Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Boxen  |  08.08.2019  |  06:30 Uhr

Bronze für Max Maier bei "Deutscher" – Altöttinger verliert im Halbfinale des Halbschwergewichts umstritten

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bei der Siegerehrung der Klasse bis 81kg: Vizemeister Aram Aibyan (von links), Meister Athanasios Kazakis sowie der Drittplatzierte Max Maier. −Foto: Maier

Bei der Siegerehrung der Klasse bis 81kg: Vizemeister Aram Aibyan (von links), Meister Athanasios Kazakis sowie der Drittplatzierte Max Maier. −Foto: Maier

Bei der Siegerehrung der Klasse bis 81kg: Vizemeister Aram Aibyan (von links), Meister Athanasios Kazakis sowie der Drittplatzierte Max Maier. −Foto: Maier


Bei der Deutschen Meisterschaft im Boxen, die bei den sogenannten Finals zusammen mit neun weiteren nationalen Titelkämpfen in Berlin groß inszeniert wurde, startete mit Max Maier auch ein heimischer Athlet. Der 22-Jährige aus Altötting erkämpfte im Halbschwergewicht bis 81kg die Bronzemedaille, musste sich im Halbfinale aber äußerst umstritten geschlagen geben.

Maier betreibt seit rund sieben Jahren den Boxsport, trainiert beim TSV Neuötting und beim BC Bavaria Landshut, für den er auch die Fäuste fliegen lässt. Der Bayerische Meister von 2018 und 2019 hat im Vorfeld an einem Vier-Länder-Turnier in Russland teilgenommen und seine beiden Einsätze erfolgreich gemeistert. Damit hatte er auch großen Anteil am 2. Platz der deutschen Mannschaft.

Als Jugendlicher feierte Maier bereits die Deutsche Meisterschaft. Bei den Männern sprang 2016 Rang3 heraus, 2017 gelang ihm der Vizetitel. Auch diesmal wurde es im historischen Kuppelsaal im Berliner Olympiapark, wo sich bei der "Deutschen" der Elite der Männer und Frauen rund 130 Aktive aller Landesverbände um die Titel in den 17 Gewichtsklassen bewarben, nichts mit dem Sprung aufs oberste Treppchen.

Zunächst lief für den Athleten aus der Wallfahrtsstadt, der in seiner Kategorie technisch als einer der Besten im Land gilt, alles nach Plan. Nach einem Freilos stand er gleich im Viertelfinale und gewann gegen Yilmaz Aykan aus Berlin durch RSC in der zweiten Runde. Der Ringrichter stoppte das Gefecht, weil Maiers Gegner äußerst unsauber boxte. Auch im Halbfinale traf der 22-Jährige mit Aram Aibyan, der für das Boxteam Oelsnitz/Plauen in der 2. Bundesliga in den Ring steigt, auf einen Kontrahenten, der immer wieder unkorrekte Aktionen zeigte und sich oftmals nur durch Klammern zu helfen wusste. Dennoch sprachen sich die Kampfrichter, die sich nicht einig waren, am Ende mit 3:2 Stimmen für den Mann aus Sachsen aus – eine unverständliche Entscheidung. – red/fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Überragender Mann: Kyle Osterberg traf dreifach. −F.: Archiv Rappel

Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntagabend bei den Lindau Islanders in einem verrückten Spiel mit...



Späterer Gruppensieger gegen Letzten: Zur Eröffnung der Gruppe 1 besiegte Hohenau mit Johannes Schmid den SSV Hinterschmiding (TM Franz Leeb) mit 3:0. −Foto: Sven Kaiser

Mit einer handfesten Überraschung endete der erste Vorrundentag bei der Freyung-Grafenauer...



Erzielte das goldene Tor in der Overtime: Passaus Petr Sulcik. −Foto: Fischer/stock4press

Die Passau Black Hawks haben ihr Auswärtsspiel am Sonntag bei den Erding Gladiators vor 604...



Der SV Bernried ließ u.a. Auerbach hinter sich. −Foto: Müller

Auftakt bei der Deggendorfer Hallenfußball-Landkreismeisterschaft: Am Samstag gingen die beiden...



Bissen sich wieder durch: Die Straubing Tigers um Kael Mouillierat (l.) drehten das Spiel gegen die Düsseldorfer EG. −Foto: Harry Schindler

Die Straubing Tigers feiern ein Sechs-Punkte-Wochenende in der Deutschen Eishockey-Liga und bleiben...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Überragender Mann im Stadtderby: Christian Früchtl hielt dem FC Bayern II gegen 1860 das Remis mit Glanzparaden fest. −F.: Leifer/soccpixx

Noch nerven ihn die Vergleiche nicht. Es gibt ja auch Schlimmeres als eine Ähnlichkeit zu einem der...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver