Kreisklasse Nord
Kemnath bleibt nach 5:0-Kantersieg Tabellenführer – Diendorf aber weiter auf den Fersen

10.09.2023 | Stand 12.09.2023, 15:32 Uhr |

Eine überzeugende Leistung zeigte der TV Wackersdorf am Samstag beim 4:2-Sieg gegen den SV Altendorf. Foto: Dietmar Zwick

Am achten Spieltag der Kreisklasse Nord punkteten beide Top-Teams jeweils dreifach. Die DJK Weihern-Stein bleibt Schlusslicht.

TV Wackersdorf – SV Altendorf 4:2



Einen Dreier zuhause erzielte der TV Wackersdorf vor 80 Zuschauern gegen den SV Altendorf. Sebastian Ströbl legte in der 15. Minute das 1:0 vor, Mathias Wilk erhöhte in der 18. Minute. Dann kam auch der Gegner zum Zug: Nico Schubert verkürzte (27.) und Dominik Heyer glich in der 35. Minute für Altendorf aus. Durch sein persönliches Triple (72., 90.) holte Mathias Wilk den Dreier für den TV.

DJK Weihern-Stein – SV Kemnath 0:5


Die DJK Weihern-Stein musste sich gegen den SV Kemnath a.B. geschlagen geben und bleibt somit das Schlusslicht der Tabelle. Andreas Plank brachte bereits in der fünften Spielminute die Kugel ins Netz, Veit Lindner legte im Doppelpack nach (34., 51.). In der 63. Minute durften die 50 Zuschauer den Elfmetertreffer von Maximilian Gebert miterleben, der die Führung weiter ausbaute und zu guter Letzt versenkte Kilian Wiedenbauer in der 90. Minute zum 0:5-Sieg für den SV.

SpVgg Pfreimd II – DJK Dürnsricht-Wolfring 1:1


Ein Remis durften die 45 Zuschauer bei der SpVgg Pfreimd II gegen die DJK Dürnsricht-Wolfring am achten Spieltag miterleben. Dominik Saffert brachte die DJK in der 44. Minute in Führung, doch Nicolas Tröster nutzte seine Chance in der 74. Minute zum Ausgleichstreffer, der zeitgleich auch den Endstand bedeutete.

SG Gleiritsch-Trausnitz – 1.FC Neunburg 0:1


Mit nur einer Bude holte sich der 1. FC Neunburg vorm Wald die Punkte. Die SG Gleiritsch-Trausnitz musste sich daheim vor 80 Zuschauern geschlagen geben. Das Siegtor schoss Michal Mastny in der 41. Minute.

SpVgg Schönseer Land − SV Trisching 0:2


Auch der SV Trisching holte sich den Dreier auswärts. Die SpVgg Schönseer Land konnte vor 80 Zuschauern keine Chancen verwerten. Jonathan Schwarz beförderte in der 33.Minute den Ball für die Gäste ins Netz und in der zweiten Hälfte legte Tobias Schlosser (54.) noch eine Bude drauf.

SV Haselbach – SV Diendorf 0:1


Der SV Haselbach musste sich daheim vor 200 Zuschauern knapp gegen den SV Diendorf geschlagen geben. Den Siegtreffer schoss Christopher Burggraf in der 40. Minute.