Interessante Duelle gegen Vilsbiburg
Basketball: TSV Wolnzach startet mit Sieg und Niederlage in die Vorbereitung auf die Saison in der 2. Regionalliga

11.08.2023 | Stand 12.09.2023, 23:41 Uhr |

Wolnzachs Coach Mike Urban. Foto: fso

Mit zwei Testspielen gegen die Baskets Vilsbiburg sind die Basketballer des TSV Wolnzach in die Vorbereitung auf die neue Saison in der 2. Regionalliga gestartet. Ende Juli traf der TSV auf die erste Mannschaft der Baskets (1. Regionalliga) und verlor 68:98.

„Die Vilsbiburger hatten im ersten Spiel schon einen kleinen Konditionsvorteil und wir haben uns anfangs schwer getan mit ihrer intensiven und körperbetonten Defensivarbeit“, meinte TSV-Coach Mike Urban. Seine Mannschaft zeigte anschließend in den Vierteln zwei und drei eine gute Leistung, ehe den Wolnzachern im Schlussviertel die Kraft ausging.

Am Mittwoch spielte Wolnzach dann gegen den Bayernligisten Vilsbiburg II, der allerdings mit einem sehr ersatzgeschwächten Kader anreiste. Nur ein Auswechselspieler stand den Baskets zur Verfügung. Bei den Wolnzachern hingegen gab es einige neue Gesichter zu sehen. So machten die Neuzugänge Roland Stolz (Erlangen), Maximilian Zwada (Heilbronn) und Patrick Schlund (TSV Etting) ihre ersten Spiele im TSV-Dress. Die Hausherren fanden nur schwer in die Partie, führten aber trotzdem nach zehn Minuten mit 13:8. „Wir haben uns relativ hart getan und es hat gedauert, bis wir ins Laufen gekommen sind“, berichtete Urban. Im Anschluss baute Wolnzach die Führung aus, beim Halbzeitstand von 34:18 wurden die Seiten gewechselt.

Auch nach Wiederanpfiff blieb der TSV die spielbestimmende Mannschaft, zeigte aber keine Glanzleistung. „Ein paar Mal hat es aber schon aufgeblitzt, wie wir kombinieren und spielen wollen. Im Großen und Ganzen sind aber sehr grobe Späne gehobelt worden“, sagte Urban. In den beiden Schlussvierteln verwaltete Wolnzach die Führung und gewann deutlich mit 81:45. Erfolgreichster Neuzugang war Zwada mit 13 Punkten.

wde


TSV Wolnzach: Stolz, Hurzlmeier, Zwader, Schlund, Weiß, A.Hoffmeister, B.Hoffmeister, Zenk, Liebrand, Linkenbach.