Fit für Kreisklassen- bzw. B-Klassen-Saison 2022/23

„Seerosen“ präsentieren neues Trainerteam und sechs Zugänge – Kolm der Chef

05.08.2022 | Stand 05.08.2022, 15:02 Uhr

Das Trainerteam des TSV Waging (von links): Bastian Maier (Abteilungsleitung), Co-Trainer Hannes Maierhofer, Trainer Stefan Kolm, Co-Trainer Maxi Sturm, Manuel Sternhuber (Abteilungsleitung). −Foto: red

In der Sommerpause hat sich beim TSV Waging auf den Trainerbänken der beiden Herrenmannschaften einiges getan. Die Verantwortlichen sind froh, dass alle Positionen „mit viel Qualität und Erfahrung“ besetzt werden konnten, wie es in einer Pressemeldung der „Seerosen“ formuliert wurde. Stefan Kolm (zuletzt SV Oberteisendorf/früher Spieler beim SB Rosenheim) ist seit Vorbereitungsstart neuer Übungsleiter der Kreisklassen-Kicker und wird von zwei spielenden Co-Trainern, Maximilian Sturm und Hannes Maierhofer, unterstützt.



Sternhuber: „Sehen uns bestens gewappnet“


Abteilungsleiter Manuel Sternhuber: „Mit Stefan haben wir einen routinierten Trainer, der in der Vergangenheit gezeigt hat, dass er junge und hungrige Spieler weiterentwickeln und auf das nächste Level bringen kann. In Verbindung mit den beiden Führungsspielern im Trainerteam sehen wir uns bestens gewappnet für eine intensive und herausfordernde Saison in der Kreisklasse.“

Die Verpflichtung von Sturm kann als echter Transfercoup bezeichnet werden, da er viel Erfahrung aus seiner Zeit im NLZ von Wacker Burghausen und beim SV Kirchanschöring mitbringt, von der die jungen Talente an seiner Seite profitieren können. Mit Thomas Bischof konnte auch die Position des Torwarttrainers „mit der absoluten Wunschlösung“ – so der Wortlaut in der Pressmitteilung – besetzt werden.

Maxi Hösle und Stefan Mühlbachercoachen „Zweite“

Auch das Trainerteam der Waginger „Zweiten“ wurde neu aufgestellt. Die beiden (Ex-)Spieler Maximilian Hösle und Stefan Mühlbacher betreuen seit Juli die B-Klassen-Mannschaft und werden in Zukunft auch selbst noch auf dem Platz stehen. Für den Kader der „Seerosen“ können auch neue Gesichter präsentiert werden, die die Qualität und Breite der Mannschaft weiter erhöhen. Mit Niklas Lamminger und Christian Turnhuber konnte man zwei ehemalige Jugendspieler wieder vom Waginger Projekt überzeugen. Der Keeper kommt vom Bezirksligisten ESV Freilassing, der Mittelfeld-Allrounder von der JFG Salzachtal zurück zum Heimatverein. Das Sextett an Neuzugängen wird durch Patrick Quast (TSV Kastl), Boni Uzun (SV Marzoll) und Perciog Rares (TSV Stein/St. Georgen) komplettiert.

Mit Dennis Baumgartner und Stefan Mühlbacher mussten sich im Laufe der vergangenen Saison zwei Spieler verabschieden, die verletzungsbedingt gezwungen wurden, ihre Fußballschuhe an den Nagel zu hängen. Abgänge zu anderen Vereinen gab’s im Sommer allerdings keine.

− red/cs


Mehr über den TSV Waging lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Samstag, 6. August 2022 – unter anderem in der Südostbayerischen Rundschau und im Traunreuter Anzeiger.