Kreisliga 1 Donau/Isar
FC Mindelstetten fährt erwarteten Erfolg gegen Aufsteiger SV Karlskron ein

12.09.2023 | Stand 12.09.2023, 15:28 Uhr

Mindelstettens Daniel Riedl (links) setzt sich gegen SV Karlskron-Akteur Daniel Mayer durch. Foto: Riegler

Im dritten Heimspiel der laufenden Saison in der Kreisliga 1 Donau/Isar konnte der FC Mindelstetten überzeugen und erzielte ein auch in der Höhe verdientes 4:1 (1:0) gegen Schlusslicht Karlskron. Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich war vor allem die Schlussphase mit drei schön herausgespielten Treffern entscheidend.

Trotzdem war Trainer Marcel Kappelmaier nicht ganz zufrieden: „Wir haben in der ersten Halbzeit eine schlechte Phase gehabt und auch das 1:1 nicht gut verteidigt. Trotzdem haben wir Moral bewiesen und insgesamt verdient gewonnen. Das war jetzt wieder ein Schritt in die richtige Richtung, wir können uns aber nicht darauf ausruhen.“

Zu Beginn übernahm der FCM das Kommando, eine scharfe Hereingabe von Daniel Riedl verpasste Stefan Liebler noch knapp. In der 17. Minute war er dann erfolgreich. Eine Ablage von Lukas Gaul schob er frei vorm Tor zum 1:0 ein. Michael Schneider hätte kurz darauf fast auf 2:0 erhöht, den Schuss aus elf Metern parierte SV-Torwart Johannes Lehner gerade noch. Der SV Karlskron hatte nach einer halben Stunde durch Christopher Haas die Gelegenheit zum Ausgleich, der Ball ging aber über das Tor. Kurz vor der Pause und eine Minute danach hätten Liebler und Kappelmaier die Partie frühzeitig entscheiden können. So kam der SV zurück ins Spiel. Haas erzielte nach zu kurzer Kopfballabwehr unhaltbar für Mindelstettens neuen Keeper Christopher Orth den Ausgleich.

Erst in der Schlussphase setzt sich der FCM entscheidend durch. Andreas Siegl köpfte einen Eckball ein (68.) und der Bann war gebrochen. Danach verlängerte Kappelmaier einen Pass von Christoph Riegler in den Lauf von Moritz Liedl. Dieser hatte mit seinem ersten Ballkontakt nach seiner Einwechslung keine Mühe, zum 3:1 einzuschieben. Den Schlusspunkt setzte Liebler mit seinem zweiten Treffer, wiederum war Kappelmaier der Vorbereiter mit einem schönen Pass nach innen. Moritz Liedl hätte noch erhöhen können, aber der Gästetorwart wehrte den Schuss ab, es blieb beim verdienten 4:1.

mri


FC Mindelstetten: Orth, Siegl, Schoberer, D. Riedl (72. Liedl), Liebler, Harfold (87. Proger), Kappelmaier, Euringer, Riegler, Schneider (64. Irl), Gaul. Tore: 1:0 Liebler (17.), 1:1 Haas (58.), 2:1 Siegl (68.), 3:1 Liedl (80.), 4:1 Liebler (85.).