Zwei Nachholpartien in der Kreisklasse 2

TuS erwartet den Spitzenreiter zum Top-Spiel – Auch Wasserburg II daheim

17.11.2022 | Stand 17.11.2022, 16:55 Uhr

Nick Schreiber (links) will mit dem TuS erneut dreifach punkten. −Foto: Weitz

Mit zwei Nachholspielen wird die Fußball-Kreisklasse 2 in die Winterpause verabschiedet. Dabei gibt es am Ende sogar noch ein Top-Duell, denn der TuS Traunreut empfängt am Samstag (19. November) um 14 Uhr auf dem heimischen Kunstrasen im Sportpark den Spitzenreiter DJK/SV Griesstätt. Bereits am Freitag, 18. November, um 19.30 Uhr könnte der TSV Wasserburg II mit einem Sieg gegen den SV Söchtenau-Krottenmühl in der Tabelle einen großen Sprung nach vorne machen.

Aber nicht nur die „kleinen Löwen“ (8. Platz/20 Punkte) könnten klettern, auch Gegner Söchtenau (3./25) könnte sich als erster Verfolger von Tabellenführer Griesstätt einreihen. Es ist also nochmals für Spannung im Badria-Stadion gesorgt.

Kommt Griesstätt mit dem kleinen Kunstrasen zurecht?

Nicht weniger interessant wird’s in der Siemensstadt, wenn die Bastian-Buchner-Elf (5./22) Gruppenprimus Griesstätt (29) das Fürchten lehren will. Und die Traunreuter gehen mit einem kleinen Vorteil ins Match, denn die Partie wird – wie jene in der Vorwoche gegen Forsting-Pfaffing (3:1) – auf dem kleinen Kunstrasenplatz ausgetragen. Ob die Gäste damit zurechtkommen, wird sich zeigen.

Fakt ist, dass die TuS-Kicker zu Hause ungeschlagen sind, der Gegner jedoch die beste Auswärtsmannschaft stellt. Pressesprecher Mathias Gorzel und Coach Buchner sind sich darüber im Klaren: „Für uns ein Bonusspiel, wir können mit einem Sieg nochmal die komplette Kreisklasse spannend machen.“

Buchner schätzt die Griesstätter sehr stark ein, „gegen die wir noch einmal alles raushauen wollen“. Mit Blick auf die jüngste Begegnung fordert er: „Wir müssen noch mehr daran arbeiten, unser Spiel über die kompletten 90 Minuten durchzudrücken und die Verschnaufpausen noch kürzer halten.“ Mit einem Sieg würde der TuS in die Spitzengruppe eindringen und sich für die Frühjahrsrunde alle Optionen offenhalten.

− td


Mehr über die Kreisklasse 2 lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Freitag, 18. November 2022 – unter anderem im Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.