Bayern- und Bundesentscheid
Große Turniere für kleine Tischtennisspieler in Beratzhausen

20.04.2023 | Stand 12.10.2023, 10:34 Uhr |
Reinhard Seidl

Mitten in der Organisation für die Mini-Tischtennis-Turniere: Schirmherr Bürgermeister Matthias Beer, TTV-Vorsitzender Herbert Liedtke, DTTB-Breitensport-Referentin Marita Bugenhagen, Vize Samy El Ghayati und Jugendwart Toni Pfeffer (v. l.) Foto: Seidl

Es herrscht Hochstimmung bei den Funktionären des Tischtennisvereins (TTV) Beratzhausen um ihren Vorsitzenden Herbert Liedtke. Schließlich haben sich die Führungskräfte des Sportvereins unter anderem ja auch das stete Bemühen um sportliche Höhepunkte auf die Fahne geschrieben.

Und das glückt insbesondere TTV-Jugendleiter und Bezirksjugendwart Anton Pfeffer und seinem Mitstreiter und Vereinsvize El Ghayati Samy immer wieder.

Am Sonntag, den 7. Mai werden in der Mehrzweckhalle in Beratzhausen an rund zehn Tischen beim bayerischen Verbandsentscheid der Mini-Meisterschaften die Teilnehmer für den Bundesentscheid der Altersklassen II und III von 2. bis 4. Juni in Saarbrücken gesucht. 2023 wird damit gleichzeitig auch zur Generalprobe für den Glanzpunkt, die Anton Pfeffer für 2024 schon „an Land gezogen“ hat. Vom 7. bis 9.Juni 2024 ist wird in Beratzhausen nämlich das Bundesfinale der Mini-Meisterschaften ausgerichtet.

Die Mini-Meisterschaften des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) zählen zu den Erfolgsgeschichten im deutschen Sport. Die 1983 ins Leben gerufene Aktion zur Nachwuchsgewinnung wird in der Saison 2024 bereits zum 41.Mal ausgetragen werden – und nicht selten wurde aus einem hier erfolgreichen Tischtennis-Stöpsel später ein großer Nationalspieler.

„Das stemmen wir doch“

Auf die Idee dieses Event nach Beratzhausen zu holen, ist Schriftführer Josef Liedtke gekommen, der den DTTB-Aufruf sah, in dem ein Ausrichter gesucht wurde. „Das stemmen wir doch“, dachte sich der langjährige Tischtennis-Freund und begeisterte die heimischen Funktionäre in Beratzhausen. Bei dem dreitägigen Event spielen die Nachwuchssportler um den Bundessieg und tolle Preise. Wohl auf modernen Butterfly-Tischen für die nationalen sowie internationalen Wettkämpfe werden junge Tischtennisspieler verschiedener Altersklassen um den Sieg kämpfen.

Rahmenprogramm ist geplant

Bis dahin sind noch diverse organisatorische Fragen zu klären. Gebastelt wird neben der einem Unterkunftsangebot für die Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet samt Trainern und Funktionären an einem reizvollen Rahmenprogramm. Für die rund 100 Gäste ist an eine Kanufahrt von Pielenhofen nach Etterzhausen, eine Wanderung im Laber Tal und zur Burgruine Ehrenfels, eine Mini-Player-Feier in den Räumlichkeiten des Zehentstadel oder auch beim Landgasthof Friesenmühle oder abendliche musikalische Unterhaltung durch die Musikband „Ois Isi“ gedacht.

Die Teilnehmer und deren Eltern sowie die Funktionäre sollen mit E-Bussen von den Unterkünften zur Halle und zu den Treffpunkten im Rahmenprogramm gebracht werden. Dass die Organisation der Bundes-Mini-Meisterschaften auf einem guten Weg ist, davon hat sich dieser Tage die DTTB-Referentin für Breitensport, Marita Bugenhagen, vor Ort in Beratzhausen bereits überzeugt.