Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





19.09.2019  |  15:00 Uhr

Drei Strecken, 750 Läufer: So hart wird der Arberland-Ultratrail am Wochenende

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 46 / 57
  • Pfeil
  • Pfeil




Viel geboten ist am Samstag am Großen Arber für Läufer und Zuschauer. −Foto: M. Felgenhauer

Viel geboten ist am Samstag am Großen Arber für Läufer und Zuschauer. −Foto: M. Felgenhauer

Viel geboten ist am Samstag am Großen Arber für Läufer und Zuschauer. −Foto: M. Felgenhauer


Zum vierten Mal findet am kommenden Samstag der Arberland-Ultratrail statt. Das Interesse ist groß, so riesig, dass die acht Organisatoren des Vereins "Woidläufer Bodenmais" mehr Teilnehmer zulassen als vorgesehen. Insgesamt werden 750 Läufer rund um den Arber unterwegs sein - auch Marco Öttl, der wohl lauffreudigste Schiedsrichter Niederbayerns.

Drei Strecken nehmen die Läufer in Angriff: Die Königsklasse (Arberland-Ultratrail) über 64 Kilometer und 2400 Höhenmeter, den Auerhahntrail (41 Kilometer/1400 Höhenmeter) und Arberseewandtrail (16km/600 Hm). Gestartet wird im Hohenzollern-Skistadion um 7, 9 und 11 Uhr. Der erste Zieleinlauf wird um 12Uhr erwartet. Siegerehrung 18 Uhr, Zielschluss 19Uhr.

Die Veranstaltung steht unter dem Motto "Genuss, Familie, Tradition, Laufen". Läufern und Zuschauern wird ein buntes Programm im Stadion sowie auf der Strecke geboten. "An einer Verpflegungsstation wird gegrillt, an einer anderen gibt’s Schnaps". Die "Woidläufer" legen den Fokus immer mehr auf einen entspannten Trail. Freilich sind viele Athleten sehr ambitioniert und wollen das Ziel möglichst schnell erreichen. "Aber viele Läufer lassen es am Ende der Saison auch ruhiger angehen", weiß Felgenhauer, die als größtes Ziel der Organisatoren herausstellt: "Wir wollen den schnellsten Läufer genauso feiern wie den letzten."

Neben dem Hohenzollern-Skistadion gibt es sieben "Hot Spots" für Zuschauer: Arber-Gipfel, Regenhütte (mit Kuchen/Getränke für Zuschauer), Wanderparkplatz Schöneben (mit Kuchen/Getränke für Zuschauer), Silberberg, Bretterschachten, Klause Wanderparkplatz Bodenmais und Chamer Hütte (mit Kuchen/Getränke für Zuschauer).

Parkplätze: Am Skistadion stehen keine Stellplätze zur Verfügung, deshalb wird ein Shuttleservice. Die Busse verkehren im Viertelstunden-Takt von der Talstation zum Skistadion.

Der Termin für die fünfte Ausgabe steht bereits: am 5. September 2020. "Nur der Startort steht noch nicht fest", sagt Mitorganisatorin Felgenhauer und lässt durchblicken, dass es eine Veränderung gibt. − midwww.arberlandultratrail.de












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Nachdenklich: SVS-Trainer Stefan Köck. Aus den letzten fünf Spielen gab’s nur zwei Punkte. −Foto: Lakota

Markus Clemens war sauer. Und auch ein bisschen ratlos. "Ich habe keine Erklärung"...



Miroslav Klose. −Foto: dpa

Der frühere Weltklasse-Stürmer Miroslav Klose sieht das persönliche Erfolgsstreben einiger...



Zwei Tore und ein dickes Eigentor: Ilkay Gündogan war der Matchwinner beim EM-Qualifikationsspiel in Estland, aber löste auch eine erneute Foto-Affäre aus. −Foto: Gambarini/dpa

Die Auswirkungen der neuen Foto-Affäre um den Doppeltorschützen Gündogan sind nur eines der Probleme...



Sie haben es wieder getan: Die türkischen Spieler salutieren, als sie ihr Tor gegen Frankreich feiern. −Foto: dpa

Die EM-Qualifikation wurde am Montagabend von rassistischen Entgleisungen bulgarischer Chaoten und...



Der Puzzle-Master: Dave Allison (stehend) möchte von seiner Mannschaft, die gespickt ist mit guten bis sehr guten Einzelspielern, noch mehr Teamplay sehen. Abseits dessen ist der Trainer des Deggendorfer SC stolz auf die Ergebnisse. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC marschiert weiter vorne weg. In der Oberliga Süd ist die Bilanz (fast) makellos:...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Karoli Crocodiles sind mit einer Einsatz-Beschrängung von transferkartenpflichtigen Spielern nicht einverstanden – der Klage wurde nun stattgegeben. −stock4press

Große Freude hier, große Bedenken dort: Im Streit um die Ausländerbeschränkung im bayerischen...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver