Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.02.2019 | 11:52 Uhr

Straubing Tigers basteln an der Zukunft: Zwei U20-Nationalspieler aus der Region kommen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Verstärkt die Tigers zur neuen Saison: U20-Nationalspieler Tim Brunnhuber aus Eggenfelden. −Foto: imago

Verstärkt die Tigers zur neuen Saison: U20-Nationalspieler Tim Brunnhuber aus Eggenfelden. −Foto: imago

Verstärkt die Tigers zur neuen Saison: U20-Nationalspieler Tim Brunnhuber aus Eggenfelden. −Foto: imago


Die Straubing Tigers stellen die Weichen für die Zukunft – und setzten auf Talente aus der Region: Mit Tim Brunnhuber (20), gebürtiger Eggenfeldener, und Marco Baßler (19), gebürtiger Landshuter, kommen zwei U20-Nationalspieler in die Gäubodenstadt.

Der 20-jährige Brunnhuber wird sich im Sommer 2019 den Straubing Tigers anschließen. Der Angreifer ist einer der DEB-Aufstiegshelden, die im Dezember 2018 in Füssen mit der deutschen U20-Nationalmannschaft die Rückkehr in die A-Gruppe realisiert haben. Unter den Fittichen von Bundestrainer Christian Künast steuerte er drei Tore und eine Vorlage zum Aufstieg in die Top-Divison bei und wurde als "Man of the Match" ausgezeichnet. Kürzlich wurde der Niederbayer in das "Top Team Peking" von Neu-Bundestrainer Toni Söderholm berufen und absolvierte während der abgelaufenen Woche zwei Testspiele für die Perspektivmannschaft des Deutschen Eishockey Bundes.

Aktuell geht eines der größten deutschen Talente des Jahrgangs 1999, wie die Tigers ihn ankündigen, für den DEL2-Club Ravensburg Towerstars auf das Eis. Für den Zweitligameister von 2011 hat Tim Brunnhuber während der laufenden Saison bereits 13 Scorerpunkte gesammelt (39 Einsätze). "Ich bin froh, dass mir die Straubing Tigers eine DEL-Chance geben. Diese will ich natürlich nutzen, indem ich in jeder Trainingseinheit und bei Spielen mein Bestes gebe. Ein schöner Nebeneffekt des Wechsels ist auch, dass ich mich wieder in meiner niederbayerischen Heimat befinde", wird Brunnhuber in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Der 19-Jährige Marco Baßler, der bereits im Sommer 2018 zusammen mit seinem Mitspieler Luis Schinko einen Teil der Vorbereitung in Straubing absolviert hat, wird zur neuen Saison mit einer DEL-Förderlizenz ausgestattet. Der Rechtsschütze hat während der laufenden Spielzeit für den EV Landshut in der Oberliga Süd 11 Tore erzielt und ebenso viele Vorlagen beisteuern können. Auch Baßler war am Aufstieg der U20-Nationalmannschaft in die Top-Divison der IIHF beteiligt. Im Rahmen des Turniers zählte der Stürmer zu den Säulen innerhalb der Mannschaft von Trainer Christian Künast.

"Marco Baßler, der EV Landshut und auch wir profitieren von der Förderlizenz. Wir werden weiter alles daran setzen, Jungs aus der Region zu fördern, indem wir ihnen Trainingseinheiten und Wettkämpfe auf DEL-Niveau ermöglichen. So müssen sie nicht ihr gewohntes Umfeld verlassen und können sich voll und ganz auf Eishockey konzentrieren", erörtert Jason Dunham, der Sportliche Leiter der Straubing Tigers.

"Nach Absprache mit den Straubing Tigers wird Marco Baßler die Vorbereitung bis zum 31. August 2019 komplett in Straubing absolvieren und ab 1. September den Trainingsbetrieb in Landshut aufnehmen. Somit kann sich Marco mit gestandenen DEL-Spielern messen und auch Wettkämpfe, und das nicht nur während der Vorbereitung, bestreiten", wird Ralf Hantschke, Geschäftsführer des EV Landshut, zitiert. − red/aug












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Ratlosigkeit herrschte beim SV Schalding nach der 0:7-Klatsche in Eichstätt. −Foto: Lakota

Markus Clemens findet eigentlich immer passende Worte. Doch dieses Mal war selbst der erfahrene...



Tobias Dobler stand beim VfB Passau-Grubweg nur fünf Wochen an der Linie. −Foto: Sven Kaiser

Noch hat die Saison in der A-Klasse Passau nicht begonnen, da gibt es bereits den ersten...



Jubel bei schwarz, Frust bei weiß: Regionalligaspieler Rene Huber brachte den SV Schalding II mit einem Freistoß in Front. −Foto: Lakota

Am 2. Spieltag der Bezirksliga Ost durfte Aufsteiger Oberpolling zum ersten Mal jubeln...



Eine 2:3-Startniederlage musste Korbinian Tolksdorf und sein TSV Mauth einstecken. −Foto: Alexander Escher

Der FC Tittling ist nach dem Abstieg aus der Bezirksliga standesgemäß in die Saison gestartet...



Plastik-Granulat ist belastend für die Umwelt. Es wird u.a. für Kunstrasenplätze verwendet, von denen es bundesweit rund 5000 gibt. −F.: Lakota

Auf tausende Fußballvereine in Deutschland kommt ein Problem zu: Wenn die EU Mikroplastik verbietet...





Frust pur herrschte bei den Schaldinger Spielern um Michael Pillmeier. −Foto: Lakota

Gegen Türkgücü München konnte der SV Schalding die von vielen erwartete Abfuhr eindrucksvoll...



Das Nachsehen hatten die beiden Preminger Spielertrainer Andreas Huber (rechts) und Jonas Moser (Mitte) beim Start gegen den 1.FC Passau II. Hier entwischt Thomas Raster seinen Gegnern. −Foto: Escher

Total "in die Hose gegangen" ist für die SG Preming der Saison-Einstand in der Kreisklasse Passau...



Kaum zu stoppen war in Durchgang eins Kasim Rabihic, hier versucht es Schaldings Spielertrainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Die Neugier war groß. Fast 2000 Zuschauer pilgerten am Freitagabend an den Reuthinger Weg nach...



Immer weniger Interessierte beginnen einen Schiedsrichter-Neulingskurs, immer mehr alte Schiedsrichter hören auf: Nun können gleich fünf Reserverunden in der Region nicht mehr besetzt werden. −Foto: Lakota

Der Schiedsrichtermangel im Fußballkreis Niederbayern Ost nimmt immer dramatischere Züge an...



Torschützen unter sich: Hauzenbergs Kapitän Jürgen Knödlseder (links) erzielte per Kopf das 1:1, Landesliga-Debütant Ibrahim Yildirim gelang der zwischenzeitliche 2:1-Führungstreffer für den FC Passau. −Foto: Sven Kaiser

Vier Tore und keinen Sieger hat es am Dienstagabend im Derby der Landesliga Südost zwischen dem FC...





Eine Jubeltraube aus Türkgücü-Spielern – ein Bild, an das man sich in der Regionalliga wohl gewöhnen muss. 40 Tore hat der Liga-Neuling in seinen ersten fünf Vorbereitungsspielen erzielt. −Fotos: Butzhammer

Es ist ein sonniger Tag in Heimstetten vor den Toren Münchens. Robert Hettich kommt leger in Jeans...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver