Kaderplanung fast beendet

Vier weitere Neuzugänge: ESV Waldkirchen holt Tschechen-Trio und setzt auf Max Binder (16)

09.08.2022 | Stand 09.08.2022, 9:57 Uhr

Das Trikot der Crocodiles passt Max Binder (links) schon mal. Der ESV Waldkirchen und Trainer Matthias Nickolmann setzen in der Spielzeit 22/23 auch auf den 16-Jährigen aus Böhmzwiesel. −Fotos: Verein

Von Michael Duschl

In einem Monat beginnt sie schon wieder, die Vorbereitung auf den nächsten Winter – und die neue Eishockey-Saison. Landesligist ESV Waldkirchen hat seinen Kader bereits beisammen. In den vergangenen Wochen trocknete die Tinte unter weitere Verträge und der neue Cheftrainer Matthias Nickolmann (40) hat am Montag gegenüber der PNP vier weitere Neuzugänge bestätigt.

Die Fans der Karoli-Krokodile dürfen sich freuen auf drei höherklassig erprobte Spieler: Petr Sulcik (38), Tomas Parizek und Tomas Rousek (beide 28). Außerdem ist mit Max Binder ein Eigengewächs aus Böhmzwiesel fest eingeplant im Kader des Landesligisten. Der 16-Jähriger erhält eine Förderlizenz und steht symbolisch für einen Weg, den die Waldkirchner in naher Zukunft öfter gehen möchten: „Wir wollen auf junge Spieler aus den eigenen Reihen bauen und sie fest in die erste Mannschaft aufnehmen“, betont Nickolmann. Binder ist Verteidiger und soll den deutlich erfahrenen Puckjägern an seiner Seite „nochmal neuen Schwung verleihen“, wie Nickolmann zusammenfasst. Im gleichen Atemzug richtet er Mut machende Worte an den Youngster: „Wir drücken alle die Daumen und freuen uns auf die neue Saison mit ihm.“

In seiner Premierensaison wird Binder namhafte Kerle in der Kabine treffen. Mit der Verpflichtung von Petr Sulcik ist den Crocodiles ein Coup gelungen. „Petr ist das i-Tüpfelchen in der Mannschaftsplanung“, sagt Nickolmann dazu. Der Tscheche , der schon in Diensten der Passau Black Hawks spielte, hat zwar einige Jahre auf dem Buckel (38), zeigte aber in der zurückliegenden Spielzeit, dass er in der Landesliga zu den besten Stürmern gehört: 25 Tore erzielte er für die Dingolfinger Isar Rats und geht nun im Krokodilstrikot auf Torejagd. Mit Vorlagen bedient werden soll Sulcik von zwei Freunden aus Tschechien: Tomas Rousek und Tomas Parizek sind den Eishockeyfans in der Region ein Begriff und sollen in Waldkirchen ihre Erfahrung ausspielen.

Fragezeichen hinter Zukunft von Benedikt Böhm

Damit umfasst der neue Crocodiles-Kader bislang 19 Spieler, plus unter Vorbehalt Benedikt Böhm. Der 26-Jährige stand bereits vergangene Saison für den ESV auf dem Eis und wird dies auch weiter tun, sofern sich nicht noch eine Gelegenheit ergibt in die Oberliga (3. Liga) zu wechseln. „Benedikt wird im September bei uns starten und dann schauen wir mal“, sagt Nickolmann entspannt.

Veränderungen wird es übrigens auch an der Bande geben in Waldkirchen: Matthias Nickolmann wird vom Manager zum Trainer. Die Vorstandschaft hat den 40-Jährigen als Nachfolger von Benoit Doucet (jetzt EV Moosburg) auserkoren.


Den ganzen Text lesen Sie am 9. August im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent bei PNP Plus.