Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Traunstein | 26.03.2020 | 15:33 Uhr

"Sind BRV-Verantwortlichen dankbar" – Traunstein auch in der neuen Saison Landesligist

von Andreas Wittenzellner

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 9 / 42
  • Pfeil
  • Pfeil




Gegen ihn war im vergangenen Jahr kein Kraut gewachsen: Alex Patalaschko (rotes Trikot), Mittelgewichtler des TV Traunstein. −F.: awi

Gegen ihn war im vergangenen Jahr kein Kraut gewachsen: Alex Patalaschko (rotes Trikot), Mittelgewichtler des TV Traunstein. −F.: awi

Gegen ihn war im vergangenen Jahr kein Kraut gewachsen: Alex Patalaschko (rotes Trikot), Mittelgewichtler des TV Traunstein. −F.: awi


Nach konstruktiven Gesprächen der Abteilungsleitung des TV Traunstein mit den Sport- und Ligaverantwortlichen beim Bayerischen Ringer-Verband (BRV) bleibt der TVT als letztjähriger Meister der Landesliga Süd auch in der kommenden Saison in dieser Staffel und steigt nicht in die Bayernliga auf.

Eine Entscheidung, die den Wunsch der Kreisstädter widerspiegelt, wie Abteilungsleiter Hartmut Hille bemerkt: "Die Entscheidung kommt uns entgegen. Unsere jungen Sportler haben so die Chance, in den Männerbereich hineinzuwachsen. Wir sind den BRV-Verantwortlichen dankbar, unsere Vereins- und Abteilungssituation in ihrer Entscheidung berücksichtigt zu haben." Und Chefcoach Petar Stefanov fügt hinzu: "Die Entscheidung passt optimal zur Entwicklung und Altersstruktur unserer Sportler."

Diese dürfen sich in einer hochattraktiven Liga ganz schön strecken, scheint die Liga doch so stark wie seit vielen Jahren nicht mehr. So sind neben dem letztjährigen schärfsten TVT-Konkurrenten TSV Aichach auch die Ex-Bayernligisten AC Penzberg und TSV Westendorf II mit dabei. Und auch der SC Unterföhring, vor zwei Jahren noch direkter Konkurrent des TVT in der Oberliga, hat sich in die Landesliga einstufen lassen. Wie im vergangenen Jahr, so ist auch der ESV München-Ost mit von der Partie.

Derbys stehen für den TVT ebenfalls an – gegen den TSV Trostberg und die ebenfalls aus der Bayernliga kommende Reserve des SC Anger. Für Spannung und attraktive Kampfpaarungen ist also gesorgt, und auch die geografischen Entfernungen sind relativ kurz.

Mehr lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 27. März 2020, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Leitet nun auch Spiele in der Herren-Regionalliga: Die aus Ruhmannsfelden (Landkreis Regen) stammende DFB-Schiedsrichterin Franziska Wildfeuer (26). −Foto: Imago Images

Sie ist ehrgeizig, motiviert, talentiert: Franziska Wildfeuer (26), DFB-Schiedsrichterin aus...



Alle drei Tage zum Corona-Test: Laut MDR-Sendung "Sport im Osten" sollen die Bundesliga-Profis in diesem Zyklus getestet werden, damit die Liga bald wieder starten kann. −Fotos: Kay Nietfeld/dpa

Die neugegründete medizinische Taskforce der Deutschen Fußball Liga hat offenbar erste Vorschläge...



In Geduld üben müssen sich derzeit die Spieler der DJK Vilzing (um Trainer Christian Stadler). Als Tabellenführer der Bayernliga Nord ist der Dorfclub gerade drauf und dran, in die Regionalliga aufzusteigen. Das Coronavirus macht den Plänen nun aber vorerst einen Strich durch die Rechnung. −Foto: Frank Bietau

Es ist eine Auszeit, die zur absoluten Unzeit kommt. Wie alle Vereine in Deutschland müssen sich...



Als erste große Liga weltweit hat die belgische Liga den Spieltrieb abgebrochen. −Foto: Imago Images

Als erste große Liga weltweit hat der belgische Fußball-Verband nach einer Empfehlung des...





Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Kein Spiel, kein Training: Auch der bayerische Amateurfußball bekommt die Auswirkungen der...



Der Ball ruht – auch in England. Dort haben die Amateurfußballer nun endlich Klarheit, die Saison wurde abgebrochen. −Foto: Andreas Lakota/Symboldbild

In Deutschland warten die Fußball-Fans noch auf eine Entscheidung des Verbands – in England...



Rainer Koch. −Foto: dpa

Er streckt den Ultras die Hand entgegen, verteidigt aber das Vorgehen des Verbands gegen Auswüchse...



−Archivfoto: M. Duschl

Der bayerische Sport erwartet wegen der Folgen der Corona-Krise Hunderte Millionen Euro Schaden...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver