Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Start ins Ungewisse für die Chiefs | 15.10.2020 | 16:48 Uhr

Landesliga-Auftakt für Trostberg beim EHC Bayreuth 1b – Haßfurt mit fünf Tschechen Topfavorit

von Thomas Thois

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 53
  • Pfeil
  • Pfeil




Die Trostberg Chiefs 2020/21, oben von links: Matthias Wolfgruber, Christian Mamontow, Manuel Domke, Wayne Grapentine, Petr Dvorak, Florian Schwabl, Manfred Wanghofer; Mitte von links: Daniel Dörfler, Stefan Feldner, Tobias Schmidt, Thomas Schmidt, Sepp Mayer, Fabian Kimpel, Dominik Moser, Philipp Berger, Coach Petr Zachar; unten von links: Maximilian Kruck, Nico Roßmanith, Lukas Feldner, Johannes Käsmaier, Ralf Heide, Michael Sporysch, Maxi Hintermeier. Es fehlt Michael Fröhlich. −F.: Gerd Rockel

Die Trostberg Chiefs 2020/21, oben von links: Matthias Wolfgruber, Christian Mamontow, Manuel Domke, Wayne Grapentine, Petr Dvorak, Florian Schwabl, Manfred Wanghofer; Mitte von links: Daniel Dörfler, Stefan Feldner, Tobias Schmidt, Thomas Schmidt, Sepp Mayer, Fabian Kimpel, Dominik Moser, Philipp Berger, Coach Petr Zachar; unten von links: Maximilian Kruck, Nico Roßmanith, Lukas Feldner, Johannes Käsmaier, Ralf Heide, Michael Sporysch, Maxi Hintermeier. Es fehlt Michael Fröhlich. −F.: Gerd Rockel

Die Trostberg Chiefs 2020/21, oben von links: Matthias Wolfgruber, Christian Mamontow, Manuel Domke, Wayne Grapentine, Petr Dvorak, Florian Schwabl, Manfred Wanghofer; Mitte von links: Daniel Dörfler, Stefan Feldner, Tobias Schmidt, Thomas Schmidt, Sepp Mayer, Fabian Kimpel, Dominik Moser, Philipp Berger, Coach Petr Zachar; unten von links: Maximilian Kruck, Nico Roßmanith, Lukas Feldner, Johannes Käsmaier, Ralf Heide, Michael Sporysch, Maxi Hintermeier. Es fehlt Michael Fröhlich. −F.: Gerd Rockel


Während sich die DEL noch immer im viel kritisierten Wartestand befindet, fällt vier Ligen weiter unten schon der Startschuss für die Eishockey-Saison unter Corona-Bedingungen. In den Hallen in Dingolfing, Selb, Haßfurt und Moosburg geht am Freitag, 16. Oktober, der Auftakt der Landesliga-Gruppe 1 über die Bühne. Die Trostberg Chiefs müssen bis zur Eröffnung des eigenen Freiluftstadions Anfang November auswärts ran – zum ersten Mal am 17. Oktober um 17.30Uhr beim EHC Bayreuth 1b.

"Alle sind froh, dass es losgehen kann", sagt Johannes Käsmaier. Die Hoffnung des kommissarischen TSV-Abteilungsleiters und -Torhüters ist es, "dass und uns ein zweiter Lockdown erspart bleibt." Wie alle anderen Vereine auch, rüsten sich die Trostberg Chiefs mit einem umfangreichen Schutz- und Hygienekonzept für die Spiele vor eigenem Publikum. "Wir sind fast fertig damit und werden gut vorbereitet sein für den Start ins Ungewisse. Es wäre wirklich schade, wenn uns die Infektionslage einen Strich durch die Rechnung macht." Stand jetzt, dürften die Chiefs ihre Heimspiele – das erste ist am 6. November gegen Dingolfing – vor bis zu 400 Zuschauern austragen.

Saisonziel der Chiefs ist ganz klar der Klassenerhalt, "wobei wir diesmal aber mehr Spiele gewinnen und nicht wieder ganz am Tabellenende herumkrebsen wollen". Käsmaier erwartet einen wie immer schwierigen Start. "Nach dem Bayreuth-Spiel dauert es wieder zwei Wochen, in denen wir nur ein paar Trainingseiszeiten in Inzell und Ruhpolding haben, bis zum nächsten Spiel am 1. November in Pegnitz. Nicht leicht, da in einen Rhythmus zu finden."

Topfavorit auf den Aufstieg ist für Käsmaier der ESC Haßfurt, "der es leider wieder übertreibt mit der Zahl der Kontingentspieler", wie er bedauert. Die Hawks treten nach der Rückkehr von Torjäger Jakub Sramek vom Oberligisten EHF Passau mit nicht weniger als fünf Tschechen an, darunter der Ex-Trostberger Dominik Tobola.

Mehr über die Chiefs lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Freitag, 16. Oktober 2020 – unter anderem im Trostberger Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Ab sofort Teamkollegen, keine Gegner mehr: Im Trikot des SV Schalding sichert Markus Schöller den Ball gegen Sammy Ammari. −Foto: Butzhammer

Torwart Markus Schöller (25), seit seinem Vertragsende beim SV Schalding-Heining im vergangenen...



Drei Tore vorbereitet und eins gemacht: Chase Schaber (r.) legte wie seine Kollegen einen guten Auftritt hin beim Sieg des DSC in Weiden. −Foto: Roland Rappel (Archiv)

0:2 und 1:6 – für den Deggendorfer SC waren die "Blauen Teufel" aus Weiden bislang ein rotes...



Seine letzte Profi-Station: Kevin Großkreutz stand bis Oktober beim KFC Uerdingen unter Vertrag, dann wurde der Kontrakt aufgelöst. −Foto: dpa

Der frühere Fußball-Weltmeister Kevin Großkreutz beendet seine Profi-Karriere und wird künftig für...



Torschützen unter sich: Robert Lewandowski (l.) und Thomas Müller. −Foto: dpa

Am Ende wurde es doch eine klare Angelegenheit. Spitzenreiter FC Bayern siegt beim Tabellenletzten...



Mit allen Mann hinten drin: Die Passau Black Hawks hatten in Höchstadt keine Chance. −Foto: Andreas Klupp

Die Passau Black Hawks haben in der Oberliga Süd nach ihrer Rückkehr aus der Team-Quarantäne eine...





Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



Riesen Jubel bei Kiel, nachdem Ioannis Gelios den Elfmeter von Marc Roca gehalten hatte. −Foto: dpa

Der Frust beim FC Bayern München sitzt tief. Sensationell wurde der amtierende...



−Foto: dpa, Archiv

Die Online-Enzyklopädie Wikipedia verlangt vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) Aufklärung über eine...



In der magischen Sommernacht von Lissabon war Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge (rechts) seelig nach dem Champions-League-Sieg, den Trainer Hansi Flick mit dem Team errang. Im Corona-Winter ist die Stimmung beim FC Bayern nach dem frühen Pokal-Aus erwartungsgemäß frostiger. −Foto: Imago Images

Die stolzen Triple-Bayern schwächeln, und die Bosse verlieren so langsam die Geduld...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver