Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.04.2019  |  09:52 Uhr

Derby-Drama in letzter Sekunde: Pfarrkirchen jubelt dank Tartler – und muss warten

von Michael Hausladen

Lesenswert (14) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der entscheidende Schuss – Pfarrkirchens Spielertrainer Jens Tartler versenkte den Siebenmeter in der Schluss-Sekunde zum 27:26-Sieg. −F.: Gei

Der entscheidende Schuss – Pfarrkirchens Spielertrainer Jens Tartler versenkte den Siebenmeter in der Schluss-Sekunde zum 27:26-Sieg. −F.: Gei

Der entscheidende Schuss – Pfarrkirchens Spielertrainer Jens Tartler versenkte den Siebenmeter in der Schluss-Sekunde zum 27:26-Sieg. −F.: Gei


Was für ein dramatisches Ende in der Dreifachturnhalle an der Birkenallee! 59:58 Minuten im Landkreisderby der Handball-Bezirksoberliga Altbayern sind rum, es steht 26:26 zwischen dem TV Eggenfelden und der TuS Pfarrkirchen, das Team aus der Kreisstadt ist zu diesem Zeitpunkt abgestiegen. Noch zwei Sekunden, doch es gibt eine allerletzte Chance. Schlussmann Xaver Kämpf hatte zwar super gegen Thomas Bauer pariert, doch der Spielertrainer war nach Ansicht der beiden Unparteiischen von Johannes Fuchs gefoult worden – Strafwurf!

"Weil sich keiner vorgedrängt hat, bin ich hingegangen und habe die Verantwortung übernommen", sagt Jens Tartler, "aber mein Kopf war voll, ich hatte tausend Gedanken. Ich habe das schon so oft gemacht, aber ein Fehlwurf hätte eben auch das Aus für uns bedeutet. Der Druck war riesengroß, eine besonders Situation." Noch dazu hatte Routinier Thomas Schmidt, der für diese finale Aktion ins Gehäuse rückte, während der Partie bereits einen Strafwurf des Spielertrainers entschärft. Doch Jens Tartler behielt die Nerven und verwandelte konzentriert zum 27:26. Der Rest war Jubel ohne Ende bei der TuS Pfarrkirchen auf der Spielfläche und auf den Rängen bei den Fans.

"Wir haben im Angriff etwas zu viel liegen gelassen", erklärte Trainer Florian Göritz, "keiner verliert gerne, noch dazu ein Derby und vor so einer Kulisse. Und ein Unentschieden wäre auch das gerechtere Ergebnis gewesen. Die Mannschaft hat nochmals alles gegeben, dafür ein großes Kompliment." Der TVE beendet die Punkterunde auf Rang sieben.

Ob es in der kommenden Spielzeit tatsächlich ein Landkreis-Duell geben wird, ist dennoch nicht gewiss. Zwar hat Pfarrkirchen die Spielzeit als Neunter abgeschlossen, doch in der Landesliga Süd ist die Spvgg Altenerding noch nicht aus dem Schneider. Sollten die "Biber" – noch drei Spiele, Position neun – runter müssen, würde das einen vierten Absteiger aus der Bezirksoberliga Altbayern – nämlich die TuS – zur Folge haben. "Wir müssen jetzt warten", hofft Spielertrainer Jens Tartler auf einen positiven Abschluss.

TV Eggenfelden, Tor: Xaver Kämpf, Thomas Schmidt. – Feld: Tim Netter, Alexander Neigum (2), Timo Erber, Philipp Sendlinger, Christoph Hartl (3), Franz Niederreiter (5), Stefan Maier (1), Alexander Scheff, Jonas Longo (6/3), Johannes Fuchs (6/1) und Julian Rettenbeck (3).

TuS Pfarrkirchen, Tor: Rocco Stockhecke, Rico Kober. – Feld: Daniel Heinz Hedwig (3), Benedikt Wild (1), Abdu Saleh (1), Jens Tartler (7/3), Simon Birnthaler, Dennis Trofimenko (2), Klaus Hedwig, Thomas Bauer (9/2), Karel Duffek (2), Leo Bartel (1) und Josef Harrer (1).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Spricht von einer "Herzensangelegenheit": Uwe Wolf. −Foto: Gabi Zucker

"Hallo liebe SVW Fans!" Mit diesen Worten beginnt ein Kommentar zum SV Wacker Burghausen...



Torschützen unter sich: Kyle Osterberg (r.) glich zwischenzeitlich zum 3:3 aus, Andrew Schembri traf in der Overtime zum 6:5 für den DSC. −Foto: Archiv Rappel

Auf Heimsieg folgt Auswärtssieg: Der Deggendorfer SC gewinnt am Sonntagabend bei den Starbulls...



Zusammenarbeit sofort beendet: Tobias Wagner muss beim DJK-SV Kirchberg v.W. schon in der Winterpause gehen. −Foto: Mike Sigl

Die DJK-SV Kirchberg v.W. hat mit sofortiger Wirkung die Zusammenarbeit mit Trainer Tobias Wagner...



Schwer zu bremsen: Simon Griesbeck (links) erzielte sein 7. Saisontor. −Foto: Helmut Müller (Archiv)

Der TSV Seebach klettert die Tabelle der Landesliga Mitte weiter nach oben und ist nun Sechster...



Black Hawks im Torjubel: Petr Sulcik (links), Ales Kreuzer (Trikotnummer 91) und Philipp Müller (93) beim Spiel gegen Miesbach. Am Sonntag durfte ein Auswärtssieg gefeiert werden. −Foto: Daniel Fischer/STOCK4press

Die Passau Black Hawks nehmen in der Eishockey-Bayernliga weiter Kurs auf die ersten sechs Plätze...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver