Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





07.03.2019 | 11:57 Uhr

Tigers-Schock nach Brutalo-Check: Filin reißt sich Kreuzband – Mouillierat bricht sich Bein

Lesenswert (26) Lesenswert 10 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 63 / 81
  • Pfeil
  • Pfeil




Ein harter Check: Vladislav Filin (blaues Trikot) zieht sich bei dieser Aktion von Jonas Müller nicht nur eine Gehirnerschütterung zu, sondern reißt sich auch das Kreuzband. −Screenshot: Augustin

Ein harter Check: Vladislav Filin (blaues Trikot) zieht sich bei dieser Aktion von Jonas Müller nicht nur eine Gehirnerschütterung zu, sondern reißt sich auch das Kreuzband. −Screenshot: Augustin

Ein harter Check: Vladislav Filin (blaues Trikot) zieht sich bei dieser Aktion von Jonas Müller nicht nur eine Gehirnerschütterung zu, sondern reißt sich auch das Kreuzband. −Screenshot: Augustin


Das 2:3 n.V. in Spiel eins der Pre-Playoffs gegen die Eisbären Berlin war bitter. Doch der eigentliche Schock für die Straubing Tigers folgt am Donnerstagvormittag: Die Niederbayern müssen in der entscheidende Phase der Saison zwei schwerwiegende Ausfälle verkraften. Kael Mouillierat (31) hat sich das Bein gebrochen, Vladislav Filin (23) das vordere Kreuzband gerissen. Damit ist die Saison für beide frühzeitig beendet. Vor allem die Verletzung von Filin wird noch für Diskussionen sorgen.

Es war der Aufreger des Spiels, anschließend schallten "Schieber, Schieber"-Rufe durch das Stadion am Pulverturm. Viereinhalb Minuten vor Ende der regulären Spielzeit – Spielstand 2:2 – checkt Berlins Jonas Müller Straubings Filin hart in die Bande. Die Tigers plädieren auf Check gegen den Kopf und fordern eine Spieldauer-Strafe. Doch die Schiedsrichter belassen es bei einer Zwei-Minuten-Strafe. Filin, Förderlizenzspieler beim Deggendorfer SC, bleibt kurz liegen, hält sich Kopf und Knie, und muss anschließend vom Eis. Am Donnerstag die Diagnose: Gehirnerschütterung, Kreuzbandriss, Saisonaus. Das ergab die Untersuchung am St. Elisabeth Klinikum Straubing.

Inzwischen hat sich auch der Verein zum Vorfall geäußert. In einer Mitteilung vom Donnerstagnachmittag schreiben die Tigers, dass sie sich zu diesem Schritt genötigt sähen, da aktuell bundesweit Medien-Anfragen zur schweren Verletzung Filins und dessen Entstehung eingehen würden. Allerdings halten sich die Straubinger in der Mitteilung mit ihrer eigenen Meinung zurück. Der "Serien Manager" – während der Endrunde als Vermittler zwischen Clubs, Schiedsrichtern und der Deutschen Eishockey Liga tätig – habe den Verein informiert, dass der Disziplinarausschuss der DEL keine weiteren Schritte gegen Müller einleiten wird. "Weitere Äußerungen zu diesem Sachverhalt sind den Straubing Tigers nicht möglich", endet das Schreiben.

Schon am Freitagabend (19.30 Uhr) stehen die Tigers nach der Auftaktniederlage in der Best-of-3-Serie mit dem Rücken zur Wand. In der Berliner Mercedes-Benz-Arena müssen die Straubinger gewinnen, um den Showdown am Pulverturm (Sonntag) zu erzwingen. − aug

Der Check von Müller gegen Filin im Video:












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Jubel bei der Spvgg Schweinhütt: Der Kreisklassist besiegte A-Klassist Langdorf und darf nun in der zweiten Relegationsrunde gegen den Sieger aus dem Duell zwischen TG Deggendorf und Schöllnach ran. −Foto: Bietau

Start zur Kreisklassen-Relegation im Fußballkreis Ost – und trotz Schmuddelwetters und kühler...



Dreimal erfolgreich: Friedrich Lieder präsentierte sich beim Spiel gegen Vach in Topform. −Foto: Sigl

Der ASV Cham kann für die Bayernliga planen. Im ersten Relegationsduell machte die Mannschaft von...



Konnte nicht zufrieden sein: FCB-Trainer Holger Seitz. −Foto: Lakota

Das hat man sich beim FC Bayern II aber ganz anders vorgestellt: Der VfL Wolfsburg II hat das...



−Grafik: PNP

Zehntausende von Zuschauern, Tore, Triumphe, Tränen: Die Fußball-Saison 2019/20 geht in ihre...



Neues Gespann: Trainer Peter Gallmeier (rechts) freut sich auf die Unterstützung durch Daniel Ritt, den neuen Co-Spielertrainer der Spvgg Plattling. −Foto: Breu/Spvgg

Die Spvgg Plattling hat nach dem Abgang von Kapitän und Co-Spielertrainer Benjamin Schiller (34...





Der FC-DJK Tiefenbach II um Coach Wolfgang Reiser kann gegen Obernzell-Erlau keine Mannschaft stellen. −Foto: Lakota

Der FC-DJK Tiefenbach II tritt zum zweiten Mal in dieser Saison nicht an. Das Kreisklassen-Heimspiel...



Paukenschlag in der Kreisklasse Passau: Der FC DJK Tiefenbach II, der als Zwölfter an der...



Hauzenbergs Jürgen Knödlseder traf dreimal binnen 18 Minuten. −Foto: Kaiser

Der SV Donaustauf hat es geschafft: Durch einen 2:1-Sieg in Weiden ist die Meisterschaft in der...



Verlässt Atlético Madrid: Antoine Griezmann. −Foto: dpa

Frankreichs Fußball-Weltmeister Antoine Griezmann wird Atlético Madrid nach dieser Saison verlassen...



Schiri Roman Potemkin (2 v.l.) entschuldigte sich hinterher bei SVS-Trainer Stefan Köck für die unfreiwillige Torvorlage. −Foto: Lakota

Der Fußball schreibt bekanntlich die verrücktesten Geschichten. Ein ganz kuriose erlebte am Samstag...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver