Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Boxen  |  08.08.2019  |  06:30 Uhr

Bronze für Max Maier bei "Deutscher" – Altöttinger verliert im Halbfinale des Halbschwergewichts umstritten

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 6 / 26
  • Pfeil
  • Pfeil




Bei der Siegerehrung der Klasse bis 81kg: Vizemeister Aram Aibyan (von links), Meister Athanasios Kazakis sowie der Drittplatzierte Max Maier. −Foto: Maier

Bei der Siegerehrung der Klasse bis 81kg: Vizemeister Aram Aibyan (von links), Meister Athanasios Kazakis sowie der Drittplatzierte Max Maier. −Foto: Maier

Bei der Siegerehrung der Klasse bis 81kg: Vizemeister Aram Aibyan (von links), Meister Athanasios Kazakis sowie der Drittplatzierte Max Maier. −Foto: Maier


Bei der Deutschen Meisterschaft im Boxen, die bei den sogenannten Finals zusammen mit neun weiteren nationalen Titelkämpfen in Berlin groß inszeniert wurde, startete mit Max Maier auch ein heimischer Athlet. Der 22-Jährige aus Altötting erkämpfte im Halbschwergewicht bis 81kg die Bronzemedaille, musste sich im Halbfinale aber äußerst umstritten geschlagen geben.

Maier betreibt seit rund sieben Jahren den Boxsport, trainiert beim TSV Neuötting und beim BC Bavaria Landshut, für den er auch die Fäuste fliegen lässt. Der Bayerische Meister von 2018 und 2019 hat im Vorfeld an einem Vier-Länder-Turnier in Russland teilgenommen und seine beiden Einsätze erfolgreich gemeistert. Damit hatte er auch großen Anteil am 2. Platz der deutschen Mannschaft.

Als Jugendlicher feierte Maier bereits die Deutsche Meisterschaft. Bei den Männern sprang 2016 Rang3 heraus, 2017 gelang ihm der Vizetitel. Auch diesmal wurde es im historischen Kuppelsaal im Berliner Olympiapark, wo sich bei der "Deutschen" der Elite der Männer und Frauen rund 130 Aktive aller Landesverbände um die Titel in den 17 Gewichtsklassen bewarben, nichts mit dem Sprung aufs oberste Treppchen.

Zunächst lief für den Athleten aus der Wallfahrtsstadt, der in seiner Kategorie technisch als einer der Besten im Land gilt, alles nach Plan. Nach einem Freilos stand er gleich im Viertelfinale und gewann gegen Yilmaz Aykan aus Berlin durch RSC in der zweiten Runde. Der Ringrichter stoppte das Gefecht, weil Maiers Gegner äußerst unsauber boxte. Auch im Halbfinale traf der 22-Jährige mit Aram Aibyan, der für das Boxteam Oelsnitz/Plauen in der 2. Bundesliga in den Ring steigt, auf einen Kontrahenten, der immer wieder unkorrekte Aktionen zeigte und sich oftmals nur durch Klammern zu helfen wusste. Dennoch sprachen sich die Kampfrichter, die sich nicht einig waren, am Ende mit 3:2 Stimmen für den Mann aus Sachsen aus – eine unverständliche Entscheidung. – red/fa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Verabschiedete sich standesgemäß: Stefan Lohberger (Osterhofen) verlässt die Spvgg wegen eines Auslandssemesters in den USA, gegen Künzing traf er gleich viermal. −Foto: Mike Sigl

In Torlaune präsentiert haben sich die Spitzenmannschaften der Bezirksliga Ost am 7. Spieltag...



Das frühe 2:0 für den SV Hohenau gelang Goalgetter Jakob Moosbauer (rechts). −Foto: Escher

Mit seinem 3. Saisonsieg hat sich der TSV Karpfham in der Kreisliga Passau beim 2:0 gegen Garham auf...



Man of the match: Benedikt Buchinger verhalf dem 1. FC Passau mit seinem Treffer zum 1:0-Sieg gegen Holzkirchen. −Foto: Mike Sigl

Nichts wurde es mit dem erhofften Dreier für den FC Sturm Hauzenberg. Das Team von Spielertrainer...



Den zweiten Saisonsieg verdiente sich der TSV Frauenau (grüne Trikots) im Derby gegen den SV Geiersthal. −Foto: Frank Bietau

Es bleibt alles beim Alten in der Kreisliga Straubing. Der TSV Regen nahm in Motzing (1:0) den...



Hatte Grund zur Freude: Der SV Wacker gewann sein Auswärtsmatch in Garching. −Foto: Butzhammer

Wacker Burghausen kann’s – und zwar so richtig: Der Regionalligist hat am Samstag...





Belmond Nsumbu Dituabanza (2.v.l.) brachte Oberdiendorf in Front. −Foto: Escher

Drei Spiele, drei Siege: Die SG Thyrnau/Kellberg (4:1 gegen Patriching), der FC Ruderting (2:1 bei...



Kampf um jeden Zentimeter: Viele Vereine müssen sich zu Spielgemeinschaften zusammenschließen, um den Betrieb aufrecht zu erhalten. −Foto: dpa

Ein Verbund aus neun kleinen Rottaler Vereinen schlägt Alarm: Ihre Existenz sei bedroht...



Frust pur herrschte nach der Derbypleite gegen Burghausen bei Stefan Rockinger und Fabian Schnabel. (Foto: Lakota)

Ausreden? Schönfärben? Nein, Markus Clemens sprach einen Tag nach dem 0:3 gegen Burghausen das aus...



Platzverweis: Schiedsrichter Florian Raml zeigt Türk Gücü Straubings Keeper Dumitru Jorz im Spiel gegen Hutthurm (1:0) die rote Karte. −Foto: Sven Kaiser

Der SV Türk Gücü Straubing hat seinen ersten Saisonsieg eingefahren: Beim SV Hutthurm gewann die Elf...



Von der Sonne geblendet, greift Natternbergs Keeper Marcus Fuchs daneben. Es bleibt allerdings ohne (Tor-)Konsequenz. −Foto: Stefan Ritzinger

In einem hitzigen Topspiel gegen den FC Handlab hat der TSV Grafling Platz 1 der Kreisklasse...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver