• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





03.03.2017 | 10:08 Uhr

Drei FRG-Bezirksligisten auf Reisen – einer trainiert daheim

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 5
  • Pfeil
  • Pfeil




Im niederösterreichischen Lindabrunn haben sich die Fußballer des SVHohenau für fünf Tage einquartiert. − Foto: SV Hohenau

Im niederösterreichischen Lindabrunn haben sich die Fußballer des SVHohenau für fünf Tage einquartiert. − Foto: SV Hohenau

Im niederösterreichischen Lindabrunn haben sich die Fußballer des SVHohenau für fünf Tage einquartiert. − Foto: SV Hohenau


In 14 Tagen beginnt die Frühjahrsrunde der Fußball-Bezirksliga Ost mit dem 21. Spieltag. Das vorletzte Wochenende der Vorbereitung nutzen viele der 16 Vereine für ihr jährliches Trainingslager. Von den vier FRG-Bezirksligisten haben sich dieser Tage drei in Österreich einquartiert.

Dagegen daheim trainiert der TSV Grafenau, der erst nächste Woche einen Kurztrip nach Bad Füssing (Lkr. Passau) geplant hat. Die Grafenauer können laut Spielertrainer Alexander Adam auf der heimischen Anlage trainieren, haben bis zum ersten Pflichtspiel (18.März in Tittling) noch zwei Testpartien: Kommenden Dienstag gegen SV Auerbach (19 Uhr) und am Samstag, 11. März, 18 Uhr bei der Spvgg Plattling.

Am Mittwoch haben sich der SV Hohenau und der TV Freyung nach Österreich aufgemacht. Die Hohenauer ins niederösterreichische Lindabrunn. Dort will Spielertrainer Andi Eberl die seinen heiß machen auf das Auftaktmatch gegen den Tabellenzweiten ASCK Simbach/Inn (sofern, das am 18. März im Lusenstadion ausgetragen werden kann). Nach dem fünftägigen Trainingslager bestreitet das Eberl-Team bei SG Post/Kagers noch ein Testspiel (12. März). Die Freyunger, die bis Sonntag in Graz sind, haben nach dem Wochenende in der Fremde sogar noch zwei Tests auf dem heimischen Kunstrasen, ehe sie am 18. März in Künzing gleich hart gefordert sein werden: SV Röhrnbach (8. März, 18.30 Uhr), DJK Arnschwang (11. März, 16 Uhr).

Die Hohenauer Fußballer beim Trainingslager in Lindabrunn: Rechts vorne Spielertrainer Andreas Eberl. − Foto: SV Hohenau

Die Hohenauer Fußballer beim Trainingslager in Lindabrunn: Rechts vorne Spielertrainer Andreas Eberl. − Foto: SV Hohenau

Die Hohenauer Fußballer beim Trainingslager in Lindabrunn: Rechts vorne Spielertrainer Andreas Eberl. − Foto: SV Hohenau


Der SV Schöfweg ist am Donnerstag für vier Tage nach Melk gereist. Ehe es am 18. März bei Spitzenreiter TuS Pfarrkirchen ernst wird, testet die Friedl-Elf am 11. März bei der Spvgg GW Deggendorf. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am







Anzeige





Tor zum Sieg: Bastian Parzer traf zum 1:0 gegen Cham. − Foto: Kaiser

Was für ein Erfolg für den SV Hutthurm: Durch einen knappen aber nicht unverdienten Last-Minute-Sieg...



Um Ordnerkosten einzusparen, öffnete der Jahn in den vergangenen Wochen Teile der Continental Arena nicht für Fans – nur eine von zahlreichen Sparmaßnahmen. − Foto: Armin Weigel/dpa

Das Träumen geht weiter: Nach zwei Punktverlusten gelang dem SSV Jahn Regensburg mit dem Sieg gegen...



Spielleiter Markus Geißinger. − Foto: Duschl

Bei den Wintertagungen haben sich die Vereinsvertreter im Fußballkreis Bayerwald für eine "Flexible...



Fester Bestandteil des Teams: Adrian Gahabka (22) stand in allen drei Partien des Frühjahrsjeweils 90 Minuten auf dem Platz. − Foto: Lakota

Gahabka is back: Nach seinem Auslandsstudium in den USA schließt Adrian Gahabka (22) wieder die...



Wacker Burghausen wehrte sich beim Gastspiel in Illertissen kräftig, doch am Ende verlor die Mannschaft von Stanley König unglücklich mit 0:1. − Foto: Christian Butzhammer

Nach zwei Siegen und einem Unentschieden hat es den SV Wacker Burghausen am Freitagabend erwischt:...





Kein Ballglück gegen Bayreuth: Michael Pillmeier. − Foto: Lakota

Der SV Schalding-Heining tritt in der Regionalliga Bayern weiter auf der Stelle...



Wann können sie wieder jubeln? Die Schaldinger um das Sturmduo Michael Pillmeier (von links) und Markus Gallmaier sind im neuen Jahr noch ohne Pflichtspieltreffer. − Foto: Andreas Lakota

Drei Spiele, viele Chancen – aber kein Tor. So könnte man den Frühjahrsstart des SV Schalding...



Dank an den alten Trainer − aber fast keine Anfeuerung: Die Wacker-Fans ließen die Unterstützung ihres Teams weitgehend vermissen und entrollten stattdessen immer wieder Transparente, auf denen sie auch ihren Unmut gegen die Vereinsführung kund taten. − Foto: Butzhammer

Zugegeben, es hätte am Samstag besser laufen können für den SV Wacker Burghausen...



Fast das Schaldinger 1:0: Der Kopfball von Spielertrainer Stefan Köck (4. von links) geht allerdings an die Latte und wird anschließend auf der Torlinie geklärt. − Foto: Andreas Lakota

Was für ein Spiel, was für eine Leistung: Mit einem bärenstarken Auftritt holt der SV Schalding beim...



Gegen den Kurs der Vorstandschaft des SV Wacker, die nach dieser Saison die Reamateurisierung einleiten will, entrollten die aufgebrachten Fans verschiedene Spruchbänder. Aus Protest hielten sich die Anhänger diesmal auch mit der Anfeuerung der Mannschaft weitgehend zurück. − Foto: Zucker

Mit den Verantwortlichen des Regionalligisten SV Wacker und den Ultras prallen derzeit zwei Welten...





Mit vereinten Kräften stoppten Tom Aigner (rechts) und Torhüter Petr Foltyn die meisten der Karlsfelder Angriffe. − Foto: Helmut Müller

Nach dem klaren 31:20-Heimerfolg gegen den zweitplatzierten TSV Karlsfeld ist der Wiederaufstieg von...















realisiert von Evolver