Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





18.02.2020  |  05:59 Uhr

Fünf Scorpions-Basketballer spielen durch – und gewinnen: "Extrem, was sie geleistet haben"

von Sebastian Lippert

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hellauf begeistert war Leopold Dejworek vom Auftritt seiner Basketballer. −Foto: Stefan Ritzinger

Hellauf begeistert war Leopold Dejworek vom Auftritt seiner Basketballer. −Foto: Stefan Ritzinger

Hellauf begeistert war Leopold Dejworek vom Auftritt seiner Basketballer. −Foto: Stefan Ritzinger


Ohne drei Leistungsträger sind die Basketballer des TSV Plattling am Sonntag gegen den TV Passau III angetreten. Weil sie insgesamt nur zu fünft waren, musste jeder Spieler über die volle Distanz auf dem Court bleiben. Die "Scorpions" wehrten sich bis ans Ende ihrer Kräfte – und brachten nicht nur Leopold Dejworek das Staunen bei.

Mit dem 84:79-Sieg verteidigten die Plattlinger Platz 1 vorm TV Freyung, dem hartnäckigsten Konkurrenten in der Bezirksklasse Nordost. Danach war der Trainer – für seine Verhältnisse, denn Leopold Dejworek ist ein Zeitgenosse, dem Hektik oder überbordende Euphorie fremd sind – ganz aus dem Häuschen. Noch Sonntagnacht, kurz vor halb 11, kündigte Dejworek an, dass er gern ein Gespräch führen würde. Polens ehemaliger Nationaltrainer konnte es gar nicht erwarten, seinen Stolz kundzutun.

Am Montag dann sagte Dejworek: "Es ist extrem, was sie geleistet haben, ich muss die fünf Jungs alle loben." Sein Team, das ohne den Topscorer Kevin Reif, Kevin Jensche und Eugen Schröder auskommen musste, habe gegen Passau "sehr intelligent und mit so viel Herz gespielt! Das macht unglaublich Freude", schwärmte der Coach.

Masur in der Crunchtime eiskalt

Die Passauer machten es dem TSV schwer, was auch an der Statistik der einzelnen Viertel abzulesen ist – 18:16, 24:16, 21:25, 21:22, die zweite Halbzeit ging also an die Gäste. Das Schlusslicht der Tabelle lieferte sein bestes Saisonspiel ab und brachte den TSV an den Rand einer Niederlage. Dass dann doch die "Scorpions" siegten, das habe an den letzten drei Minuten des Spiels gelegen. Dejworek sagte: "Durch Wille, Kampf und ein paar kluge Entscheidungen haben die Jungs gewonnen. Außerdem hat Willi (Wilhelm Masur, d.Red.) in der Crunchtime einen Dreier getroffen."

Bester Scorer neben Masur war Spielmacher Johann Diser, der ebenfalls auf 22 Punkte kam. Roman Porubajew (14), Riccardo Fischer und Haris Zilic (je 13) waren die weiteren Beteiligten an diesem denkwürdigen Auftritt in der Plattlinger Grundschulturnhalle.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Den Ball im Blick haben Vereine und Verband – doch wie es weitergehen soll, ist umstritten. −Foto: A. Lakota

Im Südwesten waren sie die ersten. Die Regionalliga-Saison – abgebrochen. Der 1...



Matchwinner: Prince Osei Owusu (rechts) bereitete nach seiner Einwechselung das 1:2 vor und erzielte schließlich kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für den TSV 1860 München. −Foto: Imago Images

Umjubelter Neustart für den TSV 1860 München in der 3. Liga: Die Löwen besiegten am...



Die einen bewundern ihn, die anderen fürchten ihn: Taucht Günther Weinmann (33, r.) vor dem gegnerischen Tor auf, wird es in der Regel gefährlich. Seit dem vergangenen Jahr ist es damit vorbei. Der "Gü", so wird er weit und breit genannt, hängt die Fußballschuhe an den Nagel. −Foto: Archiv

Zwei Buchstaben reichen aus – und jeder weiß, wer gemeint ist. Schließlich gibt es so gut wie...



−Archivfoto: Daniel Fischer/stock4press

Stefan Schaidnagel (39) ist der Chef der Eishockey-Oberligen. Die Heimatzeitung führte mit dem...



Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa

Die Champions League im Schnelldurchgang, der Bundesliga-Auftakt erst im September – dann...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver