Hochkarätig besetzt

Hallenmasters in Simbach: Talente der Bundesligisten zaubern, Ex-Stars sichten

25.01.2023 | Stand 26.01.2023, 10:29 Uhr

Will den Titel verteidigen – der FC Augsburg gewann bei der letzten Auflage 2020. −Foto: Archiv

Nach der erfolgreichen Qualifikation der Spvgg GW Deggendorf startet am Samstag, 28. Januar, um 11 Uhr in der Richard-Findl-Halle in Simbach am Inn das „Mayerhofer Hoch-Tief- und Ingenieurbau GmbH U14-Hallenmasters“ des ASCK Simbach.

Namhafte Teams aus Bayern und Österreich haben sich für das Turnier des jüngeren C-Jugendjahrgangs angemeldet. Titelverteidiger ist der FC Augsburg, der sich in der letzten Konkurrenz im Jahr 2020 durchsetzen konnte.

Die Zuschauer dürfen sich auf attraktiven Hallenfußball freuen, gespielt wird mit Rundumbande. Und vielleicht kann schon ein zukünftiger Star bestaunt werden, in den letzten Jahren standen unter anderem mit Paul Wanner (FC Bayern) und Kenan Yildiz (Juventus Turin) zwei Jungspunde in Simbach auf dem Parkett, die den Sprung in den Profikader geschafft haben.

Darüber hinaus kann mit ehemaligen Fußball-Stars in der Halle gerechnet werden, ein ehemaliger Bundesliga-Profi hat sein Kommen bereits angekündigt. Beim letzten Turnier verweilte unter anderem Alexander Zickler unter den Zuschauern und hielt Ausschau nach Talenten.

Als Hallensprecher konnte der allseits bekannte Woife Berger (Der Fälscher) gewonnen werden. Er wird neben Kommentaren auch Interviews mit Spielern und Verantwortlichen führen. Der Kartenvorverkauf läuft bereits auf Hochtouren und das Interesse ist groß. Es kann daher mit einer tollen Kulisse gerechnet werden. Tickets können vorab bei Teamsport Hofbauer in Simbach erworben werden.

Die Einteilung

Gruppe A: Red Bull Salzburg, LASK Linz, 1. FC Nürnberg, ASCK Simbach.

Gruppe B: TSV 1860 München, Austria Klagenfurt, SSV Jahn Regensburg, SpVgg GW Deggendorf.

Gruppe C: FC Bayern München, FC Wacker Innsbruck, FC Augsburg, AKA St. Pölten.

Der Modus: Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe sowie die zwei besten Gruppendritten erreichen das Viertelfinale. Es wird jeder Platz ausgespielt, das Finale ist für 18.30 Uhr geplant.

− as