SC Reichersbeuern der Gegner

Chiefs testen gegen den Meister und künftigen Liga-Konkurrenten

22.09.2022 | Stand 22.09.2022, 17:25 Uhr

Die Trostberg Chiefs wollen auch in der Saison 2022/23 wieder durch großen Zusammenhalt glänzen. −Foto: Zucker

Einen ziemlichen Kaltstart müssen die Trostberg Chiefs in der Vorbereitung auf die Eishockey-Landesliga-Saison 2022/23 hinlegen. Nach nur vier Eiszeiten in Berchtesgaden tritt die Mannschaft von Trainer Petr Zachar am Sonntag, 25. September, 17 Uhr, zum ersten Testspiel in der Eishalle in Bad Tölz an. Gegen eine Mannschaft, „die uns ein Vielfaches an Trainingseinheiten voraus hat und zu den besten der Liga gehört“, beschreibt Abteilungsleiter und Torwart Johannes Käsmaier den Gegner SC Reichersbeuern – seines Zeichens amtierender Landesligameister und in der kommenden Saison auch Kontrahent des TSV in der Südwest-Gruppe B.

„Das Ergebnis ist da eher zweitrangig“, sieht Käsmaier sein Team in der klaren Außenseiterrolle. „Wichtig ist, dass wir aufs Eis können und möglichst schnell unseren Rhythmus finden.“ Was angesichts der schwierigen Umstände mit Kostensteigerungen für Trainingszeiten infolge der Energiekrise diesmal besonders schwer falle. Zumal der Saisonstart besonders früh terminiert ist: Das erste Punktspiel steigt schon am 14. Oktober – wieder beim SC Reichersbeuern, der sein erstes Testspiel am vergangenen Sonntag mit 6:7 gegen den Ligarivalen SG Schliersee/Miesbach 1b verloren hat.

Bis dahin bestreiten die Trostberg Chiefs noch weitere zwei Tests: am 30. September beim EV Moosburg und am 9. Oktober beim EHC Kundl in Tirol.

− tt




Lesen Sie dazu auch die PNP-Printausgabe vom Freitag, 23. September 2022 – unter anderem das Trostberger Tagblatt und den Traunreuter Anzeiger.