Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.01.2020  |  10:22 Uhr

Gold im Einzel, Silber im Mixed, Bronze im Doppel! Daniel Rinderer trumpft bei der "Bayerischen" groß auf

von Marco Steinbrenner

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Stand bei drei Siegerehrungen auf dem Podium: der Ruhmannsfeldener Daniel Rinderer holte bei der Bayerischen Meisterschaft drei Medaillen. −Foto: Steinbrenner

Stand bei drei Siegerehrungen auf dem Podium: der Ruhmannsfeldener Daniel Rinderer holte bei der Bayerischen Meisterschaft drei Medaillen. −Foto: Steinbrenner

Stand bei drei Siegerehrungen auf dem Podium: der Ruhmannsfeldener Daniel Rinderer holte bei der Bayerischen Meisterschaft drei Medaillen. −Foto: Steinbrenner


Großer Jubel bei Daniel Rinderer: Das Tischtennis-Eigengewächs des TV Ruhmannsfelden trumpfte bei den 73. bayerischen Meisterschaften in Neumarkt (Oberpfalz) groß auf und stand gleich bei drei Siegerehrungen auf dem Podium. Der 17-Jährige gewann Gold im Einzel, holte Silber an der Seite von Lea Fath (TV 1921 Hofstetten) im Mixed und freute sich auch noch über die Bronzemedaille mit Manuel Hoffmann (TSV 1880 Starnberg) in der Doppel-Konkurrenz. Als neuer Landesmeister und Nachfolger von Mike Hollo (SV Riedering) löste Rinderer gleichzeitig das Ticket zu den nationalen Titelkämpfen, die am 29. Februar und 1. März in Chemnitz stattfinden werden, und erhielt für seinen Einzel-Triumph ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro überreicht.

"Der Titel im Einzel hat mir noch gefehlt. Deshalb bin ich sehr glücklich", strahlte der Drittligaspieler des FC Bayern München im Rahmen der Siegerehrung. Die Vorzeichen standen alles andere als gut, denn Rinderer hatte in der Woche vor der ersten wichtigen Veranstaltung im Jahr 2020 mit hohem Fieber das Bett hüten müssen. "Mir war wichtig, den ersten Tag zu überstehen und dann über Nacht nochmal Kräfte zu sammeln."

Die Taktik ging auf, denn in der Einzel-Konkurrenz hatte sich das TVR-Talent vorgenommen, "mindestens das Endspiel zu erreichen". Nachdem Daniel Rinderer in den zurückliegenden drei Jahren immer mit Bronze ausgezeichnet wurde, gelang ihm diesmal der große Wurf. Ohne Satzverlust überstand der Topfavorit die Gruppenphase. Die schwerste Partie des gesamten Turniers stand für den neuen bayerischen Meister im Achtelfinale auf dem Programm, denn gegen Sebastian Hegenberger (TV 1879 Hilpoltstein) musste der Gymnasiast einen 1:2-Satzrückstand aufholen, um am Ende noch mit 4:2 die Oberhand zu behalten. Ebenfalls nach sechs Sätzen feierte Rinderer seinen Sieg gegen Tobias Ehret (TSV Windsbach).

Deutlich souveräner verliefen die letzten zwei Begegnungen. Sowohl Jonas Becker (TSV Gräfelfing) in der Vorschlussrunde als auch Daniel Weber (Spvgg Thalkirchen) im Endspiel waren bei den 0:4-Niederlagen ohne Chance. "Am Ende des Turniers habe ich auf meinem höchsten Niveau gespielt", freute sich der Jugend-Nationalspieler.

Mit nur einem verlorenen Satz zogen Daniel Rinderer und Lea Fath in das Mixed-Endspiel ein. Die an Position vier eingestufte Paarung musste sich dann aber Laura Tiefenbrunner (TSV Schwabhausen) sowie Daniel Weber mit 10:12, 6:11 und 9:11 geschlagen geben. "Wir wollten in das Halbfinale und eine Medaille gewinnen", verriet der Ruhmannsfeldener anschließend. "Das haben wir geschafft und zudem noch sehr gut gespielt." Die Doppel-Setzliste führte Rinderer mit Manuel Hoffmann an. "Ziel war ein Platz auf dem Podium. Rang drei ist zwar in Ordnung, doch es war insgesamt mehr möglich." In der Vorschlussrunde scheiterten die Favoriten an den späteren Meistern Jonas Becker und Maximilian Heeg (TSV Gräfelfing) in fünf hart umkämpften Sätzen.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Tanktop statt Jacke: Florian Schedlbauer (links) ließ sich von Kälte, Wind und Regen in Schönbrunn nicht sonderlich beeindrucken. Der Triathlet und vierfache Hawaii-Teilnehmer kämpfte gegen alle Widerstände an und besiegte elf Schönbrunner. Begleitet wurde er von seinem Schwiegervater Josef Hilgart, bei der DJK-SG Spartenleiter für Wintersport, Langlauf und Radsport. −Fotos: Haydn

Wie schlägt sich ein Team von Kreisklassen-Spielern im Duell mit einem einzigen...



−Foto: Screenshot Lippert / Stand: 6. Juni 2020, 14:20 Uhr

Drei Tage statt drei Wochen? Eine Petition für den sofortigen Abbruch der Fußball-Saison in den...



Stillstand: Juniorenspiele werden in diesem Jahr nicht mehr angepfiffen. −Foto: congerdesign/Pixabay

Die Anzeichen für einen Abbruch der Junioren-Saison in Bayern hatten sich zuletzt verdichtet...



Der Kapitän geht von Bord: Maximilian Hein verlässt den Verein. −Foto: Buchholz

Paukenschlag beim TSV Buchbach! Kapitän Maxi Hain (31) und Vize Markus Grübl (30) gehen bei den...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver