Vor 400 Lauf-Freunden in Bad Füssing
„Er läuft halt, weil singen kann er nicht“: Laufband-Kabarett mit Dieter Baumann

06.02.2024 | Stand 06.02.2024, 7:00 Uhr |

Ein Laufband, einen vollen Saal: Mehr braucht Olympiasieger Dieter Baumann nicht, um beim Kabarettnachmittag im Johannesbad in Bad Füssing zu überzeugen. − Foto: Maier

Mit rund 100 Zuhörern hatte Olympiasieger Dieter Baumann (58) selbst gerechnet, gekommen waren über 400 Läuferinnen und Läufer die im Tagungsbereich der Fachklinik Johannesbad in Bad Füssing, am Vortag des traditionellen Johannesbad Winter-Marathon, seine berühmt gewordene Theater-Kabarettshow erleben wollten.

Peter Maisenbacher, Moderator der Laufwettbewerbe, hatte Baumann als einen der erfolgreichsten Langstreckenläufer der deutschen Sportgeschichte vorgestellt. Das waren allein auf nationaler Ebene 40 Meistertitel auf Strecken von 1500 bis 10000 Meter und im Crosslauf. Im 5000-Meter-Lauf holte er in Seoul Silber und in Barcelona die Goldmedaille. Diese und weitere Superlative die Maisenbacher vorstellte, stimmten auf die „Weltsensation“ ein: Die „allerbeste Theatershow auf dem Laufband“, die auch die einzige sei. Der Kabarett-Nachmittag hatte den Titel: „Baumann läuft halt, weil singen kann er nicht.“ In seinem Programm heißt es dazu weiter: „Ja klar, werden sie sagen, was sonst soll Dieter Baumann auch machen außer vielleicht witzige Geschichten erzählen?“ Im Johannesbad macht er beides, er erzählt beim Laufen – auf einem Laufband. Er zitierte die Lauflegende Emil Zatopek: „Wenn du laufen willst, laufe ein Meile, wenn du ein neues Leben kennenlernen willst, laufe einen Marathon.“ Schnell wird klar, es geht Dieter Baumann frei nach dem Roman: „Die Einsamkeit des Langstreckenläufers“ darum, eindrucksvoll zu vermitteln, dass jeder Lauf ein Leben für sich ist – ein kleines Leben aber ein Leben voller Elend und Glück und voller Ereignisse. Genauso läuft dieser Nachmittag auf der Bühne ab. Die über 400, die nie mit Beifall sparen, erleben einen selbstironisch, witzig und gestenreich auftretenden Dieter Baumann. Der übervolle Saal und mehr noch der immer wieder aufkommende Beifall weisen nach, dass Organisationsleiter Jürgen Knaus mit Kabarettist Baumann ein besonderer Glücksgriff gelungen ist.

− rgm