Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Volleyball  |  22.01.2017  |  11:58 Uhr

Vier Spiele, vier Siege: Perfekter Samstag für Waldkirchens Volleyballer

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 1 / 86
  • Pfeil
  • Pfeil




Hand drauf: Mit zwei weiteren Saisonsiegen konnten die Landesliga-Herren des TSV Waldkirchen um Trainer Klaus Penzenstadler (3.v.r.) einen vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt machen. − Foto: Sven Kaiser

Hand drauf: Mit zwei weiteren Saisonsiegen konnten die Landesliga-Herren des TSV Waldkirchen um Trainer Klaus Penzenstadler (3.v.r.) einen vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt machen. − Foto: Sven Kaiser

Hand drauf: Mit zwei weiteren Saisonsiegen konnten die Landesliga-Herren des TSV Waldkirchen um Trainer Klaus Penzenstadler (3.v.r.) einen vorentscheidenden Schritt zum Klassenerhalt machen. − Foto: Sven Kaiser


Nach Wunsch ist am Samstag der Doppelheimspieltag der Waldkirchner Volleyballer gelaufen. Die Herren I haben mit zwei Siegen gegen SV Lohhof (3:0) und TSV Niederviehbach II (3:1) einen vorentscheidenden Schritt zum Klassenverbleib in der Landesliga Südost geschafft. Die Damen II klettern durch ihre Saisonsiege sieben und acht gegen Aicha v.W. (3:0) und die SG Saldenburg/Tiefenbach (3:1) auf Aufstiegsrelegationsplatz 2.

Durch die beiden Erfolge vom Samstag haben sich die Waldkirchner in der Rangliste auf Platz 5 verbessert – mit satten elf Punkten Vorsprung auf die beiden vermeintlichen Abstiegsplätze. Für Trainer Klaus Penzenstadler zählt nach wie vor einzig der Klassenerhalt: "Alles Weitere ist Zugabe", sagte er am Samstag und ergänzte zufrieden: "Niederviehbach war ein harter Gegner, aber wir haben gut gespielt und bewiesen, dass wir in der Landesliga gut mithalten können. Wir haben spielerisch sogar noch Luft nach oben."

Das nächste Landesliga-Spiel steht am 4. Februar bei der TuS Oberding statt, in heimischer Halle stehen Kolmer und Co. erst wieder am 18. Februar gegen Freising II und Vaterstetten.

Kurt Pinker, Trainer der Damen II, war nach dem Spieltag sehr zufrieden: "Wir haben gut gespielt und gut gekämpft. Mit etwas Glück können wir Platz 2 und somit die Aufstiegsrelegation anstreben", meinte Trainer Kurt Pinker. Eine Vorentscheidung im Duell um Platz 2 wird am 11. Februar fallen. Dann erwarten die Waldkirchnerinnen in eigener Halle den Konkurrenten TSV Altenmarkt, der nun (bei einem weniger ausgetragenen Spiel) einen Punkt hinter Waldkirchen liegt. Außerdem steht das Spiel gegen den SV Tettenweis an. − po/redEinen ausführlichen Bericht lesen Sie am Montag, 23. Januar, im Heimatsport der PNP (Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Eingesprungene Grätsche mit beiden Beinen voraus: Wolfsburg Paulo Otavio verhinderte mit einem Brutalo-Foul das Hoffenheimer 3:1. −Screenshot: Augustin/Youtube

Paulo Otavio wetzte Munas Dabbur im Vollsprint fast über den ganzen Platz hinterher...



Trainer Chris Heid darf die Suppe mit seiner Deggendorfer Rumpftruppe auslöffeln. −Foto: Rappel

Mit bemerkenswerter Vehemenz hat der Deggendorfer SC am Freitag Vorfälle in den Reihen der...



Sauer: Marco Reus. −Foto: dpa

Mit heftiger Schiedsrichter-Schelte hat Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus nach dem 2:4 im...



−Foto: Lakota

Vom kommenden Montag an können in Bayern unter bestimmten Voraussetzungen wieder Freizeitsportler...



31. Saisontore: Robert Lewandowski traf gegen Dortmund dreifach. −Foto: dpa

Robert Lewandowski boxte drei-, viermal mit beiden Fäusten in die Luft. In einem packenden...





Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



−Foto: Symbolbild Lakota

"Der Frühling 2021 wird anders sein als der Frühling vor einem Jahr", sagte Bundeskanzlerin Angela...



−Symbolbild: dpa

Der Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch wird offenbar auch dem Breiten- und Amateursport Lockerungen des...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...



Sauer: Marco Reus. −Foto: dpa

Mit heftiger Schiedsrichter-Schelte hat Borussia Dortmunds Kapitän Marco Reus nach dem 2:4 im...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver