Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.02.2019 | 08:00 Uhr

Sarg, Bierbecher und ein offener Brief: DEL nimmt Straubing Tigers ins Visier

von Michael Witte

Lesenswert (128) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






"Tigo" plädiert für Gerechtigkeit: Das Maskottchen der Straubing Tigers zieht beim Heimspiel gegen Mannheim einen Sarg aufs Eis, mit dem symbolisch die Glaubwürdigkeit der DEL begraben wurde – jetzt ermittelt die DEL wegen dieser Aktion. −Foto: Stefan Ritzinger

"Tigo" plädiert für Gerechtigkeit: Das Maskottchen der Straubing Tigers zieht beim Heimspiel gegen Mannheim einen Sarg aufs Eis, mit dem symbolisch die Glaubwürdigkeit der DEL begraben wurde – jetzt ermittelt die DEL wegen dieser Aktion. −Foto: Stefan Ritzinger

"Tigo" plädiert für Gerechtigkeit: Das Maskottchen der Straubing Tigers zieht beim Heimspiel gegen Mannheim einen Sarg aufs Eis, mit dem symbolisch die Glaubwürdigkeit der DEL begraben wurde – jetzt ermittelt die DEL wegen dieser Aktion. −Foto: Stefan Ritzinger


Die Deutsche Eishockeyliga (DEL) hat nach einem Bericht des Bayerischen Rundfunks gleich drei Ermittlungsverfahren gegen die Straubing Tigers eingeleitet – dem DEL-Klub drohen daher laut BR Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Der Aufhänger: das Brutalo-Foul des Münchner Patrick Hager gegen den Straubinger Verteidiger Fredrik Eriksson, für das der EHCStürmer "nur" mit einer Spieldauer-Strafe sanktioniert wurde – und nicht etwa mit einer weiteren Strafe durch den DEL-Disziplinarausschuss.

Punkt 1: Nach dem üblen Foul flogen Bierbecher wütender Straubinger Fans aufs Eis – geht gar nicht aus Sicht der DEL. Punkt 2: Das zweite Verfahren dreht sich um die Kritik von Tigers-Gesellschafter Hubert Stahl an der DEL. In einem öffentlichen Brief hatte der Maschinenbau-Unternehmer und bekennende Eishockey-Fan nach dem Hager-Foul eine seiner Ansicht nach eklatante Ungleichbehandlung in punkto Sperren nach Fouls mit Verletzungsfolge bzw. Faustkämpfen auf dem Eis beklagt. In der Folge kam es zum einem vertraulichen Gespräch, aus dem Stahl Interna an die Öffentlichkeit getragen haben soll.

Punkt 3: Verfahren Nummer 3 wurde eingeleitet, weil das Tigers-Maskottchen "Tigo" beim Heimspiel gegen Mannheim einen Sarg auf das Eis gebracht hatte, in dem symbolisch die Glaubwürdigkeit der DEL begraben sein sollte.

Mehr dazu lesen Sie am Donnerstag, 7. Februar, im Sportteil der Passauer Neuen Presse und ihrer Heimatausgaben.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Ratlosigkeit herrschte beim SV Schalding nach der 0:7-Klatsche in Eichstätt. −Foto: Lakota

Markus Clemens findet eigentlich immer passende Worte. Doch dieses Mal war selbst der erfahrene...



Tobias Dobler stand beim VfB Passau-Grubweg nur fünf Wochen an der Linie. −Foto: Sven Kaiser

Noch hat die Saison in der A-Klasse Passau nicht begonnen, da gibt es bereits den ersten...



Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost durfte Aufsteiger Oberpolling zum ersten Mal jubeln...



Eine 2:3-Startniederlage musste Korbinian Tolksdorf und sein TSV Mauth einstecken. −Foto: Alexander Escher

Der FC Tittling ist nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standesgemäß in die Saison gestartet...



Plastik-Granulat ist belastend für die Umwelt. Es wird u.a. für Kunstrasenplätze verwendet, von denen es bundesweit rund 5000 gibt. −F.: Lakota

Auf tausende Fußballvereine in Deutschland kommt ein Problem zu: Wenn die EU Mikroplastik verbietet...





Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...



Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver