Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.02.2019  |  11:49 Uhr

Fit im Winter: 2000 Läufer testen Form beim Thermen-Marathon

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 35
  • Pfeil
  • Pfeil




Wie an einer Perlenschnur aufgereiht zieht sich das Teilnehmerfeld am Thermenmarathon – hier beim Lauf 2018 – am Sonntag wieder durchs Inntal rund um Bad Füssing. −Foto: Georg Gerleigner

Wie an einer Perlenschnur aufgereiht zieht sich das Teilnehmerfeld am Thermenmarathon – hier beim Lauf 2018 – am Sonntag wieder durchs Inntal rund um Bad Füssing. −Foto: Georg Gerleigner

Wie an einer Perlenschnur aufgereiht zieht sich das Teilnehmerfeld am Thermenmarathon – hier beim Lauf 2018 – am Sonntag wieder durchs Inntal rund um Bad Füssing. −Foto: Georg Gerleigner


Die Wettervorhersage verheißt winterlich frische 0 bis 2 Grad, die Sonne kann durchkommen – fast optimale Bedingungen also für die rund 2000 erwarteten Läufer beim 26. Johannesbad Thermen-Marathon am Sonntagvormittag in Bad Füssing. Um 9.45 Uhr gibt Olympia-Teilnehmerin Anja Scherl – 2016 in Rio beste deutsche Marathonläuferin – vorm Johannesbad Uhr den Startschuss für die Läufe über zehn Kilometer, die Halb- und Marathondistanz sowie den Schülerlauf über 1,8 Kilometer. Beim traditionellen Sport-Symposium am Samstag ab 14 Uhr im Tagungszentrum der Johannesbad Fachklinik Bad Füssing spricht der ehemalige FIFA- und Bundesliga-Schiedsrichter Babak Rafati "Vom Hinfallen und Wiederaufstehen: Alles hat zwei Seiten – die Höhen und Tiefen des Spitzensports". Der 48-jährige wollte sich 2011 das Leben nehmen – heute erzählt er, wie er sich zurückkämpfte. Am gleichen Tag treffen sich die Sportler zur traditionellen Nudelparty ab 16 Uhr im Johannesbad.

Beim Thermen-Marathon 2019 winken dann am Sonntag besondere Preise: Der Sieger und die Siegerin im Marathon bekommen jeweils eine einwöchige Reise in die Karibik für zwei Personen. Wer neben Deutschen und Bayerischen Meisterinnen und Meistern wie etwa Lokalmatador Tobias Schreindl von der LG Passau seine aktuelle Laufform testen will, kann sich noch bis Freitag (1. Februar) online nachmelden unter www.thermen-marathon.de. Am Samstag und Sonntag sind auch noch Nachmeldungen vor Ort möglich. − pnp












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Im Abseits: Sascha Mölders ist bei 1860 München bis auf Weiteres nicht Teil der Mannschaft. −F.: imago images

Der TSV 1860 München hat seinen Star-Stürmer Sascha Mölders vor die Tür gesetzt...



Mit seinem 50. Tor in der Champions League brachte Thomas Müller (hinten) die Bayern gegen Barcelona in Führung. Am Ende hieß es 3:0. −Foto: Hoppe, dpa

Angetrieben von Jubiläumstorschütze Thomas Müller hat der FC Bayern seine Sechs-Siege-Gruppenphase...



Frontmann des SV Winzer: Andreas Stadler bleibt über die laufende Saison hinaus Trainer.

Der Spitzenreiter der Kreisklasse Deggendorf, der SV Winzer, steht weiter für Kontinuität auf der...



Der Dirigent: Spielertrainer Florian Kasberger hat beim FC Unteriglbach Begeisterung entfacht. Hohe Trainingsbeteiligung, topmotivierte Spieler sind wichtige Zutaten für sein Erfolgsrezept. −Fotos: Mike Sigl

Erfolg kann auch Nachteile haben. "Die Mannschaft hat mich einen Haufen Geld gekostet"...



Sitzt den gesamten Dezember allein: Straubing-Tigers-Maskottchen Tigo wird niemanden im Stadion animieren können – weil in der DEL anders als beispielsweise in der Oberliga Süd keine Zuschauer zugelassen sind. −Foto: Stefan Ritzinger

Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in...





Sitzt den gesamten Dezember allein: Straubing-Tigers-Maskottchen Tigo wird niemanden im Stadion animieren können – weil in der DEL anders als beispielsweise in der Oberliga Süd keine Zuschauer zugelassen sind. −Foto: Stefan Ritzinger

Bayern macht die Schotten dicht, zumindest im Sport: Nur noch innerbayerische Duelle dürfen in...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver