Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





11.04.2019 | 11:13 Uhr

Erst Urlaub in Lissabon, dann Vollgas in Straubing: Sena Acolatse bleibt ein Tiger

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 30 / 83
  • Pfeil
  • Pfeil




Bleibt am Pulverturm: Verteidiger Sena Acolatse. −Foto: Johannes Traub

Bleibt am Pulverturm: Verteidiger Sena Acolatse. −Foto: Johannes Traub

Bleibt am Pulverturm: Verteidiger Sena Acolatse. −Foto: Johannes Traub


Er war einer der Leader in der starken DEL-Saison der Straubing Tigers: Sena Acolatse (28). Der US-Amerikaner verteidigt auch in der kommenden Saison am Pulverturm. Das haben die Niederbayern am Donnerstagvormittag bekannt gegeben. In der abgelaufenen Saison kam der Abwehrspieler auf 46 Spiele. Dabei sammelte er elf Scororpunkte und beachtliche 173 Strafminuten. "Sena hat sich im Laufe der Saison stetig gesteigert", sagte Manager Jason Dunham.

"Mit seiner Art auf und neben der Eisfläche ist er wichtig für das Team", so Dunham weiter. "Zudem ist seine Eingewöhnung auf das europäische Eishockey jetzt abgeschlossen und er weiß kommende Saison von Anfang an, was auf ihn zukommt." Acolatse sprach von einem "tollen ersten Jahr in einem neuen Land." Der Kalifornier kam von den Providence Bruins aus der AHL in die Gäubodenstadt.

In den kommenden Tagen wird Acolatse Straubing aber erstmal verlassen: "Ich fliege jetzt nach Lissabon, um ein paar Tage auszuspannen und dann geht es zurück in die USA. Ich freue mich, Familie und Freunde wiederzusehen und dann beginnt auch schon das Sommertraining für die kommende Spielzeit. Ich weiß, was zu tun ist, um von Anfang an voll da zu sein." − aug/red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Trägt auch in Zukunft grün – aber nicht mehr das Trikot des FC Vilshofen: Christian Brückl kehrt zum SV Schalding zurück. −Foto: Mike Sigl

Damit haben wohl die wenigsten gerechnet: Christian Brückl kehrt nach nur einem Jahr zum SV...



Abpfiff: Wie es mit der Spvgg Mariaposching weitergeht, ist ungewiss. −Foto: Stefan Ritzinger

Seit Samstagnachmittag ist es gewiss: Die Spvgg Mariaposching steigt aus der Bezirksliga Ost ab...



Die 37-jährigen Stefan Gaisbauer (Mitte) und Manuel Sutter (2.von links) als "Co" werden den Kreisliga-Aufsteiger TSV Mauth trainieren. Über ihre Zusage freuen sich (v.l.) 2. Vorstand Simon Köck, Abteilungsleiter Maximilian Stockinger und Vorstand Arthur Nußhart. - Foto: Verein

Nach den Festtagen rund um den Gewinn der Kreisklassen-Meisterschaft treibt der künftige...



−Foto: Symbolbild Lakota

Jetzt wirbelt Tief Axel auch die Relegation durcheinander: Das Regengebiet, das seit Montag über...



Patrik Aigner begrüßt Florian Kasberger als Spielertrainer in Unteriglbach. −Foto: FCU

Der FC Unteriglbach hat die Weichen gestellt und geht bestens gerüstet in die neue Saison der KK...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver