Fußball Kreisliga Ost
SG Möning/Rohr löst mit Heimsieg den 1. FC Schwand an der Tabellenspitze ab

09.09.2023 | Stand 12.09.2023, 15:33 Uhr |

Der FC Holzheim (in Weiß) erfüllte zuhause seine Pflichtaufgabe und besiegte die SG Forchheim/Sulzkirchen mit 2:1. Franz Guttenberger

Neumarkt. In der Kreisliga Ost erfüllte der FC Holzheim seine Pflicht und gewann zuhause mit 2:1 (2:0) gegen die SG Forchheim/Sulzkirchen. Per Elfmeter brachte Maximilian Fenner die Hausherren mit 1:0 in Führung (22.), und als Tobias Weixelbaum auf 2:0 erhöht hatte (41.), dachten wohl die meisten Zuschauer, dass das Team von Trainer Hidir Altino auf dem richtigen Weg sei.

Aber spätestens mit dem 1:2 durch Mika Kießling (62.) wurde deutlich, dass es kein Spaziergang werden würde, den Sieg gegen die SG unter Dach und Fach zu bringen. Doch mit dem richtigen Einsatz und „etwas Glück“, wie Trainer Altino offen zugab, gelang es dem FC am Ende, die drei Punkte in Holzheim zu behalten.

„Wir haben die erste Halbzeit dominiert und dann das Spiel aus der Hand gegeben“, so Altino. „Doch in ein paar Wochen fragt niemand mehr danach, wie wir die Punkte geholt haben“, so der FC-Trainer.

Vor einem eminent wichtigen Spiel stand der BSC Woffenbach, der die punktlose DJK/SV Wallnsdorf/Schweigersdorf empfing. Und hätte der BSC nicht Dominik Dechand gehabt, der in der zweiten Halbzeit mit seinen beiden Treffern (48., 73./Elfmeter) das Spiel noch drehte, wäre er leer ausgegangen. So aber kann sich das Team von Trainer Dirk Wagler mit seinem Matchwinner Dominik Dechand über drei Zähler freuen, während die DJK trotz der zweimaligen Führung von Daniel Halbritter (9.) und Kilian Kürzinger (14./Elfmeter) enttäuscht sein wird, erneut leer ausgegangen zu sein. Für den zwischenzeitlichen Ausgleich des BSC hatte Manuel Wastl (11.) gesorgt.

Das Unglückskind des Tages ist wohl Yannic Duvenbeck, der mit seinem Eigentor in der 87. Minute dem 1. FC Schwand Sieg und Tabellenführung kostete. So kam der FC nicht über ein 2:2 (0:1) gegen den Henger SV hinaus und musste den ersten Platz an die SG Möning/Rohr abgeben. Nach dem 0:1 (6.) durch Dennis Ivanjuk gelang Rene Svoboda (49.) der Ausgleich. Manuel Nitsche (61.) erhöhte dann auf 2:1 und alles schien für den 1. FC Schwand gut zu laufen, bis eben Duvenbeck kurz vor Schluss für das 2:2 sorgte.

Von einem verdienten Sieg sprach der Trainer der SG Möning/Rohr, Manuel Fersch, nach dem 4:2-Erfolg über den TSV Berching. Doch dabei wollte er klar stellen, dass die Berchinger nicht einfach zu schlagen und immer gefährlich waren. Nachdem Jonas Kuffner (33.) den TSV in Führung gebracht hatte, gelang Jürgen Bayer (34.) sofort der Ausgleich. Doch selbst nach der 3:1-Führung durch Jonathan Zeise (52.) und Vincent Hamann (64.) war die Partie noch nicht entschieden. Die Berchinger waren zu jeder Zeit gefährlich und kamen durch Benedikt Buchberger (76.) auch noch mal heran. Danach warfen sie alles nach vorne, so dass sich für die SG Konterchancen ergaben. Eine davon nutzte Florian Klebl (89.) zum 4:2-Endstand.

Mit einem 3:1-Erfolg bei der DJK Göggelsbuch hat der SC Pollanten den vierten Platz erobert. Nachdem Kilian Olbrich (39.) die Gäste in Führung gebracht hatte, erhöhte Niklas Flierl kurz nach der Pause auf 2:0 (47.). Doch die DJK gab sich noch längst nicht auf und nachdem Olbrich in der 65. Minute die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, gelang Alexander Schlierf (84.) der Anschlusstreffer. Mit seinem zweiten Treffer machte dann allerdings Flierl in der letzten Minute alles für den SC Pollanten klar.

pl