Triumph in Chemnitz
Eiskunstlauf-Talent Michelangelo Caprano vom ERC Ingolstadt gewinnt sächsische Meisterschaft

26.01.2024 | Stand 26.01.2024, 16:45 Uhr |

Michelangelo Caprano (rechts) vom ERC Ingolstadt mit Vater und Trainer Daniele Caprano. Foto: erc

Eiskunstlauf-Talent Michelangelo Caprano vom ERC Ingolstadt hat sich bei den offenen sächsischen Meisterschaften in Chemnitz überlegen den Titel gesichert.

Mit einer persönlichen Bestleistung von 100,58 Punkten demonstrierte der 14-Jährige in der Klasse „Advanced Novice Boys“ eine außergewöhnliche Kombination aus technischem Können und künstlerischem Ausdruck. Bemerkenswert dabei, dass er den amtierenden Deutschen Meister Emil Eiffler (91,85) aus Berlin mit einem Vorsprung von fast zehn Punkten hinter sich lassen konnte. Dritter wurde Patrick Chau vom Münchener EV mit 89.66 Punkten.

Mit diesem Erfolg kommt Caprano seinem Ziel, der Aufnahme in den deutschen Bundeskader, einen deutlichen Schritt näher. Angesichts seiner konstanten Leistungen und seines Engagements im Training stehen die Chancen für den deutschen Vizemeister 2023 gut.

„Wir sind unheimlich stolz auf Angelo und seine herausragenden Leistungen“, sagt sein Vater und Trainer Daniele Caprano. „Sein Talent, seine Hingabe und seine Fähigkeit, unter Druck zu glänzen, sind beispielhaft. Wir freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe.“ Als nächstes stehen für ihn die Bavarian Open in Oberstdorf auf dem Wettkampf-Kalender.

DK