kann Fußball-Kreisligist FC Tittling den zweiten beachtlichen Transfer...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver