Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Volleyball  |  27.06.2021  |  10:39 Uhr

Zurück auf der Dingolfinger Trainer-Bank: Andreas Urmann meldet sich aus Babypause zurück

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 30
  • Pfeil
  • Pfeil




Dirigiert wieder beim TV Dingolfing: Andreas Urmann, der die "Dingos" bereits von 2016 bis 2020 trainierte. −Foto: Toni Kiebler

Dirigiert wieder beim TV Dingolfing: Andreas Urmann, der die "Dingos" bereits von 2016 bis 2020 trainierte. −Foto: Toni Kiebler

Dirigiert wieder beim TV Dingolfing: Andreas Urmann, der die "Dingos" bereits von 2016 bis 2020 trainierte. −Foto: Toni Kiebler


Nach einer Saison Pause übernimmt Andreas Urmann (39) die Damenmannschaft des TV Dingolfing in der 2.Volleyball-Bundesliga wieder als Chef-Coach. Das teilte der Verein am Sonntag in einer Pressemitteilung mit.

Der A-Lizenz-Inhaber, der die Dingos bereits von 2016 bis zum Ende der Corona-Saison 19/20 trainierte und dort neben der Meisterschaft und den Aufstieg in die 2.Bundesliga auch den Klassenerhalt im ersten Bundesliga-Jahr schaffte, kehrt somit wieder auf die Trainerbank beim TVD zurück – mit dem Ziel, den TV Dingolfing in der 2.Bundesliga endgültig zu etablieren sowie junge Spielerinnen zu fördern und ihnen die Einsatzmöglichkeiten in der 2.Liga zu geben.

In der vergangenen Saison setzte Andreas Urmann als Trainer aus, er wurde zum zweiten Male Vater und fungierte beim TVD als Hallensprecher und Kommentator im Livestream. Der gebürtige Chemnitzer, der mittlerweile in Parkstetten mit seiner Familie wohnt und über die Trainerstationen in seiner Heimatstadt und in Straubing, nach Dingolfing kam und dort seine "zweite Heimat" im sportlichen Bereich fand, löst somit Alex Hezareh als Chef-Coach in Dingolfing ab, der wie vereinbart wieder zu seinem Stammverein, den Drittligisten DJK München-Ost zurückkehrt. Hezareh löste wiederum im Februar Jürgen Pfletschinger ab, der aus persönlichen Gründen das Traineramt in Dingolfing aufgab.

Am vergangenen Mittwoch gab es den Trainingsauftakt für die kommende Saison in der 2.Volleyball-Bundesliga der Damen, der bis 23.Juli jeweils ein Training auf Sand und eine Trainingseinheit in der Halle vorsieht. Mit welcher Mannschaft der TVD in die kommende Spielzeit gehen wird, wird sowohl der erste Trainingsblock zeigen wie auch die weitere Entwicklung bei den Spielerinnen, was Beruf, Studium und Familie betrifft. "Wir werden aber eine schlagkräftige Truppe wieder zusammenstellen, auch mit jungen Spielerinnen, mit denen unsere Fans und Zuschauer, die hoffentlich wieder in die Halle kommen dürfen, viel Freude haben werden", so TVD-Vorstand Toni Kiebler, der zusammen mit Andreas Urmann in den nächsten Wochen den endgültigen Kader aufbauen wird, wobei Toni Kiebler bereits einige interessante Veränderungen verspricht. − ki/red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Denkt ans Karriereende: Richard Freitag. −Foto: Daniel Karmann/dpa

Neulich war wieder einer dieser Tage, an denen Richard Freitag alles fürchterlich sinnlos vorkommen...



Die neuen Sportlichen Leiter Stefan Kurz und Christian Wolf (r.) mit ihrem ersten Transfer: Philipp Roos läuft künftig für den FC Passau auf. −Foto: FCP

Sie haben Verstärkungen angekündigt, der erste Neuzugang ist nun fix: Der 1...



Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...



Zurück zum Juniorenfußball: Günther Himpsl bleibt nach seinem Rücktritt als Trainer des 1.FC Passau am Ball und schließt sich dem Nachwuchsleistungszentrum der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf an. −Foto: Sigl

Günther Himpsl (64) nimmt eine neue Aufgabe in Angriff. Der Fußball-Fachmann aus Untermitterdorf...



Der Nachwuchs des FC Bayern war schon öfter zu Gast in Simbach, 2019 gewannen die Münchner das Turnier, 2020 wurden sie Zweiter. −Foto: Archiv

Nächste Absage eines prominenten Hallen-Turniers in Niederbayern: Der Teamsport Hofbauer-Cup fällt...





Sie feiern ihren Torwart: 1860 München unterlag am Dienstagabend gegen Waldhof Mannheim, auch weil der Gäste-Keeper Timo Königsmann einen schwach geschossenen Elfmeter von Keanu Staude parierte. −Foto: Imago Images

Irre Partie auf Giesings Höhen – und Waldhof Mannheim hat in der 3. Liga einen Aufstiegsplatz...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver