Tigers vermelden Neuzugang
„Das wird sehr besonders“: Darum kehrt Taylor Leier nach einem Jahr wieder nach Straubing zurück

03.05.2024 | Stand 03.05.2024, 16:31 Uhr |

Nach einem Jahr in Schweden läuft Taylor Leier ab Herbst wieder in Straubing auf. − Foto: imago images

Ihren dritten Neuzugang für die Eishockey-Saison 24/25 nach Tim Fleischer und Danjo Leonhardt haben die Straubing Tigers am Freitagvormittag vermeldet. Es ist ein alter Bekannter: Taylor Leier (30) kehrt nach einer Spielzeit beim schwedischen Erstligisten HC Linköping zurück in die Gäubodenstadt.

Der Stürmer hatte bereits von 2021 bis 2023 mit insgesamt 101 Scorerpunkten (39 Tore, 62 Vorlagen) in 120 Partien im Tigers-Trikot für viel Freude am Pulverturm gesorgt. Im vergangenen Jahr entschied sich der Linksschütze jedoch zu einem Wechsel nach Nordeuropa. Doch nach nur einer Spielzeit mit 30 Einsätzen (vier Tore, zwei Assists) in der SHL zieht es den Kanadier mit seiner Verlobten Nicolette wieder zurück in die niederbayerische Kleinstadt. Warum, das erläutert er selbst in der Pressemitteilung des DEL-Klubs: „Mir hat es in Straubing sehr gut gefallen. In meinen zwei Spielzeiten hatten wir immer ein tolles Team mit super Jungs und klasse Trainern – das wird sich auch für die kommende Saison nicht ändern. Ich freue mich bereits jetzt auf die kommende DEL-Spielzeit sowie auf die Teilnahme an der Champions Hockey League und am Spengler Cup. Das wird sehr besonders! Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, bald wieder vor den tollen Tigers-Fans zu spielen“, sagt der 30-Jährige.

Straubings Manager Jason Dunham schwärmt vom Stürmer sowieso in höchsten Tönen: „Taylor ist ein hervorragender und sehr ehrgeiziger Eishockeyspieler mit Führungsqualität. Er hat ein ausgezeichnetes Spielverständnis, ist ein sehr talentierter Skater und wir können ihn vielseitig einsetzen. Taylor ist torgefährlich und spielt auch in den Special Teams eine große Rolle“, erklärt Dunham.

− red


Weitere Artikel über die Straubing Tigers finden Sie hier auf unserer Themenseite.