Zwei Partien gegen Würzburg
Endspurt für den ERC Regen: Minimale Chancen auf die Playoffs – Das Restprogramm der Kandidaten im Überblick

08.02.2024 | Stand 08.02.2024, 20:10 Uhr |

Nur noch minimale Chancen haben die Red Dragons auf das Erreichen der Playoffs. Dennoch wollen die Kreisstädter die letzten beiden Saisonspiele gegen Würzburg gewinnen. − Foto: Göstl

Die Bezirksliga-Eishockeycracks des ERC Regen biegen auf die Zielgerade der Saison ein. Lediglich zwei Partien müssen die Drachen noch bestreiten – beide Male geht es dabei gegen den ESV Würzburg. Bereits am Freitagabend (19.30 Uhr) ist die Mannschaft von Trainer Florian Mayer bei den Unterfranken gefordert. Eine Woche später am Sonntag, 18. Februar, steigt ab 18 Uhr das Saisonfinale in der heimischen Eishalle.

Rein rechnerisch haben die Regener sogar noch die Chance auf die Playoffs. Dazu allerdings müssen Spornraft, Haschberger und Co. ihre Hausaufgabe erledigen und auf Ausrutscher der Konkurrenz aus Höchstadt und Mitterteich hoffen. „Es ist unwahrscheinlich, aber uns bleibt sowieso nichts anderes übrig, als auf uns selbst zu schauen“, sagt Trainer Mayer.

Restprogramm der Playoff-Kandidaten:

ERC Regen (Rang vier): Würzburg (Auswärtsspiel = A, Freitag, 19.30 Uhr), Würzburg (Heimspiel = H, Sonntag, 18. Februar, 18 Uhr).

Höchstadter EC 1b (Rang drei): EHC Regensburg (H, Sonntag, 11. Februar, 18 Uhr), EHC Regensburg (A, Samstag, 17. Februar, 20.20 Uhr).

EHC Stiftland Mitterteich (Rang zwei): ERV Schweinfurt (H, Sonntag, 11. Februar, 17 Uhr), 1. EV Weiden (A, Freitag, 16. Februar, 20 Uhr), EHC Straubing (A, Samstag, 17. Februar, 20.45 Uhr).

− fed