Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Biathlon  |  28.11.2019  |  15:31 Uhr

Angekommen im Leistungssport: Lara Vogl (19) aus Spiegelau will sich heuer international etablieren

von Michael Duschl

Lesenswert (12) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 13 / 56
  • Pfeil
  • Pfeil




Trainingslager in Livigno: In den italienischen Alpen trainierte Lara Vogl vergangene Woche mit dem C-Kader des DSV. −Foto: Privat

Trainingslager in Livigno: In den italienischen Alpen trainierte Lara Vogl vergangene Woche mit dem C-Kader des DSV. −Foto: Privat

Trainingslager in Livigno: In den italienischen Alpen trainierte Lara Vogl vergangene Woche mit dem C-Kader des DSV. −Foto: Privat


Es war nur ein kleiner, falscher Schritt, der Lara Vogl (19) aus Spiegelau empfindlich in der Vorbereitung auf den Winter stören sollte. Während eines lockeren Laufes knickte ein Fuß des Biathlon-Talents um. Eine Bänderverletzung zwang Vogl im Herbst wochenlang zu reduziertem Trainingspensum. Mittlerweile ist sie wieder voll belastbar und kämpft sich Tag für Tag ran – am Sonntag steht nun der erste Härtetest an nach ihrer Nominierung für den C-Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV), wo sie nun unter dem sechsfachen Weltcupsieger und Ex-Profi Andreas Birnbacher trainiert.

Neun Juniorinnen werden von dem 38-Jährigen im Kader LG IIa (C-Kader) gefördert und gefordert und eilen in diesen Tagen von Trainingslager zu Trainingslager. In Obertilliach findet am kommenden Sonntag ein Testwettkampf mit österreichischen Talenten statt. Dann wird Lara Vogl sehen, ob sie den Trainingsrückstand schon kompensieren konnte. Rund 15 bis 20 Stunden pro Woche trainiert die junge Leistungssportlerin, die seit August 2018 am Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring (Lkr. Berchtesgadener Land) eine Ausbildung zur Polizeimeisterin macht und dadurch Beruf und Spitzensport optimal verbinden kann. Vier Monate pro Jahr steht die Berufsausbildung im Vordergrund, darüber hinaus kann sie sich auf ihre sportliche Entwicklung konzentrieren.

Grundsätzlich geht es für Vogl im bevorstehenden Winter darum, den Sprung von den Junioren zu den Erwachsenen vorzubereiten und ihr Können in internationalen Wettkämpfen abzurufen. "Der Abstand ist in diesen Bereichen riesig", sagte ihr Trainer Andreas Birnbacher im Oktober dem Traunsteiner Tagblatt.

Am 7./8. Dezember startet der Alpencup in Obertilliach, wo sich Lara Vogl für den IBU-Junior-Cup qualifizieren möchte. Diese Rennserie ist die höchste für Junior/innen und beginnt eine Woche später im slowenischen Pokljuka. Alternativ dazu wäre ein erneuter Start im Deutschlandpokal. Ihr Trainer Andreas Birnbacher verlangt deshalb viel, schließlich wird die Luft dünn, wo Lara Vogl sich nun bewegt in der Elite Deutschlands. Den Sprung in den Weltcup würden nur die schaffen, "die mehr investieren und härter trainieren als die Masse. Die jungen Sportler müssen auch mal ins kalte Wasser geworfen werden, ohne sie zu verheizen. Dazu braucht es aber Typen, die dazu bereit sind. Wer in der Komfortzone bleibt, kommt nie rauf", so die Worte des C-Kader-Trainers.
Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag, 29. November, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Verlässt den Landesligisten 1.FC Passau: Toni Zitzelsberger schließt sich dem FC Vilshofen an. −Foto: Mike Sigl

Die staade Zeit, die Zeit für Bilanzen: Günther Himpsl (62), seit Sommer Trainer des...



Bekannt ist Matthias Lauerer auch durch seine spektakulären Jubel-Aktionen – wie hier per Salto. −Foto: Mike Sigl

Die Spvgg Osterhofen kann einen weiteren Neuzugang präsentieren. Bereits zur Rückrunde kann der...



Der SV Schalding um Martin Tiefenbrunner musste sich im Vorjahr auch gegen die eigene Zweite behaupten − im Tor stand damals Spielertrainer Manuel Mörtlbauer, der zuletzt auch immer wieder im Regionalliga-Kader war. −Foto: Lakota

Seit sage und schreibe 44 Jahren ist es nun schon das Hallen-Highlight in der Stadt Passau: Rund um...



Spielte seit 2017 für die Black Hawks: Philipp Müller. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Überraschender Abgang beim Eishockey-Bayernligisten EHF Passau: Philipp Müller (24) verlässt den...



Nach rund einem Jahr zurück im Erlbacher Trikot: Torjäger Marc Abel (rechts) wird beim Landesligisten aber in erster Linie als sportlicher Leiter mitarbeiten. −Foto: Zucker

Einen namhaften Rückkehrer kann der Fußball-Landesligist SV Erlbach begrüßen...





−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Marius Willsch setzt zur Grätsche an: Die Löwen lassen im Stadtderby gegen den FC Bayern II, hier mit Derrick Köhn, nichts unversucht, müssen aber mit einem Punkt zufrieden sein. −Foto: Imago Images

Die inoffizielle Münchner Stadtmeisterschaft endet unentschieden. In einem hitzigen Drittliga-Derby...



Verstärkt die Passau Black Hawks: Benedikt Böhm (24,), Stürmer und Student. - ECDC Memmingen

Punkte verloren, neuen Stürmer gewonnen: Die Passau Black Hawks sind noch einmal auf dem...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver