Wiederholungsspiel der KK Passau
Später Schalding-Schock durch SVN: Weidinger & Co machen „Deandorf“ zum Meister in der „Höhle des Löwen“

24.05.2023 | Stand 16.09.2023, 21:34 Uhr |

Oberdiendorfs Meistermacher Stefan Richter wird von seinen Spielern gefeiert. −Foto: regiopictures

Wow – was für ein Drama im Wiederholungsspiel beim Titel-Endspurt in der Kreisklasse Passau: Weil der FC Schalding durch ganz späte Gegentreffer mit 2:3 erneut gegen den Tabellendritten SV Neukirchen v.Wald verliert, dürfen Spieler und Fans des TSV-DJK Oberdiendorf quasi in der „Höhle des Löwen“ vor geschockten Schaldingern den Meistertitel und damit den direkten Aufstieg in die Kreisliga feiern.

Oberdiendorf profitiert dabei vom gewonnenen Direktvergleich gegen den FCS (4:4/2:0), der am kommenden Wochenende nach Punkten nicht mehr an den Hauzenberger Vorort-Kickern vorbeiziehen kann – maximal ist noch Punktgleichheit möglich. Der SV Neukirchen seinerseits ist trotz des Erfolgs im Wiederholungsspiel raus aus dem Aufstiegsrennen, weil die Pittner-Elf, um Schalding womöglich noch von Platz 2 zu verdrängen, mindestens einen Sieg mit vier Toren Unterschied gebraucht hätte.


Fotostrecken:
- Meister! „Deandorf“ eskaliert
- Wiederholungsspiel beim FC Schalding vor 400 Fans – die Spielszenen


Das erste Mal feierte der zahlreiche „Deandorfer“ Anhang bereits nach 13 Spielminuten, als Korbinian Schmid der Führungstreffer des spielstarken Aufsteigers aus Neukirchen gelungen war – doch der Jubel vor 400 Zuschauer hielt nicht lange vor: Nur fünf Minuten später brachte Simon Neukirchinger mit seinem Ausgleichstreffer den FCS wieder zurück ins Titelrennen.

Und dabei schien es dann auch zu bleiben – bis sich unmittelbar vor Abpfiff die Ereignisse zu ungunsten der Schaldinger überschlugen: Jannik Weidinger (87.) und Philipp Seidl (90.+2) sorgten für einen Doppelschock binnen fünf Minuten. Routinier Dominik Öller gelang nur noch das 2:3 für den FC Schalding, der sich jetzt auf den steinigen Weg in die Aufstiegsrelegation vorbereiten darf.

− ws



Tore: 0:1 Korbinian Schmid (13.), 1:1 Simon Neukirchinger (18.), 1:2 Jannik Weidinger (87.), 1:3 Philipp Seidl (90+2), 2:3 Dominik Öller (90+3). SR Michael Freund (Perlesreut); 400 Zuschauer.