Gebündelte Kräfte
Ab kommender Saison: Ingolstädter Football-Amateurteam von Dukes und Maniacs

13.08.2023 | Stand 12.09.2023, 23:43 Uhr |

Unter dem Namen Ingolstadt Dukes II wird ab der kommenden Saison eine aus Dukes und Maniacs formierte Mannschaft in der Landesliga antreten. Foto: Lüger

Die Kräfte im Ingolstädter Football werden gebündelt: Die Klubs Ingolstadt Maniacs und die Reserve der Ingolstadt Dukes wollen in der kommenden Saison eine gemeinsame Landesliga-Mannschaft ins Rennen schicken.

Hintergrund, das bestätigen der Maniacs-Vorsitzende Matthias Fröschl und Dukes-Abteilungsleiter Hannes Fürst, sei die schwierige Personalsituation bei beiden Vereinen. Während die Dukes-Reserve 2022 in der Landesliga Süd-Ost erst gar nicht antrat (und achtmal mit 0:20 gewertet wurde), blieb auch der kleine Maniacs-Kader in diesem Jahr in zehn Partien ohne Punktgewinn. „Wir sind uns einig, dass es zukünftig nur noch eine Amateurmannschaft in Ingolstadt bei einem Verein geben soll“, erklärt Fast. Man wolle – hinter dem stark leistungsorientiert arbeitenden GFL-Team der Dukes – allen Hobbyspielern eine Plattform bieten. Und da der Verband keine Spielgemeinschaften zulässt, wie Fröschl anführt, müsse man sich nun eben unter einem Dach treffen. Gespielt wird unter dem Namen Ingolstadt Dukes II. Fast umschreibt: „Die Zwistigkeiten, die es in der Vergangenheit zwischen einigen Personen beider Vereine mal gab, spielen inzwischen praktisch keine Rolle mehr.“ Ab Oktober soll das neue Team erstmals gemeinsam trainieren.

nor