KK Passau
Ruderting bekommt mächtig aufs Dach – Öller knipst FC Schalding zum Derbysieg − Straßkirchen trotz zwei Elfer-Fehlschüssen souverän

14.04.2024 | Stand 15.04.2024, 11:15 Uhr |

Die DJK Straßkirchen setzte sich daheim vor 150 Fans mit 3:0 gegen die SG Breitenberg/Sonnen durch. − Foto: Lakota

Nichts Neues in der Elite der Kreisklasse Passau – Spitzenreiter DJK Straßkirchen erledigte seine Hausaufgabe gegen die SG Breitenberg/Sonnen mit einem 3:0-Sieg ebenso ordentlich wie Verfolger Neukirchen v.W. den Auftritt bei der DJK Schaibing. Der Abstand zwischen den Topmannschaften bleibt also bei drei Punkten.

Das Schlusstrio musste den Platz ohne Erfolg verlassen, vor allem die Ruderting bekamen in Hochwinkl mit 8:3 ordentlich eins übergezogen. Dreifacher Torschütze beim Gastgeber war Hannes-Alois Rauscher. Hochwinkl konnte sich damit vor Büchlberg und der SG Breitenberg auf Platz 8 schieben.

1.FC Passau II – Eintracht Passau 6:0: Ein extrem einseitiges Derby, die Eintracht spielte wie ein Absteiger und hätte sich nicht über eine noch höhere Niederlage beschweren können. Mann des Tages war Ex-Eintrachtler Nico Becher, der einer Torvorlage im Bezirksliga-Match des FCP gegen Grafenau im Anschluss noch einen Doppelpack drauflegte und so einen perfekten Tag am Döbl-Dobl abrundete. Tore: 1:0, 2:0 Nico Becher (25., 44.); 3:0 Philipp Roos (47.); 4:0 Adrian Steigüber (64.); 5:0, 6:0 Marc Wannow (70./86.). SR Zimmermann (Ruderting); 30.

Schaibing – Neukirchen v.W. 2:4: Der Gastgeber startete gut, vergab zwei große Chancen zur Führung. Dann nahm Gäste-Spielmacher Jannik Weidinger immer mehr das Heft in die Hand und brachte sein Team u.a. mit einem Traumfreistoß auf die Siegerstraße. Schaibing wehrte sich, aber am Ende entschieden Einzelaktionen die relativ ausgeglichene Partie zugunsten von Neukirchen. Tore: 0:1 Philipp Seidl (32.); 0:2 Weidinger (38.); 0:3 Simon Winkler (60.9; 1:3 Fabian Sicklinger (63.); 1:4 Seidl (64.); 2:4 Christian Andorfer (83.). SR Armin Blöchl (SG Haidmühle); 100.

Straßkirchen – SG Breitenberg/ Sonnen 3:0: Der Spitzenreiter konnte es sich leisten, gleich zwei Elfmeter (Josef Wenk, Andreas Hugger) zu versemmeln. Tore: 1:0 Andreas Heindl (21.); 2:0 Simon Aderbauer (26.); 3:0 Hugger (75.). SR Roland Bründl (Haarbach); 155.

FC Schalding – Patriching 2:1: Im Derby waren die Gäste von Beginn an voll da, Martin Sima schockte Schalding früh (4.) und traf präzise zur Führung. Im Anschluss wachten die Gastgeber auf und kombinierten sich nach vorne. Torgarant Matyas Kasal stellte schnell auf 1:1 (13.) und der der FCS erspielte sich vor der Halbzeit weitere Möglichkeiten. Zur zweiten Hälfte warf Patriching alles dagegen und hätte durch Kassajja (62.) führen können. Mit vereinten Kräften und starkem Rückhalt TM Scholz im Tor überstand die Heimelf die Drangphase der Gäste und traf nach Ecke Van Beest durch Michael Öller (76.) zum verdienten Sieg. Gelb-Rot: Hossaini (P/86.). SR Rainer Garbas (Vilshofen); 150.

Büchlberg – Eging 0:1: In einem unterdurchschnittlichen Kreisklassen-Match haben sich beide Mannschaften nicht mit Ruhm bekleckert. Den goldenen Treffer in einer Partie, die keinen Sieger verdient gehabt hätte, erzielte Christoph Roll in der 69. Spielminute per Kopf nach einer Ecke. SR Bernhard Schmalzbauer (Innernzell); 100.

Hochwinkl – Ruderting 8:3: Ein zu hohes, aber definitiv verdientes Ergebnis für die Hausherren, die im Abstiegskampf wichtige Punkte sammeln konnten. Erwähnenswert: Beide Keeper hielten einen Elfmeter, Rudertings Louis Manikowsky scheiterte an Andreas Schaubschläger und der Hochwinkler Daniel Müller fand seinen Meister in Tim Schneider. Tore: 1:0 Korbinian Fesl (5.); 2:0, 3:0 Hannes-Alois Rauscher (21, 23.); 4:0 Fesl (27.); 5:0 H. Rauscher (34.); 5:1 Christoph Sedlberger (41.); 6:1 Andreas Hofmann (64.), 7:1 Michael Sommer (66.); 8:1 Maximilian Rauscher (67.), 8:2 Marcel Zöls (73.9, 8:3 Louis Manikowsky (77.). SR Andreas Kloiber (Grainet); 80.

− red