Torwart kommt aus Riedlhütte
Kaderplanung beim SV Perlesreut: Neuzugang Ben Prosser läutet altersbedingten Umbruch ein

30.04.2024 | Stand 30.04.2024, 9:19 Uhr |

Erster Neuzugang des SV Perlesreut: Benedikt Prosser (rechts; neben Grainets Torwart Alfred Hammer). − Foto: Michael Duschl

Einen altersbedingten Umbruch wird es nach dieser Fußball-Saison beim SV Perlesreut geben, wie der Sportliche Leiter Manuel Rückert am Dienstag ankündigte, als er den ersten Neuzugang für die Spielzeit 24/25 vermeldete: Benedikt Prosser vom SV Riedlhütte.

Der 23-Jährige wird sozusagen Nachfolger von Patrick Billinger (32). Die langjährige Nummer 1 beendet seine aktive Karriere, bleibt dem Klub aber als Torwarttrainer und Backup erhalten, wie Rückert berichtet: „Ich bin froh, dass wir einen unserer Erfolgsgaranten des letzten Jahrzehnts im Verein binden konnten. Seine Erfahrung wird unseren Keepern gut tun“, kommentiert der Sportliche Leiter. Billinger wird insgesamt vier Torhüter unter seine Fittiche nehmen. Neben Neuzugang Prosser stehen Niklas Billinger (25), Jonas Fischer (22) und Nachwuchstorwart Matthias Putz (17) für die beiden Perlesreuter Herrenteams zur Verfügung.

Prosser verlässt damit erstmals den SV Riedlhütte, der im Frühjahr Simon Busch zurückholte. „Ich freue mich total auf die neue Herausforderung“, kommentiert der junge Keeper, der in der laufenden Saison der Kreisliga Passau 19 von 22 Partien bestritt. Den SVR verlässt Prosser, den man in Perlesreut als „mitspielenden Torhüter mit viel Potenzial“ schätzt, natürlich schweren Herzens: „Ich möchte jedem Einzelnen vom meinem Heimatverein für eine sehr schöne Zeit danken“, sagt Prosser, der aktuell mitten im Abstiegskampf steckt. „Ich bin vom Klassenerhalt überzeugt“, ergänzt er. Am Mittwoch empfängt sein Klub Tabellennachbar DJK SG Schönbrunn (Anpfiff 16 Uhr) zum für beide Seiten immens wichtigen Landkreisderby.

Nach der laufenden Runde widmet sich Prosser dann einer neuen Aufgabe, nachdem sich der SVP intensiv um ihm bemühte: „Die Verantwortlichen haben es mir durch ihr Interesse und die von Anfang an guten Gespräche absolut leicht gemacht, diese Entscheidung zu treffen.“ Die Perlesreuter, die eine Liga höher in der Bezirksliga Ost akut abstiegsgefährdet sind, haben den Kader für die nächste Spielzeit im Grunde beisammen, wie Manuel Rückert angibt. Details nennt der Sportliche Leiter noch nicht, nur: Es wird personelle Veränderungen geben, in erster Linie aus Altersgründen. Als Trainer werden Thomas Boxleitner und sein „Co“ Felix Paßberger bleiben, das steht unabhängig vom Ausgang der Saison fest.

− mid