Kreisklasse 4

2:0: Piding sichert sich Derby-Erfolg gegen Weildorf – SVK II und Otting souverän

17.08.2022 | Stand 17.08.2022, 12:52 Uhr

Pidings Angreifer Manuel Maske erzielt völlig frei vor DJK-Keeper Bernhard Hell das 2:0. −Foto: Bittner

Zwei der drei Favoriten in der Fußball-Kreisklasse 4 haben ihre Auftaktaufgaben mit Bravour erfüllt: Der SV Kirchanschöring II fuhr einen ungefährdeten 5:0-Heimsieg gegen die SG Chieming/Grabenstätt ein. Die DJK Otting ließ dem SV Oberteisendorf beim 6:1 keine Chance. Der TSV Fridolfing hingegen musste sich mit einer Nullnummer bei Absteiger TSV Waging zufrieden geben. Drei der sechs Partien am ersten Spieltag endeten übrigens 0:0. Neben der Begegnung in Waging trennten sich auch noch der TSV Bergen vom SV Ruhpolding sowie der SB Chiemgau Traunstein II vom FC Bischofswiesen mit demselben Resultat. Spielfrei hatte am ersten Wochenende gleich mal der SV Laufen.

In Piding stand das Derby zwischen dem ASV und der DJK Weildorf an. Die Gastgeber erwischten vor 80 Zuschauern einen Traumstart: Nach feiner Kombination über links trug sich Maximilian Rampeltshammer nach Torwartfehler von Bernhard Hell in die Torschützenliste ein (4.). Die frühe Führung spielte den personell angeschlagenen Gastgebern natürlich in die Karten. „Dadurch konnten wir etwas befreiter aufspielen“, betont Abteilungsleiter Anderl Reichenberger. Der ASV hatte die Partie in der Folge auch weitgehend im Griff. Einzig und allein die Chancenverwertung stellte sich als großes Manko der Ingo-Pilz-Elf dar. Torschütze Rampeltshammer hätte den knappen Vorsprung bereits in Hälfte eins ausbauen können. Er scheiterte jedoch vom Punkt und schoss das Leder an den Pfosten (35.).

Was in den ersten 45 Minuten gut funktionierte, setzten die Pidinger auch nach dem Seitenwechsel in die Tat um: ein frühes Tor. Nach einem Angriff über die linke Seite kam Angreifer Manuel Maske unbedrängt im Sechzehner ans Leder und netzte aus gut sechs Metern per Flachschuss zum Endstand ein (49.). „Alles in allem ein verdienter Derbysieg für uns“, so Reichenberger.

− luz/br/red


Mehr zur Kreisklasse 4 lesen Sie in der PNP-Printausgabe am Mittwoch, 17. August – unter anderem im Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.