Testspiel-Auftakt gegen Kirchanschöring
Mehring will es wissen und holt sieben Neue – Kreisliga-Vierter rüstet für Frühjahrsrunde auf

09.02.2024 | Stand 09.02.2024, 9:39 Uhr |

Die Neuzugänge und Funktionäre des SV Mehring mit (hintere Reihe von links) Simon Zaunseder, Manuel Schwaighofer, Alex Petrovic, Ugur Ceylan, Abteilungsleiter Robert Madl; (vorne von links) Cheftrainer Bernd Antholzner, Co-Trainer Fabian Taube, Sportlicher Leiter Maximilian Damoser, Merlin Kraus, Sam Anyanwu, Harry Llibre Ruiz und stellvertretender Abteilungsleiter Michael Weiner. − Foto: SVM

Der SV Mehring, der in der Fußball-Kreisliga 2 als Tabellenvierter überwintert, will es anscheinend nochmal wissen. Denn gleich sieben Neuzugänge hat Abteilungsleiter Robert Madl gemeldet – ungewöhnlich viel für die Winter-Transferzeit.

Chefcoach Bernd Antholzner und sein „Co“ Fabian Taube haben mit Simon Zaunseder (von Union Hochburg-Ach), Manuel Schwaighofer (Zweitspielrecht vom SC Regensburg/Bezirksliga Oberpfalz), Ugur Ceylan (FC Töging/Bezirksliga), Merlin Kraus (SC München-Ost, Kreisliga München), Sam Anyanwu (SV Burgsteindorf/Bezirksliga Westfalen) sowie den Rückkehrern Alex Petrovic und Harry Llibre Ruiz vom SV Wacker Burghausen II sowohl Qualität, aber auch Breite in den Kader dazubekommen.

Verzichten muss das Trainergespann im Gegenzug auf Andreas Bonauer, der nach knapp acht Jahren im Dress des SVM den Verein Richtung Österreich (Hochburg-Ach) verlassen hat. Auch die beiden Verletzten Kevin Konschuh (Kreuzbandriss) und Stefan Seyfried (Hüft-OP) werden in der Frühjahrsrunde vermutlich nicht zum Einsatz kommen.

Seit Mittwoch, 7. Februar, steht das Team im Training, in wöchentlich vier bis fünf Einheiten bereitet sich die Truppe um Maximilian Damoser, der mit 19 Treffern die Schützenliste dieser Spielklasse anführt, auf die Frühjahrsrunde vor. Getestet wird fünfmal, der Startschuss fällt bereits am Samstag, 10. Februar, um 12 Uhr auf dem Kunstrasen in Fridolfing gegen den Bayernligisten SV Kirchanschöring. Es folgen Probeläufe gegen den FC Julbach-Kirchdorf (23. Februar/19 Uhr, Kunstrasen Garching), den TSV Neuötting (2. März/15 Uhr in Neuötting), den SV Haiming (8. März/18 Uhr in Haiming) und den SC Anger (16. März/16 Uhr, Kunstrasen Garching). Zum ersten Mal um Punkte geht es dann am 22. März, das Fußballjahr beginnt also gleich mit einem echten Kracher: Um 19 Uhr haben die Antholzner-Schützlinge den um zwei Punkte besser gestellten Rangzweiten SV Linde Tacherting zu Gast.

„Wir wollen so lang wie möglich vorne mit dabei bleiben. In jedem Fall möchten wir eine bessere Rückrunde spielen, als dies in der letzten Saison der Fall war“, umreißt Madl seine Vorstellungen für die kommenden Monate. Zur Erinnerung: In der Spielzeit 2022/23 war der SV Mehring nach der Vorrunde Dritter hinter den späteren Aufsteigern VfL Waldkraiburg und SG Reichertsheim-Ramsau/ Gars, landete am Ende aber doch nur auf dem 7. Platz.

− cze