Dominique Fisch sagt Servus

Pauli übernimmt bei SG Preying: Drei Neue, viele Nachwuchskräfte und Ziel Klassenerhalt

12.07.2022 | Stand 18.07.2022, 14:46 Uhr

Zahlreiche „Neue“ kann die SG Preying/Tittling II begrüßen. Die Co-Trainer Florian Ellinger (links) und Markus Ellinger (3.v.l.) mit dem neuen Coach Daniel Pauli (v.l.) sowie den Youngsters Julian Radke, Christoph Ammerl, Johannes Unrecht, Nick Seidl, Valentin Neumeier, Felix Englmaier, Marcel Farnhammer und Lucas Fröhler. −Foto: Verein

Seit 2019 stand Dominique Fisch als Spielertrainer bei der SG Preying/Tittling II in Verantwortung. Zum Ende der letzten Spielzeit hat der 37-Jährige einen Schlussstrich gezogen, der Verein wurde aber bei der Suche nach einem Nachfolger schnell fündig. Daniel Pauli (38), zuletzt interimsweise Coach des TV Freyung und davor schon Trainer beim SV Haus i.W. und bei der SG Freyung II, übernimmt das Kommando beim Kreisklassisten.

„Für uns ist das eine sehr gute Lösung, unsere Routiniers Florian und Markus Ellinger unterstützen ihn als Co-Trainer“, sagt Abteilungsleiter Markus Möginger (30). Die abgelaufene Runde hatte die SG in der Kreisklasse Passau auf Platz 8 abgeschlossen. Jetzt wurde die Truppe „umgesiedelt“ in die Freyunger Staffel. „Da haben wir zwar nicht mehr so viele Derby, es wird aber sicher auch interessant, sich mal wieder mit anderen Gegnern zu messen“, freut sich Möginger auf die neue Umgebung.

Neben Fisch musste die Spielgemeinschaft der Preyinger mit dem FC Tittling II auch den stürmenden Torwart Christoph Roll (30) zur SG Preming ziehen lassen. Beiden wurde angesichts ihrer Verdienste ein würdiger Abschied bereitet. Der Kader wurde nun unter anderem durch zahlreiche hoffnungsvolle eigene Nachwuchskicker aufgestockt. Benedikt Feilmeier (19), Lucas Fröhler (17), Marcel Farnhammer (18), Felix Englmaier (18), Nick Seidl (17), Johannes Unrecht (18) und Valentin Neumeier (18) sollen hineinwachsen ins Seniorenlager. Mit Torhüter Maximilian Müller (23) vom SV Thurmansbang, Christoph Ammerl (23) vom SV Haus i.W. und Michael Eisner (33) vom TV Freyung kamen auch noch drei „externe“ Kräfte hinzu, desweiteren steht auch Julian Radke nach einer fußballerischen Pause wieder zur Verfügung..

Markus Möginger schaut daher auch recht zuversichtlich nach vorne: „Die Quantität ist jetzt vorhanden, wir arbeiten fleißig an der Qualität, um in der neuen Runde bestehen zu können. Derzeit wirken sich auch die großen Verletzungssorgen der 1. Mannschaft des FC Tittling negativ auf uns aus. Wir hoffen aber, dass sich die Lage bald etwas entspannt.“ In den bisherigen Testspielen gab es Licht und Schatten. Nach einem 3:2-Sieg gegen den SV Zenting folgte ein 1:5-Dämpfer gegen die DJK Patriching. Zuletzt musste man beim Totopokal-Turnier in Saldenburg mit Platz 3 hinter Saldenburg und Zenting vorlieb nehmen. In den kommenden Probeläufen gegen die SG Nammering/Oberpolling II (Samstag, 16 Uhr), gegen Bürgerholz Regen (20. Juli, 19 Uhr) und gegen die Spvgg Kirchdorf (24. Juli) muss also noch an so manchen Stellschrauben gedreht werden, um für den Punktspielstart am Sonntag, 31. Juli, um 15 Uhr daheim gegen Aufsteiger Spvgg Oberkreuzberg gerüstet zu sein.

− He