Bayernliga-Aufstiegsrunde
Stanojevic glänzt mit 34 Punkten: Plattlinger Basketballer sorgen weiter für Furore

07.03.2023 | Stand 17.09.2023, 1:20 Uhr |

Coach Leopold Dejworek und sein Team besiegten Mammendorf. −Foto: Verein

Die Basketballer des TSV Plattling lassen in der Aufstiegsrunde zur Bayernliga nicht locker. Als Erster der Bezirksoberliga sorgt die Truppe um Coach Leopold Dejworek weiter für Furore, gewann zuletzt in Mammendorf deutlich mit 78:63.

So deutlich der Sieg zunächst auch aussah, so schwer war letztendlich der erkämpfte Erfolg. Der TSV musste unter anderem auf seinen „Starter“ Roman Porubajew verletzungsbedient verzichten, auch ein Umstand, warum man bis zur fünften Minute im vierten Viertel brauchte, um sich entscheidend abzusetzen und das Spiel beruhigend gestalten zu können.

Gerade in der Defensive operierten die Mammendorfer immer wieder taktisch variabel, Plattling hatte zwar meistens eine passende Antwort parat. Dennoch schlichen sich im TSV-Spiel immer wieder einfache Ballverluste ein – insgesamt 14 an der Zahl, was Coach Leopold Dejworek gar nicht gefiel. Letztendlich stand aber ein verdienter Erfolg zu Buche, bei dem einmal mehr Milan Stanojevic mit 34 Punkten erfolgreich Regie führte.

Am kommenden Sonntag geht es für den TSV Plattling dann um 16 Uhr daheim gegen den MTSV Schwabing 3. Coach Dejworek ist jedenfalls überzeugt, bis dahin die richtige Taktik für sein Team auszuarbeiten, gerade bei den eigenen Tempogegenstößen will man den Tabellenzweiten weh tun. Mit einem Sieg könnte man zudem an den Münchnern vorbeiziehen.

− mo


Für Plattling punkteten: Milan Stanojevic (34), Wilhelm Masur (16), Boris Steinmetz (10), Omar Shoukair (7), Alex Fink (7), Mohamadreza Shooshtari (6 und 18 Rebounds), Maksim Liakh (3).