Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Meisterschaft in der Bezirksklasse Nord-Ost  |  11.04.2022  |  10:26 Uhr

Nach Rückzug aus Regionalliga: Gotteszellerinnen starten wieder durch – und feiern Bezirksliga-Aufstieg

Lesenswert (4) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 14
  • Pfeil
  • Pfeil




Meister! Nach dem Spielverzicht von VC Passau II steht fest, dass der VVG in der kommenden Saison in der Bezirksliga antritt. −Foto: VV Gotteszell

Meister! Nach dem Spielverzicht von VC Passau II steht fest, dass der VVG in der kommenden Saison in der Bezirksliga antritt. −Foto: VV Gotteszell

Meister! Nach dem Spielverzicht von VC Passau II steht fest, dass der VVG in der kommenden Saison in der Bezirksliga antritt. −Foto: VV Gotteszell


Es geht wieder aufwärts mit dem Volleyball in Gotteszell! Nach dem freiwilligen Rückzug von der Regionalliga-Spitze in die Bezirksklasse Nord-Ost dürfen sich die Volleyballerinnen über die Meisterschaft und den Aufstieg in die Bezirksliga freuen.

Die neuformierte Mannschaft behielt im vorgezogenen Titel-Endspiel mit den ärgsten Konkurrentinnen vom TSV Waldkirchen II knapp, aber letztlich verdient mit 3:2 (14:25, 24:26, 25:16, 25:22, 15:10) die Oberhand. Dennoch war die Freude nach dem Sieg noch gedämpft, weil auch im letzten Spiel gegen das Tabellenschlusslicht VC/DJK Passau II noch ein Sieg her musste, um an den Waldkirchnerinnen in der Tabelle vorbeizuziehen.

Am Freitag wurde bekannt, dass die Mannschaft aus der Dreiflüssestadt auf die Partie verzichtet und die Punkte kampflos an Gotteszell übergibt. Und damit ist klar: Die Mannschaft von Spielertrainerin Anna Wiesinger darf sich offiziell Meister nennen.

Horst Pohlhammer, Vorsitzender beim VVG, ist stolz über den gelungenen Neustart und freut sich, dass die Heimspieltage nach der Hallensanierung künftig wieder in Gotteszell ausgetragen werden. "Die Mädels haben sich das verdient. Als die Spielabsage bekannt wurde, haben sie die Meisterschaft gemeinsam gefeiert." In der kommenden Bezirksliga-Saison, die Ende September beginnt, bleibt das Team zusammen. "Womöglich können wir sogar die ein oder andere Rückkehrerin begrüßen", so Pohlhammer. − fed












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2022
Dokument erstellt am





Im ungewohnten Blau: Die Schaldinger Sebastian Raml und Patrick Rott mussten sich in Deggendorf mit einem 0:0 begnügen. −Foto: Ritzinger

Mit der offiziellen Kadervorstellung macht der SV Schalding den nächsten Schritt in der Vorbereitung...



Schon jetzt topfit: Neuzugang Sadio Mane präsentiert sich bei Instagram völlig durchtrainiert. Er steigt wie die meisten Stars der Bayern erst später in die Vorbereitung ein. −Foto: Screenshot Instagram

Selbst der Boss ließ sich den Start der "Mission 11" nicht entgehen. Oliver Kahn beobachtete...



Die deutschen Frauen um Svenja Huth kämpfen in England um den EM-Titel. −Foto: dpa

Der Deutsche Fußball-Bund erhofft sich von der Europameisterschaft in England einen Aufschwung für...



Beim 3:0-Erfolg gegen den SVK im Rahmen des Siloking-Cups in Kirchanschöring erzielte Wackers Andrija Bosnjak alle drei Tore. Hier versucht er sich gegen Thomas Leberfinger (links) und Luca Obirei durchzusetzen. −Foto: Butzhammer

Standesgemäßer Erfolg für den SV Wacker Burghausen: Der Fußball-Regionalligist ist am Sonntag beim...



Florian Wiesholler aus Grabenstätt benötigte für die sieben Kilometer bis zum Triumph nur 22:48 Minuten. Am Ende bedeutete das einen Vorsprung von 26 Sekunden.

Die zahlreichen Zuschauer entlang der Strecke blieben bei der 19. Auflage des Traunreuter Stadtlaufs...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver