Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Biathlon  |  28.11.2019  |  15:31 Uhr

Angekommen im Leistungssport: Lara Vogl (19) aus Spiegelau will sich heuer international etablieren

von Michael Duschl

Lesenswert (14) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Trainingslager in Livigno: In den italienischen Alpen trainierte Lara Vogl vergangene Woche mit dem C-Kader des DSV. −Foto: Privat

Trainingslager in Livigno: In den italienischen Alpen trainierte Lara Vogl vergangene Woche mit dem C-Kader des DSV. −Foto: Privat

Trainingslager in Livigno: In den italienischen Alpen trainierte Lara Vogl vergangene Woche mit dem C-Kader des DSV. −Foto: Privat


Es war nur ein kleiner, falscher Schritt, der Lara Vogl (19) aus Spiegelau empfindlich in der Vorbereitung auf den Winter stören sollte. Während eines lockeren Laufes knickte ein Fuß des Biathlon-Talents um. Eine Bänderverletzung zwang Vogl im Herbst wochenlang zu reduziertem Trainingspensum. Mittlerweile ist sie wieder voll belastbar und kämpft sich Tag für Tag ran – am Sonntag steht nun der erste Härtetest an nach ihrer Nominierung für den C-Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV), wo sie nun unter dem sechsfachen Weltcupsieger und Ex-Profi Andreas Birnbacher trainiert.

Neun Juniorinnen werden von dem 38-Jährigen im Kader LG IIa (C-Kader) gefördert und gefordert und eilen in diesen Tagen von Trainingslager zu Trainingslager. In Obertilliach findet am kommenden Sonntag ein Testwettkampf mit österreichischen Talenten statt. Dann wird Lara Vogl sehen, ob sie den Trainingsrückstand schon kompensieren konnte. Rund 15 bis 20 Stunden pro Woche trainiert die junge Leistungssportlerin, die seit August 2018 am Fortbildungsinstitut der Bayerischen Polizei in Ainring (Lkr. Berchtesgadener Land) eine Ausbildung zur Polizeimeisterin macht und dadurch Beruf und Spitzensport optimal verbinden kann. Vier Monate pro Jahr steht die Berufsausbildung im Vordergrund, darüber hinaus kann sie sich auf ihre sportliche Entwicklung konzentrieren.

Grundsätzlich geht es für Vogl im bevorstehenden Winter darum, den Sprung von den Junioren zu den Erwachsenen vorzubereiten und ihr Können in internationalen Wettkämpfen abzurufen. "Der Abstand ist in diesen Bereichen riesig", sagte ihr Trainer Andreas Birnbacher im Oktober dem Traunsteiner Tagblatt.

Am 7./8. Dezember startet der Alpencup in Obertilliach, wo sich Lara Vogl für den IBU-Junior-Cup qualifizieren möchte. Diese Rennserie ist die höchste für Junior/innen und beginnt eine Woche später im slowenischen Pokljuka. Alternativ dazu wäre ein erneuter Start im Deutschlandpokal. Ihr Trainer Andreas Birnbacher verlangt deshalb viel, schließlich wird die Luft dünn, wo Lara Vogl sich nun bewegt in der Elite Deutschlands. Den Sprung in den Weltcup würden nur die schaffen, "die mehr investieren und härter trainieren als die Masse. Die jungen Sportler müssen auch mal ins kalte Wasser geworfen werden, ohne sie zu verheizen. Dazu braucht es aber Typen, die dazu bereit sind. Wer in der Komfortzone bleibt, kommt nie rauf", so die Worte des C-Kader-Trainers.
Mehr zum Thema lesen Sie am Freitag, 29. November, im Heimatsport der PNP (FRG-Ausgaben, Online-Kiosk) – oder hier als registrierter Abonnent.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Den Ball im Blick haben Vereine und Verband – doch wie es weitergehen soll, ist umstritten. −Foto: A. Lakota

Im Südwesten waren sie die ersten. Die Regionalliga-Saison – abgebrochen. Der 1...



Mehr Niederbayern geht fast nicht: der Passauer Herbert Waas vor einem in Dingolfing produzierten 3er BMW. −Foto: Imago Images

Natürlich verfolgt er das Fußball-Geschehen noch mit größtem Interesse, aber seinen Sport bestimmt...



Matchwinner: Prince Osei Owusu (rechts) bereitete nach seiner Einwechselung das 1:2 vor und erzielte schließlich kurz vor Schluss den 3:2-Siegtreffer für den TSV 1860 München. −Foto: Imago Images

Umjubelter Neustart für den TSV 1860 München in der 3. Liga: Die Löwen besiegten am...



Die einen bewundern ihn, die anderen fürchten ihn: Taucht Günther Weinmann (33, r.) vor dem gegnerischen Tor auf, wird es in der Regel gefährlich. Seit dem vergangenen Jahr ist es damit vorbei. Der "Gü", so wird er weit und breit genannt, hängt die Fußballschuhe an den Nagel. −Foto: Archiv

Zwei Buchstaben reichen aus – und jeder weiß, wer gemeint ist. Schließlich gibt es so gut wie...



Zwei Sanitäter sitzen alleingelassen vor einem Fanklub-Plakat auf der Tribüne in der Münchner Fußballarena. −Foto: Christof Stache/dpa

Die Champions League im Schnelldurchgang, der Bundesliga-Auftakt erst im September – dann...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver