Straubing Tigers holen neuen Spielmacher

„Eisbär“ Mark Zengerle (33) bringt das Meister-Gen an den Pulverturm

19.05.2022 | Stand 18.07.2022, 11:09 Uhr
Werner Schötz

Verstärkung für die Straubing Tigers: Von Rekordmeister Eisbären Berlin kommt Mittelstürmer Mark Zengerle. −Foto: imago

Mit den Eisbären Berlin hat er zuletzt zwei Meisterschaften gefeiert – jetzt bringt Mark Zengerle (33) quasi das Titel-Gen an den Pulverturm. Dorzt wird der US-Boy mit deutschem Pass ab kommender Saison mit der Rückennummer 89 für die Straubing Tigers stürmen.

„Ich stand schon über einen längeren Zeitraum in Kontakt mit Mark“, erklärt Tigers-Sportchef Jason Dunham zur Neuverpflichtung. „Er ist ein sehr guter Mittelstürmer und Bullyspieler. Er kennt das deutsche Eishockey mittlerweile sehr gut und weiß, worauf es ankommt. Mark wird also sicherlich ein wichtiger Spielmacher für uns, den wir auch im Powerplay und Unterzahlsituationen einsetzen können“, lobt Dunham die sportlichen Qualitäten des neuen Angreifers.

Mark Zengerle wurde im US-Bundesstaat New York geboren. Nach seinen Stationen in der BCHL (British Columbia Hockey League) und der NCAA (National Collegiate Atheltic Association), wechselte der 33-Jährige 2014 in die zweitklassige AHL, wo er unter anderem für die Grands Rapids Griffins (Kooperationsteam des NHL-Clubs Detroit Red Wings) auflief.

Über den schwedischen Club Linköping kam Mark Zengerle 2018/19 nach Bremerhaven, wo er zwei Spielzeiten bei den Fischtown Pinguins unter Vertag war. Zuletzt hatte der 1,73-Meter große Rechtsschütze einen Kontrakt bei den Eisbären Berlin. An der Spree konnte der quirlige Stürmer zweimal die Deutsche Meisterschaft feiern.

− ws/red