Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.11.2018  |  17:17 Uhr

Spannung, Emotionen – und ein Rekord: Gotteszeller Bayernliga-Damen feiern Sieges-Wochenende

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Jubel pur! Die Gotteszeller Volleyball-Damen mit Trainer Johannes Schwarz (links) feierten am Wochenende zwei Siege am Stück, sind weiter ungeschlagen und führen damit die Tabelle der Bayernliga Süd weiter an. −Foto: Helmut Müller

Jubel pur! Die Gotteszeller Volleyball-Damen mit Trainer Johannes Schwarz (links) feierten am Wochenende zwei Siege am Stück, sind weiter ungeschlagen und führen damit die Tabelle der Bayernliga Süd weiter an. −Foto: Helmut Müller

Jubel pur! Die Gotteszeller Volleyball-Damen mit Trainer Johannes Schwarz (links) feierten am Wochenende zwei Siege am Stück, sind weiter ungeschlagen und führen damit die Tabelle der Bayernliga Süd weiter an. −Foto: Helmut Müller


Was für ein Wochenende für die Gotteszeller Volleyball-Mädels! Nachdem die Bayernliga-Damen bereits am Samstag beim VCO München II einen 3:1-Sieg (25:16, 25:17, 28:30, 25:17) holten, gab es dann am Sonntag in der heimischen Halle gegen Verfolger Marktoffingen einen wahren Volleyball-Krimi zu bestaunen. Am Ende feierte der VV einen furiosen 3:1-Erfolg (25:17, 21:25, 25:22, 28:26). Über 100 Fans verfolgten das Geschehen in der Gotteszeller Mehrzweckhalle – Zuschauerrekord!

"In beiden Partien haben wir super gespielt", freut sich Sophia Kilger, sportliche Leiterin der Gotteszellerinnen. "Zwar gab es gegen Marktoffingen am Anfang noch das ein oder andere Problem, vor allem die starken Aufschläge bereiteten uns Sorgen. Danach kämpften wir uns aber ins Spiel zurück, wurden von den Zuschauern lautstark angefeuert und starteten viele effektive Angriffe, die dann auch mit dem Sieg belohnt wurden."

Mit den beiden Erfolgen vom Wochenende ist die Mannschaft von Trainer Johannes Schwarz in der Bayernliga Süd weiter ungeschlagen. Der VV führt nach acht Siegen in acht Spielen und 21 Punkten die Tabelle an – und ist auf bestem Weg, den bislang größten sportlichen Erfolg in der Vereinsgeschichte zu erreichen: den Aufstieg in die Regionalliga.

Bereits am kommenden Sonntag, 2. Dezember, geht es für Kilger, Oischinger und Co. in der Liga weiter. Dann ist der TSV Friedberg zu Gast im Bayerischen Wald. Beginn ist um 15 Uhr. "Auch dieses Match wollen wir unbedingt wieder gewinnen und unsere Serie damit weiter ausbauen", sagt Sophia Kilger, die erneut auf ein großes Zuschauerinteresse hofft. − fed













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am





Michael Faber auf dem Weg zum Tor: Der Kötztinger macht mit seinem Treffer zum 2:0 gegen den SV Donaustauf sein zwölftes Saisontor – zum Sieg reicht es aber nicht für die Badstädter. −Foto: Gierl

Das war bitter. Der 1. FC Bad Kötzting hat am Mittwochabend das Nachholspiel gegen den SV Donaustauf...



Kampfansage: Bayern-Präsident Uli Hoeneß. −Foto: dpa

Der FC Bayern macht offenbar ernst. Nach dem frühen Champions-League-Aus gegen Liverpool hat sich...



Und sie waren doch dabei: Fan-Choreo für Mats Hummels, Thomas Müller und Jerome Boateng in der Arena in Wolfsburg. −Foto: Imago

Mit einer großen Choreographie hat sich der Fanclub der deutschen Fußball-Nationalmannschaft vor dem...



Einige Spieler werden wohl auf Sandplätzen stattfinden. −Foto: Lakota

Der Ball rollt wieder: Am Wochenende geht’s nach über vier Monaten Winterpause wieder los im...



Zurück in Garham: Tomas Cekovsky (30). −Foto: Sigl

Der Abstiegskampf in der Kreisliga Passau verspricht Hochspannung, acht von 14 Teams kämpfen noch um...





Freuen sich auf die Zusammenarbeit beim FC Büchlberg ab Sommer: (von links) Co-Trainer Florian Endl, A-Juniorencoach Daniel Scholz, 2. Vorstand Udo Summer, Abteilungsleiter Martin Bauer und der künftige Trainer der 1. Mannschaft, Mario Hager. −Foto: Verein

Nach dreieinhalb Jahren mit Josef Wagner (46) wird der FC Büchlberg auf der Trainer-Position einen...



Benommen auf dem Eis liegt Vladislav Filin nach dem Müller-Check. Diagnose: Gehirnerschütterung und Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. −Foto: Screenshot Magenta Sport/Augustin

Am Freitagabend stehen die Straubing Tigers in Spiel zwei der Pre-Playoffs in Berlin mit dem Rücken...



Eine kleine Lücke reicht: Liverpools Virgil van Dijk erzielt zwischen Mats Hummels und Javi Martinez hindurch per Kopf das 2:1. Mané macht mit seinem zweiten Treffer wenig später den Deckel drauf für die Reds. −Foto: M.i.S.

Ein unterm Strich hilfloser FC Bayern ist an Jürgen Klopp und dem FC Liverpool gescheitert...



Stefan Köck. (Foto: Lakota)

Die Ergebnisse in den Vorbereitungspartien durchwachsen, das erste Spiel mit 1:5 verloren −...



SVS-Torschütze Andreas Jünger (l.) jubelt mit Stürmer Fabian Schnabel über sei n Tor zum 1:1. (Foto: Lakota)

Dank "Joker" Tobias Stockinger als Vorbereiter und Andreas Jünger als Vollstrecker zum 1:1 −...







Anzeige




Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver