Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.01.2019  |  10:01 Uhr

Nach 33 Jahren bei Handballern der SSG Metten: Trainer Steininger tritt überraschend zurück

von Peter Dermühl

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Verlässt die SSG Metten nach 33 Jahren: Walter Steininger, früher Spieler, seit 2012 dann Trainer der Handballer. −Foto: Helmut Müller

Verlässt die SSG Metten nach 33 Jahren: Walter Steininger, früher Spieler, seit 2012 dann Trainer der Handballer. −Foto: Helmut Müller

Verlässt die SSG Metten nach 33 Jahren: Walter Steininger, früher Spieler, seit 2012 dann Trainer der Handballer. −Foto: Helmut Müller


Mit sofortiger Wirkung hat Walter Steininger (50), bisher erfolgreicher Herren-Trainer der SSG Metten, sein Amt niedergelegt. Der als Mittelschullehrer geforderte Coach gab persönliche Gründe für seine Entscheidung an. "Wir sind sehr betroffen und bedauern das außerordentlich," erklärte SSG-Präsident Adi Helmprecht nach einer Unterredung mit Steininger, an der auch Vorstandsmitglied und technischer Leiter Martin Blüml teilgenommen hatte. Ein Nachfolger stehe noch nicht fest, man sei noch auf der Suche, betonte Blüml.

Nach den Worten Helmprechts kam der plötzliche Rücktritt Steiningers für Vorstand und Mannschaft völlig überraschend. Noch im letzten Vorrundenspiel am 15. Dezember 2018 habe der Trainer das Team hervorragend eingestellt und zu einem überzeugenden Sieg über den Favoriten TG Landshut II geführt. Im Verlauf der Feiertage hatte Walter Steininger dann die Vorstandsschaft um ein Gespräch gebeten und dabei seinen Entschluss mitgeteilt. Dieser sei unwiderruflich.

Der gebürtige Mettener, der nie einem anderen Verein angehörte, spielte ab seinem 11. Lebensjahr für die Klosterer. Einschließlich der laufenden Saison kommt der gelernte Pädagoge auf nahezu 33 Jahre Handball als Aktiver, zumal er auch in seiner Trainerfunktion bis zuletzt immer wieder selbst ins Spielgeschehen eingegriffen hatte, wenn Not am Mann war.

Walter Steininger inmitten seiner Mannschaft bei einer Ansprache. −Foto: Helmut Müller

Walter Steininger inmitten seiner Mannschaft bei einer Ansprache. −Foto: Helmut Müller

Walter Steininger inmitten seiner Mannschaft bei einer Ansprache. −Foto: Helmut Müller


Die SSG-Führung ist nach den Worten Martin Blümls derzeit intensiv auf der Suche nach einem Nachfolger, was aufgrund der laufenden Saison nicht ganz einfach sei. Training und Betreuung würden vorübergehend erfahrene Kräfte aus den Reihen ehemaliger Spieler übernehmen.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe Ihrer Heimatzeitung vom 2. Januar, Heimatsport.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am





Sorgte für den Ausgleich: Stefan Lex (l.) war einer der besten Löwen am Betzenberg. Für den Sieg reichte es aber nicht. −Foto: Eibner

Die Konkurrenz hat gepatzt, doch der TSV 1860 München kann die Vorlagen im engen Aufstiegskampf der...



Der SV Schalding und Türkgücü München enthielten sich bei der Abstimmung per Videokonferenz. −Foto: Mike Sigl

Die Mehrheit der Klubs aus der Regionalliga Bayern hat sich gegen einen Abbruch der aktuell wegen...



So würden sie wohl über den Aufstieg jubeln, die Passau Black Hawks – wenn Corona nicht wäre. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Er war am Ende nur noch Formsache, der Aufstieg der Passau Black Hawks in die Eishockey-Oberliga Süd...



Die Vorfreude ist groß in Straubing auf die erste internationale Saison der Vereinsgeschichte. −Foto: Ritzinger

Das Abenteuer Champions Hockey League beginnt für die Straubing Tigers in der Schweiz...



Hat große Ziel: Philipp Weinzierl, der neue Trainer des ERC Regen. −Foto: Christian Göstl.

Er soll mit dem ERC Regen wieder an glorreiche Zeiten anknüpfen: Philipp Weinzierl (37)...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...





Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...











Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver