Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Tests gegen höherklassige Gegner | 02.09.2020 | 19:24 Uhr

TSV Petting auf Augenhöhe: Ordentliche Leistungen der Schlagintweit-Elf in vier "Probeläufen"

von Christian Settele

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 77
  • Pfeil
  • Pfeil




Marko Koller erzielte den Surheimer Treffer beim 1:1 im Test gegen Petting. −Foto: btz

Marko Koller erzielte den Surheimer Treffer beim 1:1 im Test gegen Petting. −Foto: btz

Marko Koller erzielte den Surheimer Treffer beim 1:1 im Test gegen Petting. −Foto: btz


Die A-Klassen-Fußballer des TSV Petting haben vier weitere Testspiele – ausschließlich gegen höherklassige Teams – absolviert. Ein Sieg gelang der Truppe von Trainer Michi Schlagintweit zwar nicht, dennoch zog sie sich äußerst achtbar aus der Affäre.

Gegen den Kreisligisten TSV Waging mussten sich die Pettinger 0:3 geschlagen geben. Für die "Seerosen" knipsten Andreas Kamml (2) und Michael Auer. Am darauf folgenden Wochenende versammelte sich die Mannschaft zu einem Trainingslager in Petting. Am Freitagabend wurde intensiv trainiert, am Samstag standen nach dem gemeinsamen Frühstück zwei Trainingseinheiten und eine Theoriestunde auf dem Plan. Der lange Tag wurde mit einem Vorbereitungsspiel gegen den BSC Surheim (Kreisliga) abgeschlossen, das 1:1 endete.

"Vor allem in der ersten Halbzeit haben wir eine sehr gute Leistung abgeliefert, ein Klassenunterschied war nicht zu erkennen", freute sich Schlagintweit. Nach dem Seitenwechsel ging Petting durch Simon Singhammer verdientermaßen in Führung, ehe in den letzten 30 Minuten die Kräfte schwanden und der BSC durch Marko Koller zum Ausgleich kam.

Nach dem Frühstück am Sonntag folgte noch eine Trainingseinheit zur Regeneration, ehe man das Trainingslager nach dem Mittagessen am See ausklingen ließ.

Zuletzt testeten die Pettinger noch zweimal gegen Kreisklassisten: Dem 2:3 beim SV Seeon/Seebruck (TSV-Tore: Simon Singhammer) folgte am vergangenen Sonntag ein 3:4 bei der SpVgg Pittenhart. Für die Gäste trafen die Brüder Simon und Sebastian Singhammer sowie Daniel Götzinger ins Schwarze. Für den "verdienten Pittenharter Sieg in einem temporeichen Match" (Schlagintweit) sorgten Philipp Linner, der das Match mit zwei Strafstößen binnen drei Minuten von 0:1 auf 2:1 für die SpVgg drehte, Daniel Schönhuber und Florian Neubauer.
Mehr über den TSV Petting lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Donnerstag, 3. September 2020 – unter anderem in der Südostbayerischen Rundschau und im Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






−Foto: Symbolbild Lakota

Macht es noch Sinn? In diesen unsicheren Tagen ist die Taktik abseits des Fußballrasens fast...



Der Streit zwischen Türkgücü München und dem BFV ums DFB-Pokalspiel gegen Schalke nimmt kein Ende. −Foto: dpa

Drittligist Türkgücü München gibt im Pokalstreit mit dem Bayerischen Fußball-Verband (BFV) noch...



Alter schützt nicht vor Torgefahr: Mit fast 47 Jahren zeigte Billy Trew im Heimspiel gegen den ESC Haßfurt den meist viel jüngeren Gegenspielern, dass er an der Scheibe nichts verlernt hat. −Fotos: Eva Fuchs

Eishockey-Legende und EV-Dingolfing-Coach Billy Trew (46) feiert Corona-bedingt Comeback als Spieler...



−Fotos: privat

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche - klar, meinungsstark...



Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) wird mit Inkrafttreten des von Bund und Ländern beschlossenen...





 - Lakota

Nach Informationen der Passauer Neuen Presse hat sich das Vorstandsgremium des Bayerischen...



−Foto: Lakota / Montage: PNP

Für das kommende Wochenende hoffen die Spielleiter, Vereine und Spieler/innen auf weniger...



Der BFV hat die Nachholtermine für die ausgefallenen Spiele festgelegt. −Foto: Andreas Lakota

Der Bayerische Fußball-Verband hat auf die zahlreichen Spielabsagen reagiert – und den...



Ab Montag geht nichts mehr auf den Sportplätzen. −Foto: Lakota

Für den deutschen Sport bedeuten die verschärften Corona-Maßnahmen teilweise heftige Einschnitte...



Rollt er oder ruht er, der Ball? In Niederbayern wird diese Frage am Wochenende erneut unterschiedlich zu beantworten sein. −Symbolbild: Lakota

An diesem Wochenende werden viele angesetzte Fußballspiele nicht stattfinden können...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver