Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Landesliga Südost  |  29.10.2020  |  13:49 Uhr

Kastl nach 3:1-Derbysieg über dem Strich – Im Kellerduell in Ampfing treffen Spinner (2) und Thiel für den Gast

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 135
  • Pfeil
  • Pfeil




Diese Szene führte zum Elfmeter: Kastls zweifacher Torschütze Sebastian Spinner (Mitte) wird vom Ampfinger Kapitän Anel Salibasic zu Fall gebracht. Dessen Kollege Burhan Bahadir kommt zu spät. −Foto: Butzhammer

Diese Szene führte zum Elfmeter: Kastls zweifacher Torschütze Sebastian Spinner (Mitte) wird vom Ampfinger Kapitän Anel Salibasic zu Fall gebracht. Dessen Kollege Burhan Bahadir kommt zu spät. −Foto: Butzhammer

Diese Szene führte zum Elfmeter: Kastls zweifacher Torschütze Sebastian Spinner (Mitte) wird vom Ampfinger Kapitän Anel Salibasic zu Fall gebracht. Dessen Kollege Burhan Bahadir kommt zu spät. −Foto: Butzhammer


Der TSV Kastl geht mit dem ersehnten Erfolgserlebnis in die Winterpause und steht in der Fußball-Landesliga Südost drei Punkte über dem Strich: Am Mittwochabend setzte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Gal im Nachholspiel beim TSV Ampfing mit 3:1 durch, ein "verdienter Sieg", wie Kastls Sportlicher Leiter Jochen Brehm erklärt.

Beide Rivalen legten in diesem Kellerderby des Kreises Inn/Salzach vor den 50 zugelassenen Zuschauern sofort mit Tempo los. Die erste Chance hatte Ampfings Goran Divkovic, der nach Zuspiel von Liviu Pantea aber vertändelte. Besser machte es auf der anderen Seite Sebastian Spinner, der nach einem Schnittstellenpass von Dominik Grothe den Ball aus 14m unter die Latte zimmerte. "Ein sensationeller Treffer", so Brehm.

Die Gastgeber zeigten sich vom Gegentreffer nicht sonderlich beeindruckt, hatten bei einer Eckenserie mehrmals die Möglichkeit zum Ausgleich. Auf der anderen Seite vergaben die Kastler in der 35. Minute die große Chance zum 2:0, als Dominik Grothe mit einem von Anel Salibasic verursachten Foulelfmeter an Issa Ndiaye scheiterte. "Den hat Issa überragend gehalten", lobt Ampfings Trainer Heiko Baumgärtner seinen Keeper.

In der 37. Minute fiel doch das 0:2: Nach einer Kombination über Yunus Karayün, Alois Straßer und Timo Pagler drehte sich Spinner im Strafraum um die eigene Achse und versenkte die Kugel mit dem linken Fuß. Nun folgte die stärkste Phase der Gäste, die noch vor der Pause den dritten Treffer nachlegen hätten können. Aber Ndiaye entschärfte einen guten Versuch von Pagler und bei einem Schuss von Spinner warf sich ein Ampfinger Verteidiger dazwischen und konnte zur Ecke klären.

"Wir haben vor der Pause die Ordnung verloren, das haben wir in der Halbzeit angesprochen und sind dann gut in die zweite Hälfte gestartet. Da haben wir Moral gezeigt", erklärt Baumgärtner. Und belohnt wurden die Schweppermänner dann auch, als Salibasic in der 57. Minute nach einem 40-m-Freistoß von Daniel Thoma das Leder ins lange Eck köpfte. Baumgärtner: "Danach hätten wir das Spiel drehen können, haben den Ball aber nicht mehr über die Linie gebracht." Ein Kopfball von Divkovic flog haarscharf über den Kasten von Jonas Reichl (59.) und wenig später kratzte Martin Göppinger die Kugel noch von der Linie (65.). "Da sind wir zehn Minuten etwas unter Druck gestanden, haben das aber gut und diszipliniert überstanden und konnten dann immer wieder Nadelstiche setzten", fasst Brehm zusammen.

Die Entscheidung fiel in der 85. Minute nach einem durchdachten Spielzug, den der freistehende Leonhard Thiel nervenstark zum 1:3 abschloss. − Michael Buchholz












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Machen ihrem Ärger Luft: Die Fußballer der Spvgg Hacklberg zeigen eine Solidaritäts-Adresse für Peter Müller – dem Trainer, Zeugwart und Vereinswirt des Traditionsvereins wurden alle Verträge gekündigt. Nach Aussage des Hacklberger Vorstands befinden sich unter den Protestierenden auch sieben Nicht-Mitglieder der Spvgg. −Foto: privat

Eigentlich wollen sie Tore schießen und gemeinsam Sport treiben, doch jetzt schießen sie bei der...



Ratlos nach dem 1:6 gegen Memmingen: Raphael Fössinger (l.) und Rene Röthke. −Foto: Roland Rappel

Rückschlag für den Deggendorfer SC: Nach einem knotenlösenden Derbysieg gegen Passau (4:1) und einem...



Mit 54 Jahren präsentierte sich Mike Tyson fit wie lange nicht. −Foto: dpa

Mike Tyson zündete sich erst einmal einen Joint an. "Ich kann einfach nicht aufhören"...



Auch er bleibt in München: Manuel Neuer. −Foto: dpa

Manuel Neuer, Robert Lewandowski und Leon Goretzka durften den noblen Champions-League-Anzug im...



Nur Kleinigkeiten fehlten zu seinem dritten Streich: Markus Eisenbichler wurde am Sonntag Zweiter in Kuusamo. −Foto: afp

Diesmal war es zwar nur Platz zwei, doch Markus Eisenbichler hat beim Weltcup im finnischen Kuusamo...





Muss er jetzt gehen? Joachim Löw. −Foto: dpa

Es ist ein erneuter Tiefpunkt in der jüngeren Geschichte der deutschen Nationalmannschaft: 0:6...



−Symbolfoto: Nicolas Armer/dpa

Fitnessstudios in Deutschland erleben schon den zweiten Shutdown in diesem Jahr...



−Foto: afp

Joachim Löw darf bleiben - trotz Rekordpleite in Spanien und immer schärferer Kritik...



Kreis-Ost-Chef Christian Bernkopf (42). −Foto: Michael Sigl

Wenn es in diesem seltsamen Jahr eine Konstante gab, dann fortwährende, lautstarke Kritik am System...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...





Über eine gute Bilanz in seinem ersten Jahr beim Fußball-Regionalligisten SV Wacker Burghausen kann sich Trainer Leo Haas freuen. −Foto: Butzhammer

Wenn im Frühjahr die Fußball-Regionalliga Bayern hoffentlich wieder starten kann...



Setzte den Rotstift an: BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher (links, mit Präsident Dr. Rainer Koch) musste dennoch für 2020 einen Fehlbetrag von 2,5 Millionen Euro vermelden. −Foto: BFV

Die Folgen der Covid-19-Pandemie treffen auch den Haushalt des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV)...



Egon Weber ist mit der Punkteausbeute des Wacker-Teams zufrieden, mit der Anzahl der Gegentreffer jedoch nicht. −Foto: Butzhammer

Der Fußball-Regionalligist SV Wacker Burghausen ist nicht unbedingt dafür bekannt...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver